Werbung

Nachricht vom 23.12.2013    

Sportgemeinschaft Sieg blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Auf zahlreiche sportliche Erfolge, darunter jeweils zwei Deutsche und Westdeutsche Meisterschaften, zehn Rheinlandmeisterschaften, sechs Kreismeistertitel sowie weitere Platzierungen bei überregionalen Wettkämpfen, blickte die Sportgemeinschaft „Sieg“, ein Zusammenschluss sporttreibender Vereine aus der Verbandsgemeinde Hamm, in der seit Jahrzehnten zur Tradition gewordenen familiären Saisonabschlussfeier zurück.

SG-Vorsitzender Wolfgang Fischer ehrte die beiden „Sportler des Jahres“ Pepe Rahl, Mountainbike und Knut Seelbach, Leichtathletik (von links). Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Hamm. Aus den Berichten des Leichtathletikabteilungsleiters Ingo Schöler und des zweiten SG-Sieg-Vorsitzenden Peter Fuhrmann wurde deutlich, dass eine gesunde Verknüpfung von Breitensport und Spitzensport weiterhin und zukunftsweisend die Zielsetzung der Sportgemeinschaft ist. „Wir wollen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Spaß am Sport näher bringen.“ Im nächsten und den folgenden Jahren wird die hohe Ausbeute an überregionalen Meisterschaften sicherlich geringer werden, da der in den vergangenen Jahren in einem besonderen Medaillen-Fokus stehende Langstreckenläufer Knut Seelbach im nächsten Jahr erfolgsorientiert zur SG Wenden wechselt.

Mit der vom Deutschen Leichtathletikverband (DLV) ab Beginn des Jahres verbindlich vorgeschriebenen Kinderleichtathletik mit alternativen Disziplinen, die in eine Teamwertung einfließen müssen, befasste sich Peter Fuhrmann. Diese Neuerung bereite den Leichtathletik-Vereinen einiges Kopfzerbrechen und erschwere die Durchführung von Veranstaltungen. Daher habe die SG „Sieg“ kürzlich statt eines Hallensportfestes einen Crosslauf ausgetragen. „Leichtathletik ist mit Ausnahme von Staffel- und Mannschaftswettbewerben eine klassische Individualsportart. Auch im Kindesalter sollte nach Ansicht der SG Sieg dies nicht gänzlich ausgeschlossen werden, damit auch weiterhin hervorragende Einzelleistungen der Kinder nicht immer in einer Teamwertung „untergehen“ und die Kinder eine entsprechende Anerkennung erhalten können und somit weiter motiviert werden.“

Goldene Ehrennadel des DLV
Eine besondere Ehrung wurde an Wolfgang Fischer nachgereicht. Er erhielt in dankbarer Anerkennung seiner Verdienste um die Leichtathletik die Goldene Ehrennadel des Deutschen Leichtathletikverbandes. In der Urkunde wurden gleichzeitig der Wunsch und die Bitte geäußert, dass der Geehrte auch in Zukunft mit ganzer Kraft den olympischen Sport unterstützt. Fischer ist seit Jahrzehnten in der Leichtathletik als Übungsleiter tätig, stand den Leichtathleten als Abteilungsleiter vor und trat im Frühjahr die Nachfolge des langjährigen SG-Vorsitzenden Kurt Reider an, der dieses Amt 31 Jahre im Rahmen seiner insgesamt 40-jährigen SG-Vorstandstätigkeit begleitete. Fischers besondere Anerkennung galt Kurt Reider.

SG-Vorsitzender Wolfgang Fischer sprach den Trainern und Übungsleitern sowie der Elternschaft einen besonderen Dank für deren Engagement und die geleistet Arbeit aus, ohne die sicherlich die Erfolge und die durchgeführten Veranstaltungen nicht möglich gewesen wären. Ein weiterer Dank ging an die Verbandsgemeinde Hamm, deren Grüße und Glückwünsche Beigeordneter Franz Rohringer übermittelte, für die Unterstützung in vielseitiger Weise.

Herausragender Leichtathlet der SG „Sieg“ war erneut Knut Seelbach von der SG Niederhausen-Birkenbeul, der zum sechsten Mal in Folge die Trophäe „Sportler des Jahres“ erhielt. Der Langstreckenläufer toppte seine Wertung aus dem Vorjahr um 190 Punkte und kam in diesem Jahr auf 590 Punkte. Seelbach führte die Wertung vor Anna-Lena Schöler, Catharina Nega (beide SG Niederhausen-Birkenbeul), Finn Rörig (FC Bruchertseifen), Sebastian Lang (VfL Hamm), Jonas Fuhrmann und Soundie Mulitze (beide SG Niederhausen-Birkenbeul) an.

Die Sportler-des-Jahres-Wertung erfolgt mit steigenden Punktezahlen für erfolgreiche Teilnahmen an Meisterschaften von der untersten Ebene über Rheinlandmeisterschaften, Rheinland-Pfalz-Meisterschaften bis hin zu Deutschen Meisterschaften sowie Punkten aus der SG-Sieg-Bestenliste

Knut Seelbach (Altersklasse M 30 und M 35) wurde Deutscher Meister über 10.000 Meter, zweifacher Westdeutscher Meister (10-Kilometer-Straßenlauf Mannschaft/Halbmarathon) und fünfacher Rheinland-Meister (Crosslauf Mannschaft/10 km Straßenlauf/10 km Straßenlauf Mannschaft/10.000 Meter/Halbmarathon-Mannschaft). Weitere Rheinlandmeister sind Catharina Nega (SG Niederhausen-Birkenbeul/WJU 16) in der Hallen-Mehrkampf-Mannschaft und in der Block-Mehrkampf-Mannschaft, Anna Lena Schöler (SG Niederhausen-Birkenbeul/WJU 16) in der Block-Mehrkampf-Mannschaft und im Vierkampf sowie Finn Rörig (FC Bruchertseifen/MJU12) in der Kinderleichtathletik Deutsche Mannschafts-Meisterschaft.

Den Titel eines Kreismeisters holten sich Jonas Fuhrmann (SG Niederhausen-Birkenbeul/M7/M8) im Winter-Cup und im Crosslauf, Soundie Mulitze (SG Niederhausen-Birkenbeul/W7) im Crosslauf, Sebastian Lang (VfL Hamm/M12) im Winter-Cup und Dreikampf sowie Anna-Lena Schöler im Weitsprung. Weiterhin konnten die SG-Verantwortlichen 19 Mehrkampfabzeichen (je achtmal Gold und Silber sowie dreimal Bronze) überreichen.

Mehrkampfabzeichen
Gold: Jonas Fuhrmann, Vanessa Lang, Jonathan Philipps, Finn Rörig, Sebastian Lang, Anna-Lena Schöler, Catharina Nega, Bärbel Fuhrmann.
Silber: Soundie Mulitze, Louisa Hanas, Simon Reinfeld, Yannick Klauk, Meike Düngen, Michelle Hasselbach, Moana von Hören, Vanessa Hasselbach,.
Bronze: Seva Brühan, Florian Gries, Ulrike Lang.

SG-Vereinsmeister wurden Soundie Mulitze, Svea Brühan, Jonas Fuhrmann, Maximilian Marenbach, Jonathan Philipps, Finn Rörig, Meike Düngen und Sebastian Lang,

Sportabzeichen
Svea Brühan, Michelle Hasselbach, Vanessa Hasselbach (alle Jugend Bronze), Louisa Hanas, Simon Reinfeld, Yannik Klauk, Jonathan Philipps, Sebastian Lang (alle Jugend Silber), Soundie Mulitze, Jonas Fuhrmann, Vanessa Lang, Finn Rörig, Meike Düngen, Anna-Lena Schöler, Catharina Nega (alle Jugend Gold), Claudia Hanas (Bronze), Ulrike Lang, Erhard Jakobs (Silber), Bärbel Fuhrmann (Gold).

Erfolge Mountainbiker
Deutschland- und teilweise europaweit bekannt sind die SG-Sieg-Mountainbiker, deren Abteilungsleiter Michael Bonnekessel einen mit viel Lob und Anerkennung bedachten Rückblick hielt. Aushängeschild ist Pepe Rahl, der in diesem Jahr Deutscher Meister in der Klasse U15 wurde. „Nördlich der Donau ist Pepe, der auch Mitglied der Jugend-Nationalmannschaft des Bund Deutscher Radfahrer ist, der Beste in seiner Altersklasse“, so Bonnekessel.
Beim ersten Einsatz mit der Jugend-Nationalmannschaft belegt Rahl bei der größten europäischen Jugend-MTB-Veranstaltung in Mende Loziere (Frankreich) einen hervorragenden 3. Platz. „Er war eine große Stütze für die Mannschaft“, merkte Bonnekessel weiter an. Der Lizenzfahrer im „Cross-Country“ durfte sich darüber hinaus zwölf Mal als Sieger bei überregionalen Rennen feiern lassen. Hinzu kamen weitere vordere Platzierungen.
Erfolgreich unterwegs ist auch Jan Jucken (Hobbyfahrer „Cross Country“/U17). Er wurde Vierter bei den Deutschen Meisterschaften in der Klasse FUN U17 und erreichte in der Gesamtwertung des NRW-Cups einen dritten Platz. Komplettiert wird das Mountainbikerfeld durch Jakob Schumann (Hobbyfahrer „Cross Country“/U19) und Nino Zimmermann (Hobbyfahrer „Downhill“/U17), der den 4. Platz in der Gesamtwertung des Roockies Cup erreichte. Weiter gehen für das Downhill-Team Jannik Hahmann, Dennis Stöcker und Patrick Fischer an den Start. (rö)

Trainingszeiten/Kontakte
Leichtathletik: Dienstag, 16.30 bis 18.00 Uhr in der Großsporthalle Hamm
Bärbel Fuhrmann, 02682-6209 u. Claudia Hanas, 02682-966972
Mittwoch, 17:30 bis 19:00 Uhr in der Großsporthalle Hamm
Ingo Schöler, 02292-67209

Tischtennis: Thomas Schumacher, 0151-12701317

Mountainbike: Dienstag und Donnerstag Michael Bonnekessel, 0172-2722454



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Sportgemeinschaft Sieg blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


WSV sichert sich mit neuem Vereinsrekord endgültig den Klassenerhalt

Wissen/Niederaula. Zunächst musste der WSV gegen den deutschen Rekordmeister St. Hubertus Elsen antreten. Die Mannschaft ...

Männerarbeit des Kirchenkreises für Deutschen Engagementpreis nominiert

Berlin/Altenkirchen. Bereits 2018 wurde die heimische Männerarbeit unter der Leitung Bienemanns für Ihr beispielgebendes, ...

Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier der WSN-Tennisabteilung

Neitersen. Insbesondere wurden im Nachwuchsbereich einige Veranstaltungen durchgeführt. Hierdurch konnten neun neue Mitglieder ...

Drei neue Schießleiter für die RK Wisserland

Wissen/Betzdorf. Wienand selbst ließ sich im Spätsommer bei der Deutschen Schießsport Union in ihrem Leistungszentrum in ...

DLRG Betzdorf/Kirchen beweist sich bei Wellenwettkampf

Die Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen nahm zum ersten Mal mit zwei Mannschaften an diesem Wettkampf teil. Das auserkorene Ziel ...

Hausarrest für Katzen?

Quirnbach. Katzen fressen auch Vögel, das stimmt, sie können lokal auch ein Problem sein, sie sind aber nicht für das Artensterben ...

Weitere Artikel


Alltagsküche kritisch sehen

Hamm. Die Gruppe Hauswirtschaft und Sozialwesen der IGS Hamm/Sieg erfreute sich in diesem Jahr über die kompetente Unterstützung, ...

Winterjacken für die Jugend

Wissen. Bei der Weihnachtsfeier im Stadionrestaurant Wissen wurde die E 1 und E 2 Fußballjugend der neuen Jugendspielgemeinschaft ...

Selbstverteidigung erlernt

Kirchen-Wehbach. Unter fach- und sachkundiger Anleitung von Roland Neumann und Hartmut Lehnert (beide 1. Dan Ju-Jutsu) vom ...

Kölsche Weihnacht im Kulturwerk feierten rund 400 Gäste

Wissen. Am Samstag, 21. Dezember fand nach einem Jahr Abstinenz wieder rheinisch-weihnachtliche Stimmung im Kulturwerk Wissen ...

MGV Sangeslust lud zum Weihnachtskonzert

Birken-Honigsessen. Restlos ausverkauft war das Weihnachtskonzert, zu welchem der MGV Sangeslust Birken-Honigsessen am Sonntag ...

Blog: Von den Freuden und Leiden der Weihnachtszeit

Als erstes möchte ich Ihnen mitteilen, dass mir diesbezüglich ein Paradoxum aufgefallen ist. Alle reden davon, dass die Weihnachtszeit ...

Werbung