Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 27.12.2013    

Wirtschaftstag der VR-Banken: Europa zwischen Währung und Union

„Europa zwischen Währung und Union“ war in diesem Jahr das Leitthema des Wirtschaftstages der Volks- und Raiffeisenbanken in Frankfurt, an dem auf Einladung der Westerwald Bank rund 50 Unternehmer aus dem Westerwald teilnahmen. Zu den Referenten zählten u. a. Bundesbankpräsident Jens Weidmann und EU-Kommissar Günther Oettinger.

Westerwälder Unternehmer auf dem Wirtschaftstag der Volks- und Raiffeisenbanken in Frankfurt.

Frankfurt/Westerwald. Die ultralockere Zinspolitik der führenden Notenbanken sei kein Ersatz für Strukturanpassungen, die in einigen Euro-Staaten nach wie vor erforderlich seien. Vor rund 2.500 Mittelständlern des Wirtschaftstages der Volks- und Raiffeisenbanken in der Frankfurter Jahrhunderthalle betonte der Präsident der Deutschen Bundesbank, Dr. Jens Weidmann, die expansive Geldpolitik berge das Risiko, dass die Politik auf das Wirken niedriger Zinsen vertraue und sich nun zurücklehne. Er könne die Sorgen der deutschen Sparer, die über eine „schleichende Enteignung“ infolge der niedrigen Zinsen klagten, durchaus verstehen, sagte Weidmann. Deshalb dürften negative Realzinsen kein Dauerzustand werden. Die Geldpolitik sei nicht eine Gefangene der Politik oder der Finanzmärkte.

„Europa zwischen Währung und Union“ war in diesem Jahr das Leitthema des Wirtschaftstages, an dem rund 50 Unternehmer aus dem Westerwald teilnahmen. Eingeladen hatte wie in jedem Jahr die Westerwald Bank, deren Vorstände Wilhelm Höser und Markus Kurtseifer die heimischen Mittelständler begleiteten, die unter anderem EU-Energiekommissar Dr. Günther Oettinger erlebten. Dieser äußerte die Sorge, die Energiepreise in Deutschland gefährdeten zunehmend die industriellen Arbeitsplätze. Die deutschen Strompreise gehörten zu den höchsten der Welt und würden in den nächsten Jahren jeweils um sechs bis zehn Prozent steigen. Wenn die Bundesrepublik weiter gut aufgestellt bleiben wolle, müsse mehr Wert auf Innovationen, Industrie und Infrastruktur gelegt werden. Immer nur „Nein“ zu sagen, sei destruktiv und nicht zukunftsfähig. Auch die Schiefergasproduktion müsse in Deutschland als Option angesehen werden. Es sei außerdem ein Irrtum zu glauben, Deutschland könne sich in den nächsten Jahren vom Kohlestrom verabschieden. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo forderte unter anderem, den Prozess der De-Industrialisierung in Europa zu stoppen und einen Prozess der Re-Industrialisierung anzustoßen. „Deutschland darf nicht schwächer, andere müssen stärker werden.“

Die Ausspähungen durch den US-Geheimdienst NSA und andere ausländische Dienste, die nicht einmal vor dem Handy der Bundeskanzlerin Halt machten, bestimmten eine aktuelle Gesprächsrunde auf dem Wirtschaftstag mit der Frage: „Spionage im Internet - Gefahr für deutsche Unternehmen?“

„Handys abzuhören ist kinderleicht“, sagte Dr. Karsten Nohl, Gründer und Chief Scientist der Security Research Labs GmbH. Handys könnten zu Abhörgeräten umfunktioniert werden, warnte der Unternehmensberater. Er empfahl Unternehmen eine gezielte Datenwertanalyse. „Es geht nicht darum, die Daten nach dem Gießkannenprinzip zu schützen. Analysieren Sie, mit welchen Daten ein Cyber-Krimineller reich werden könnte. Und diese Daten schützen Sie dann besonders“.

Vor allem viele mittelständische Unternehmen seien noch nicht ausreichend für Cyber-Kriminalität sensibilisiert, stellte Professor Dr. Klaus Schweinsberg vom Centrum für Strategie und Höhere Führung fest. Verschlüsselungstechnik allein sei nicht die Lösung: „Auch Verschlüsselungen können wieder entschlüsselt werden“.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wirtschaftstag der VR-Banken: Europa zwischen Währung und Union

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Spendencafé an der BBS Wissen

Wissen. An der BBS Wissen wurde kürzlich von Schülern der Fachschule für Sozialwesen, Bildungsgang Erzieher, ein Projekt ...

Betzdorfer Firma proRZ baut in Wallmenroth

Betzdorf. Die in Betzdorf ansässige proRZ Rechenzentrumsbau GmbH, eines von sechs Unternehmen der DC-Datacenter-Group, zieht ...

Schnuppertraining für Kinder

Daaden. Im Kinder- und Jugend Ju-Jutsu geht es darum, den jungen Sportlerinnen und Sportlern die modernen Selbstverteidigungstechniken ...

Butter oder Margarine - nur eine Frage des Geschmacks?

Region. Seit Jahren diskutiert Deutschland darüber, was sich jeder einzelne auf sein morgendliches Brötchen streichen sollte: ...

Feuerwehren geben Tipps für sicheres Silvester

Nicht geprüfte Knallkörper, illegal eingeführt oder auch selbst gebastelt, stellen eine besondere Gefahr dar. „Vor allem ...

Wunschkonzert im Advent begeisterte das Publikum

Daaden. Bereits zum 10. Mal konzertierte die Daadetaler Knappenkapelle im Advent unter dem Dirigat von Marco Lichtenthäler. ...

Werbung