Werbung

Nachricht vom 28.12.2013    

Schnuppertraining für Kinder

Der Judo und Ju-Jutsu Verein Daaden bietet an zwei Samstagen im Januar für Kinder und Jugendliche ein Schnuppertraining und einen Einsteigerkurs an. Spaß beim Sport steht immer im Vordergrund, Kinder ab fünf Jahren sind willkommen.

Foto: Verein

Daaden. Im Kinder- und Jugend Ju-Jutsu geht es darum, den jungen Sportlerinnen und Sportlern die modernen Selbstverteidigungstechniken des Ju-Jutsu altersgerecht und spielerisch zu vermitteln.
Zudem werden beim musikalisch unterstützten Aufwärmtraining sowie den Abschlussspielen Übungen für Ausdauer, Geschicklichkeit und Kraft praktiziert.

Im Techniktraining werden die Anwendungsformen der Selbstverteidigung oder des Fightings (Ju-Jutsu kann auch als Wettkampfsport betrieben werden) altersgerecht vermittelt. Für die Altersgruppe bis 8 Jahre vermittelt der Verein hauptsächlich Judotechniken.

Der Spaß beim und am Sport steht immer im Vordergrund. Außerhalb der Sporthalle lebt man auch das Vereinsleben. Es gibt Ausflüge, man fährt gemeinsam auf Lehrgänge und zu Wettkämpfen. In den Sommerferien bietet der Verein Ferienspaßaktionen an, um gemeinsam Zeit zu verbringen und Spaß zu haben.

Die Übungsleiter haben den Verhaltenskodex zum Umgang mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im rheinland-pfälzischen Sport unterschrieben und setzen diesen, ebenso wie die Inklusion um, jeder willkommen.

Zu den Schnupperstunden am Samstag, 11. Januar und 18. Januar, jeweils von 16:30 bis 18 Uhr, sind alle interessierten Kinder ab 5 Jahre herzlich in die Arthur-Knautz Turnhalle in Daaden eingeladen.
Weitere Infos zum Verein findet man unter www.budosport-daaden.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schnuppertraining für Kinder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

VIDEO | Traditionell findet die Eröffnung des Hachenburger Weihnachtsmarkts am Vorabend des Markts in der Westerwald Bank statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßten alle Gäste mit Handschlag und mit musikalischer Untermalung durch das „Reinhold Hörauf Trio“. Diese Band spielte zur Einstimmung deutsche und internationale Weihnachtslieder.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Weitere Artikel


73-Jähriger klaute das Kruzifix aus der Kirche "Kreuzerhöhung"

Wissen. Die Polizei Wissen teilte zum Diebstahl des Altarkreuzes in der Wissener Pfarrkirche folgendes mit:
Am 2. Weihnachtsfeiertag ...

Wir waren Kriegskinder - Kuriere verlosen drei Bücher

Stets ist die Angst gegenwärtig, verschüttet oder „ausgebombt“ zu werden. Immer wieder verlieren nahe Angehörige, Nachbarn ...

Zum Auftakt der 1100-Jahr Feier kommt "Saalü!" nach Scheuerfeld

Scheuerfeld/Wallmenroth. Im kommenden Jahr feiern die Ortsgemeinden Scheuerfeld und Wallmenroth ihr 1100jähriges Bestehen. ...

Betzdorfer Firma proRZ baut in Wallmenroth

Betzdorf. Die in Betzdorf ansässige proRZ Rechenzentrumsbau GmbH, eines von sechs Unternehmen der DC-Datacenter-Group, zieht ...

Spendencafé an der BBS Wissen

Wissen. An der BBS Wissen wurde kürzlich von Schülern der Fachschule für Sozialwesen, Bildungsgang Erzieher, ein Projekt ...

Wirtschaftstag der VR-Banken: Europa zwischen Währung und Union

Frankfurt/Westerwald. Die ultralockere Zinspolitik der führenden Notenbanken sei kein Ersatz für Strukturanpassungen, die ...

Werbung