Werbung

Nachricht vom 29.12.2013    

Vor der Web-Cam ausgezogen – und dann erpresst!

Neuwied. Die Gefahr im Internet ist allgegenwärtig – und richtig fies! Ein 26-jähriger Mann aus Neuwied fiel auf eine Frau herein, die ihn im Internet aufforderte, sich vor der Webcam seines Computers auszuziehen.

Der Aufforderung kam der junge Mann wohl nach. Nach dem scheinbar privaten Striptease tauschte der 26-Jährige noch seine Skype-Adresse mit der schaulustigen Internetbekanntschaft aus. Beide haben sich dann gegenseitig „geaddet“.

In dem Moment zeigte sich die Frau auf der anderen Seite der Internetverbindung von einer ganz anderen Seite: Sie offenbarte dem Neuwieder, dass sie dessen freizügigen Webcam-Chat aufgezeichnet habe. Wenn er nicht umgehend einen bestimmten Geldbetrag mittels Western Union an sie überweise, werde sie das Video des Nackten in Youtube einstellen und es zudem an alle Freunde des jungen Mannes schicken.

Um ihrem Vorhaben Nachdruck zu verleihen, nannte die unbekannte Frau mehrere Freunde des Geschädigten aus dessen Facebook-Freundesliste. Zudem schickte sie ihm einen Link von Youtube zu, auf dem das Video zu sehen war.

Der 26-jährige Mann aus Neuwied ging zur Polizei und erstatte Anzeige wegen Internetkriminalität. Was mit dem Video in Youtube geworden ist, geht aus der Mitteilung der Polizei nicht hervor. Holger Kern


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vor der Web-Cam ausgezogen – und dann erpresst!

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Eine Streifenwagenbesatzung war am Dienstag, 20. Oktober, gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 288 in Steineroth unterwegs, als plötzlich ein Pkw BMW im Gegenverkehr durch Schneiden einer Kurve auf den Fahrstreifen des entgegenkommenden Streifenwagens geriet. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der BMW-Fahrer baute einen Unfall und flüchtete anschließend zu Fuß.




Aktuelle Artikel aus Region


Matthias Rödder: Ein Wissener Jung erobert die Schlagerwelt

Wissen. Matthias Rödder ist ein echtes Multitalent Der 39-Jährige, der in Wissen-Schönstein aufgewachsen ist, ist nicht nur ...

Erntedankfest „to go“ – Mit der kfd unterwegs

Wissen-Schönstein. Das Wetter spielte mit und so trafen sich die Frauen kurz vor dem eigentlichen Erntedankfest auf dem Kirchplatz ...

Malteser starten bundesweite Kampagne für das Ehrenamt

Kreisgebiet. Mit der Kampagne „Fass dir ein Herz“ zeigen die Malteser, dass es nur ein kleiner Schritt ist aus dem Alltag ...

Qualikurs zur Praxisanleitung in Kitas erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. „Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können“. Falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

Gebhardshainerin gewinnt internationalen Speaker Slam

Gebhardshain/Mastershausen. Beim internationalen Speaker Slam werden die Zuschauer Zeugen eines spannenden und abwechslungsreichen ...

Mittelhofer Kinder empfingen Erstkommunion in Marienstatt

Mittelhof/Marienstatt. So konnten die Kinder am 10. Oktober ihre erste heilige Kommunion in der Abtei Marienstatt, begleitet ...

Weitere Artikel


Unfallkasse RLP senkt Beiträge für die Kommunen

Region. „Die Kommunen werden 2014 weniger Beiträge an die Unfallkasse Rheinland-Pfalz zahlen. Wir haben mit unserem Haushalt ...

Infos über australische Dingos erschienen

Birken-Honigsessen. Um gleich mit einem Irrtum aufzuräumen: Australische Dingos sind Haushunde und keine Wildtiere im eigentlichen ...

2. Wissener Herrensitzung der KG im Kulturwerk Wissen

Wissen. Wissen gehört ohne Zweifel zu den Hochburgen des Karnevals in der Westerwaldregion. Neben der Großen Prunksitzung, ...

Ortsgemeinde Bitzen dankte Ehrenamtlern

Bitzen. Wie wichtig ihnen die Hilfe ihrer ehrenamtlich engagierten Mitstreiterinnen und Mitstreiter ist, das brachten die ...

Irish-Folk-Band CARA kommt wieder nach Wissen

Wissen. Am 17. Januar macht das preisgekrönte Quintett CARA im Rahmen der "Horizon"-Tournee Halt im Kulturwerk. 2013 markierte ...

Am letzten Spieltag gute Leistung

Kirchen. Der letzte Spieltag der Jugend U12 fand in Weisel an der Loreley statt.
Im ersten Spiel beider Mannschaften trat ...

Werbung