Werbung

Kultur |


Nachricht vom 28.04.2008    

Der MGV "Sangeslust" glänzte

Sehr gute Leistungen gab es von den teilnehmenden Chören beim Kreisleistungssingen am Sonntag in Altenkirchen. Herausragend war allerdings der MGV "Sangeslust" Birken-Honigsessen. Er war der mit Abstand am besten bewertete Chor in der Stadthalle.

prämierung

Altenkirchen. Der MGV "Sangeslust" Birken-Honigsessen war beim Kreisleistungssingen des Kreischorverbandes Aktenkirchen in der Altenkirchener Stadthalle am Sonntag mit Abstand der bestbewerteste Chor. Gegen 11 Uhr am Vormittag begrüßte der Vorsitzende des Kreischorverbandes Altenkirchen, Norbert Eisel, die ersten vier Chöre. Alle wurden von Chorleiterinnen dirigiert, was Eisel bemerkenswert nannte. Als Wertungsrichter begrüßte Eisel den stellvertretenden Bundeschormeister Helmut Velten, assistiert vom Kreischormeister Karl-Willi Harnischmacher. Als Gäste hieß er die Mitglieder des Kreisvorstandes, den stellvertretenden Kreisvorsitzenden, Vorsitzenden der Chor – AG Altenkirchen/Flammersfeld und Präsidenten des Chorverbandes Rheinland-Pfalz sowie aktiver Sänger des Gemischten Chores Birnbach, der sich auch am Leistungssingen beteiligte, Karl Wolff, den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreischorverbandes Altenkirchen, Klaus Schmidt, den Schriftführer Manfred Hain, Kassierer Hans-Joachim Bernhardt und Pressereferent Wolfgang Wachow willkommen.
Acht Chöre absolvierten ihr Leistungssingen mit der Note sehr gut und drei mit gut. Damit hatten dieses kombinierte Kreisleistungssigen, verbunden mit dem Verbandsgemeinde-Chorwettbewerb der Verbandsgemeinde Altenkirchen, alle Chöre bestanden. Gefordert waren ein Chorwerk und ein Volkslied. Die Note "gut" erforderte eine Bewertung zwischen 16 und 20 Punkten, die Note "sehr gut" zwischen 21 und 25 Punkten. Der MGV Niederneisen unter der Leitung von Ute Lingerhand-Hindsches trat mit 25 Sängern an und bot das Chorwerk "Liebeslied im Garten" und das Volkslied "Allhier auf grüner Heid´". Der Chor erhielt für seine Vorträge jeweils 21 Punkte. Der Chor "Happy Voices" Müschenbach mit Chorleiterin Lieselene Steinhauer brachte "Neigen sich die Stunden" (21) und "The Rose" (22). Der MGV "Germania" Breitscheidt mit Chorleiterin Susanne Steinhauer bot "Jubilate Deo" (21) und "Ich hab´ dich gern" (22). Der MGV 1926 Müschenbach mit Chorleiterin Lieselene Steinhauer sang "Das ist die Nacht" (19) und "Gesellen stimmet mit mir ein" (18).
Nach einer Pause bis 14 Uhr setzte der MGV Beul-Heupelzen mit Chorleiter Wladyslaw Swiderski mit "Spatz und Eule" (21) und "Trommellied" (20) das Leistungssingen fort. Mit dem gleichen Chorleiter trat der Wiedbachtaler Männerchor Neitersen an und sang "Cantate Domino-Motette" (20) und "David und seine Harfe" (18). Susanne Steinhauer und der Gemischte Chor "Im Grunde" Oberirsen sangen "Dona pacem, Domine" (20) und "Ännchen von Tharau" (21). Der Frauenchor Neitersen mit Chorleiter Sven Hellinghausen brachte "Soon ah will be done" (21) und "Dat du min Leevsten büst" (21). Hellinghausen brachte mit der Chorgemeinschaft MGV 1880 Altenkirchen und MGV Forstmehren "Unser täglich Brot" (20) und "Aus der Traube in die Tonne" (21). Ein Raunen ging durch den Saal, als Chorleiter Hubertus Schönauer mit seinem MGV "Sangeslust" Birken-Honigsessen die Stimmen erhob. Stimmgewaltig und stimmungsvoll sangen die Männer "Unser täglich Brot" (24) und "Untreue" (24). Auch der nachfolgende Gemischte Chor Birnbach unter der Leitung von Bernhard Kaufmann begeisterte mit seinem Klangkörper die Anwesenden. Er brachte "Wir lieben sehr im Herzen" (22) und "Süße Liebe liebt den Mai" (23).
Außerhalb der Wertung stellte der stellvertretende Kreischorleiter Sven Hellinghausen mit dem Chor AK Pella Musikschule MelodieArt und dem Gemischten Projektchor Kanada eine etwas andere Art der Gesangsdarbietung vor, die die anderen Chöre und die Besucher begeisterte. Zur Urkundenverleihung war auch der Beigeordnete Heinz Düber als Vertreter des Schirmherrn Bürgermeister Heijo Höfer zugegen. Gemeinsam mit dem Bundeschormeister Velten und den Vertretern des Kreischorverbandes erhielten die Vertreter der Chöre ihre Bewertungsunterlagen und Urkunden. (wwa) Beigeordneter Heinz Düber (links) und der Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz Karl Wolff (3. von links) überreichten die Zertifikate. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Kommentare zu: Der MGV "Sangeslust" glänzte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Am Sonntag, 1. August, kam es, gegen 15.30 Uhr, zu einem Unfall in Altenkirchen. Ein aus Richtung Honneroth kommender PKW missachtete beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich Kumpstraße und Kölner Straße kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Stadt kommenden Fahrzeug, so die Polizei.


Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Dumm gelaufen ist es für einen Mann in Mittelhof: Die Polizei erwischte ihn mit mehreren geklauten Autokennzeichen, die auch noch gefälschte Prüfsiegel trugen. Der 45-Jährige muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Der August startete für die Polizei Altenkirchen mit einer Menge Arbeit: Ein Unfall, ein Feueralarm und eine Sachbeschädigung ereigneten sich in den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 1. August. Besonders der Feueralarm ging glimpflich aus: Außer einer verrauchten Wohnung ist zum Glück dank des lauten Feuermelders nichts geschehen.


Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Auch in Altenkirchen wurde die Katastrophe im Ahrtal mit Entsetzen und Bestürzung registriert."MaJu SRL United e.V.", ein Sportverein aus der Kreisstadt, hat bereits mehrmals sein soziales Engagement bewiesen. Da wollten die Aktiven auch bei der Flutkatastrophe nicht untätig zusehen.


Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Kürzlich feierten die Kinder aus der Ortsgemeinde Katzwinkel das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion in der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen. Mit der musikalischen Gestaltung von Chorus Live und einer liebevoll geschmückten Kirche wurde der Tag zu einem besonderen Ereignis im Leben der Kommunionkinder.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Westerwälder Literaturtage: Annegret Held am 28. August im Klosterdorf Marienthal

Marienthal. Annegret Held liest „Eine Räuberballade“
Termin: Samstag, 28. August, 11 Uhr
Ort: Marienthal, Waldhotel „Unser ...

Mitsingkonzert in Marienthal begeisterte die Besucher

Seelbach-Marienthal. Ein besonderer Vertreter der „kölschen“ Sprache und der daraus entstandenen Lieder war in Marienthal ...

"Jockel & Friends" heizen am 21. August in Wissen kräftig ein

Wissen. „Ob stop - hin gohn - nix wie hin!“ Am Samstag, dem 21. August (2021) darf Wissen sich mit "Jockel & Friends", den ...

Rotlaut und Dukes Trio im PIT's in Hachenburg

Hachenburg. Punk oder Rock? Wie auch immer. Rotlaut sind drei Jungs aus Mittelhessen, die seit 2016 in Clubs, Kneipen, auf ...

Michaela Abresch und Uwe Wagner zu Gast in der evangelischen Kirche Oberwambach

Oberwambach. Nichts ist mehr wie es war, als die Schwestern Selma, Mascha und Jane einander nach vielen Jahren des Schweigens ...

Sommerlager wieder in Elkhausen-Linden: Diesmal wird die Königin gesucht

Elkhausen. In diesem Jahr tauchten die rund 130 Kinder des Sommerlagers (SOLA) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ...

Weitere Artikel


Anspruchsvolles Programm erarbeitet

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Im Rahmen der Feiern anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Stadtkapelle Betzdorf wird allen ...

Bruch: Geld vernünftig angelegt

Elkenroth. 14 Monate nach der Grundsteinlegung war es soweit. Am Mittwoch wurde das neue Feuerwehrhaus und DRK-Gebäude in ...

Hoff lobt Zusammenarbeit der Kreise

Kreis Neuwied/Kreis Altenkirchen. Ausdrücklich begrüßt die FDP-Bundestagsabgeordnete Elke Hoff die vereinbarte Zusammenarbeit ...

Vorsicht beim Maifeuer

Altenkirchen. Aus gegebenem Anlass weisen die Kreisverwaltung und der Abfallwirtschafts-Betrieb des Landkreises Altenkirchen ...

Kirche an Sonntagen geöffnet

Almersbach. Von Sonntag, 4. Mai, bis einschließlich Sonntag, 28. September, ist die Almersbacher Kirche wieder an jedem Sonntagnachmittag ...

Fleiß mit einem Geschenk belohnt

Flammersfeld. Leistung und Einsatzbereitschaft müsse belohnt werden. Darüber waren sich die Verantwortlichen der Feuerwehr ...

Werbung