Werbung

Nachricht vom 01.01.2014    

Großer Andrang beim "Kränze Würfeln" in Bitzen

Traditionsgemäß hatte der TuS Germania Bitzen am Dienstagnachmittag zum "Kränze Würfeln" ins Clubheim am Sportplatz eingeladen. Über 50 Leute fanden sich aus diesem Anlass dort ein, um einen der begehrten Neujahrskränze beim Würfeln zu erspielen.

Um leckere Neujahrskränze wurde am Dienstagnachmittag im Clubheim in Bitzen gewürfelt – der TuS Germania Bitzen hatte zum traditionellen "Kränze Würfel" eingeladen. (Foto: Bianca Klüser)

Bitzen. Seit über 20 Jahren hat das "Kränze Würfeln" in Bitzen nun schon Tradition. Gestartet im damaligen Vereinslokal des TuS Germania Bitzen, der Gaststätte Moritz, dann weitergeführt im St. Andreas Haus und nun seit einigen Jahren im Clubheim am Sportplatz zieht das "Kränze Würfeln" am Nachmittag des 31. Dezembers immer eine Vielzahl von Menschen an.

So herrschte auch in diesem Jahr wieder großer Andrang: über 50 Menschen hatten sich im Clubheim eingefunden und spielten um die begehrten Neujahrskränze, die von der Bäckerei Hehl aus Müschenbach gebacken worden waren.

In mehreren kleineren Gruppen fanden sich die Gäste zusammen, um dann eifrig zu würfeln. Wer mit drei Würfeln in einem Wurf die höchste Zahl für sich verbuchen konnte, der war der Sieger der jeweiligen Runde und durfte die zuvor zusammengelegten baren Einsätze gegen einen Neujahrskranz tauschen.

Das Würfeln um die Neujahrskränze bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit das alte Jahr gemeinschaftlich zu verabschieden und am nächsten Tag mit dem Anschneiden des erspielten Kranzes das neue Jahr willkommen zu heißen.

Aufgrund der regen Beteiligung vonseiten der Bevölkerung war das „Kränze Würfeln“ am Dienstag nahezu in Rekordzeit beendet. Nur 25 Minuten dauerte es bis die begehrten Backwaren allesamt unter den Anwesenden verteilt waren.

Ein großer Erfolg, wie auch Heinz-Walter Schenk, Vorsitzender des TuS Germania Bitzen mitteilte. "Das diesjährige Kränze Würfeln war spitze. Es war endlich wieder so wie ich es mir erhofft hatte", so Schenke und äußerte seine Freude über die große Beteiligung vonseiten der Bevölkerung, die für ein brechen volles Clubheim sorgte, "Ich hoffe, dass die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder in gleichem Maße stattfinden kann."

Nach dem erfolgreichen Durchführen der Veranstaltung am Dienstagnachmittag, wird die Traditionsveranstaltung auf der "Kaufmannshalde" auch im kommenden Jahr fortgeführt werden. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großer Andrang beim "Kränze Würfeln" in Bitzen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Leuzbach-Bergenhausen hielt sein traditionelles Zeltlager ab

Altenkirchen. Die Altersspannweite reicht inzwischen von dem einjährigen Kind bis zum über 80-jährigen Senior. Es herrscht ...

Entscheidung zum Sängerfest 2021 in Bitzen getroffen

Bitzen. Das Treffen fand im Außenbereich der Grill- und Jugendhütte in Bitzen statt. Somit war dafür gesorgt, dass alle 18 ...

Jahreshauptversammlung beim VfL Dermbach 1899

Herdorf. Bereits für die Märzveranstaltung waren alle Mitglieder durch das von Johannes Schmidt erstellte Jahresheft, mit ...

Ein Verein bringt Bewegung in die Kitas

Region. Die Bedeutung von Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung, für Gesundheit und Persönlichkeitsentfaltung ...

Adventskalender wird zum Adventslos

Bad Marienberg. Die 16. Ausgabe erhält ein neues Gesicht und ein neues Format. Das Adventslos hat jetzt DINA4-Größe und umfasst ...

Palästina war Thema beim Clubabend der Lions Altenkirchen

Altenkirchen. Dr. Lingnau stellte fünf Thesen zur Geschichte, zu den politischen Dimensionen, zur Menschenrechtslage (insbesondere ...

Weitere Artikel


Zwei mutige Schwimmer wagten sich an Neujahr in die Sieg

Betzdorf. Am Nachmittag des Neujahrstages hatten die Aktionsgemeinschaft Betzdorf, unter Mitwirkung des DLRG-Ortsvereins, ...

Jahresabschluss auf ehrenamtliche Art bescherte Freude

Wissen. Zum „Rollstuhleinsatz“ trafen sich am letzten Sonntag des alten Jahres einige auf Rollstühle angewiesene Bewohnerinnen ...

Elchtest-Gewinner stehen fest

Betzdorf. Beim Betzdorfer Elchtest galt es in sechs Geschäften in der Wilhelmsgasse und der Siegpassage dort versteckte Elche ...

Das neue Steuerjahr bringt wichtige Änderungen

Region. Zu Jahresbeginn 2014 treten verschiedene steuerliche Änderungen in Kraft, die Auswirkungen für viele Steuerzahler ...

Drei Volkshochschulen starten gemeinsame Initiative

Region. Die drei Volkshochschulen Hachenburg, Betzdorf und Altenkirchen starten mit Beginn des neuen Semesters die „Zertifizierungsoffensive ...

Münz Silvesterlauf mit neuem Teilnehmerrekord

Der Münz Silvesterlauf ist das größte Laufevent zum Jahresausklang im Westerwald. Jeder kann teilnehmen und sich für den ...

Werbung