Werbung

Nachricht vom 01.01.2014    

Zwei mutige Schwimmer wagten sich an Neujahr in die Sieg

Zum fünften Mal fand am diesjährigen Neujahrstag in Betzdorf das Neujahrsschwimmen in der Sieg statt. Melanie Mückes aus Betzdorf und Michael Theis aus Wissen-Kirchseifen waren die beiden mutigen Schwimmer, die sich zu diesem Anlass ins sechs Grad kühle Wasser wagten.

Melanie Mückes ging beim Neujahrsschwimmen im Amy Winehouse-Style in die Sieg und sicherte sich den Preis für das beste Kostüm. (Fotos: Bianca Klüser)

Betzdorf. Am Nachmittag des Neujahrstages hatten die Aktionsgemeinschaft Betzdorf, unter Mitwirkung des DLRG-Ortsvereins, des DRK sowie der Freiwilligen Feuerwehr Betzdorf, zum Neujahrsschwimmen in der Sieg eingeladen.

Nachdem sich via Facebook rund zehn Leute als Teilnehmer der Veranstaltung angekündigt hatten, waren es letztendlich nur zwei Mutige, die sich tatsächlich ins Wasser wagten: Melanie Mückes aus Betzdorf und Michael Theis aus Wissen-Kirchseifen.

"Ich wollte einfach mal etwas Neues ausprobieren", so Melanie Mückes, die in diesem Jahr zum ersten Mal an der Veranstaltung teilnahm. Im Gegensatz zu ihr ist Michael Theis, der zum dritten Mal dabei war, ein echtes Urgestein des Neujahrsschwimmens in Betzdorf. „Dabei sein ist alles“, so sein Motto.

Moderator Joachim Eutebach konnte – neben den beiden Hauptakteuren – zahlreiche Zuschauer zum Neujahrsschwimmen begrüßen, die gekommen waren, um gespannt das Treiben im Wasser zu verfolgen. Außerdem dankte Eutebach den mitwirkenden Ortsvereinen für deren Unterstützung. „Vielen Dank für eure Arbeit, nicht nur heute, sondern auch sonst immer“, so Eutebach. Außerdem übersandte er Dank und Grüße ans Rathaus sowie Bürgermeister Bernd Brato.

Gesichert durch die Strömungsretterinnen und -retter des DLRG ging es anschließend für Melanie Mückes und Michael Theis nacheinander ins kühle Nass. Bei einer Wassertemperatur von sechs Grad, einer Wassertiefe von etwa einem Meter und einer rasanten Strömungsgeschwindigkeit von etwa 1,8 Metern pro Sekunden schwammen die beiden in der Sieg.

Am Ende konnten beide Teilnehmer das Preisgeld in einer Kategorie einfahren. Michael Theis sicherte sich den Preis für die weiteste Anreise, Melanie Mückes gewann – ohne Gegenkandidat – im Amy Winehouse-Style in der Kategorie "Bestes Kostüm".

Vonseiten des DLRG wurde den zahlreichen Zuschauern außerdem ein kleiner Einblick in die Arbeit der Strömungsretter geboten. Reinhard Baumann erklärte die dargestellten Szenarien, bei welchen die Anwesenden mit Spannung beobachten konnten, wie Menschen aus der Strömung gerettet werden können.

Wie Ines Eutebach, Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, mitteilte wird das Neujahrsschwimmen fortan alle zwei Jahre veranstaltet werden. In den dazwischenliegenden Jahren soll jeweils ein "Sieg-Splash" mit selbstgebauten Wassergefährten im Sommer veranstaltet werden. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Zwei mutige Schwimmer wagten sich an Neujahr in die Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Beförderungen und Wahlen bei der VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf

Daaden/Herdorf/Niederdreisbach. Für die aktuell 30 Mitglieder des Löschzugs Daaden bedeutete dies 51 Einsätze mit insgesamt ...

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Kirchen. Der 55-Jährige und sein 21-jähriger Sohn, jeweils mit eigenem Motorroller, waren auf der Koblenz-Olper-Straße in ...

Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Wissen. Die Fahrerin war mit ihrem Pkw von Wissen kommend Richtung Morsbach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam ...

Landessynode: Schutz vor sexualisierter Gewalt und mehr

Kreis Altenkirchen/Bad Neuenahr. „Ich habe viele anregende Gespräche geführt und erlebt, wie der Geist Jesu Christi eine ...

Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

Herdorf. Zwischen den Bewohnern war es zu Streitigkeiten gekommen, die zunächst verbal und dann auch körperlich endeten. ...

Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Weitere Artikel


Jahresabschluss auf ehrenamtliche Art bescherte Freude

Wissen. Zum „Rollstuhleinsatz“ trafen sich am letzten Sonntag des alten Jahres einige auf Rollstühle angewiesene Bewohnerinnen ...

Elchtest-Gewinner stehen fest

Betzdorf. Beim Betzdorfer Elchtest galt es in sechs Geschäften in der Wilhelmsgasse und der Siegpassage dort versteckte Elche ...

Hebammen bekommen mehr Geld

„Das Hauptproblem sind die seit Jahren kontinuierlich gestiegenen Haftpflichtprämien. Die Prämien für die Berufshaftpflicht ...

Großer Andrang beim "Kränze Würfeln" in Bitzen

Bitzen. Seit über 20 Jahren hat das "Kränze Würfeln" in Bitzen nun schon Tradition. Gestartet im damaligen Vereinslokal ...

Das neue Steuerjahr bringt wichtige Änderungen

Region. Zu Jahresbeginn 2014 treten verschiedene steuerliche Änderungen in Kraft, die Auswirkungen für viele Steuerzahler ...

Drei Volkshochschulen starten gemeinsame Initiative

Region. Die drei Volkshochschulen Hachenburg, Betzdorf und Altenkirchen starten mit Beginn des neuen Semesters die „Zertifizierungsoffensive ...

Werbung