Werbung

Nachricht vom 03.01.2014    

Trunkenheitsfahrt durch 16-jährigen ohne Führerschein

Mit einem angetrunkenen jugendlichen Fahrer musste sich die Polizei Straßenhaus am Freitag (3.1.) um 1.24 Uhr beschäftigen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fiel einer Polizeistreife in der Dorfstraße in Willroth ein Autofahrer auf, der starke Schlangenlinien fuhr, dabei fuhr er zweimal beinahe in den Straßengraben.

Foto: Wolfgang Tischler

Willroth. Auf Anhaltesignale reagierte der Fahrzeugführer zunächst nicht. Nach kurzer Verfolgung stoppte er schließlich seinen Pkw und hielt in einem Hang. Das Fahrzeug rollte nach dem Anhalten noch einige Meter rückwärts. Erst nachdem die Polizeistreife mehrmals die Hupe und das Einsatzhorn betätigt hatte, stoppte der Beschuldigte das Fahrzeug. Ein Zusammenstoß mit dem Streifenwagen konnte gerade noch vermieden werden.

Der Fahrer gab vor den eingesetzten Beamten sofort an, dass er erst 16 Jahre alt sei und keinen Führerschein besitze. Weiter konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Eine Messung des Atemalkohols ergab einen Wert von 0,82 Promille. Der Jugendliche gab an, dass er aus dem Haus geschlichen sei, die Fahrzeugschlüssel seines Bruders unbemerkt entwendet habe und einfach mal Auto fahren wollte.

Nach Verständigung der Eltern erfolgten eine Blutentnahme und die Vorlage diverser Anzeigen. Polizei Straßenhaus


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Fahrplanwechsel: Fahrzeiten der RB 90 werden deutlich verkürzt

Bahnkunden können sich freuen: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember entfallen auf der Oberwesterwaldstrecke zeitintensive Fahrtunterbrechungen, die derzeit zusammen bis zu einer Stunde betragen. Bei sieben Zügen pro Werktag in beiden Richtungen werden länger andauernde Stopps in Westerburg und Nistertal gestrichen, so dass durchgehende Verbindungen von Limburg nach Siegen (und umgekehrt) alle zwei Stunden entstehen.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Rauhtage und Rauhnächte - Geschichten und Brauchtum

Region. Um die sogenannten Rauhnächte ranken sich viele Mythen, Gruselgeschichten, Rituale, wahrsagerische und astrologische ...

Badminton-Spieler feierten Jahresabschluss

Gebhardshain. Die Badmintonabteilung der DJK Gebhardshain feierte Weihnachten und Jahresabschluss und blickte auf ein gutes ...

Lionsclub überreichte Spende von 2500 Euro

Kirchen. Im September letzten Jahres veranstaltete das Lions Hilfswerk Westerwald e.V. mit Unterstützung des Lions Club Westerwald, ...

Pflegeversicherung stärken - das geht Jung und Alt an

Region. Über zwei Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit pflegebedürftig, Tendenz steigend. Prognosen rechnen für ...

KG Altenkirchen lädt in die lachende Stadthalle ein

Altenkirchen. Ab sofort übernehmen die Narren der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. wieder die Regentschaft in ...

Kraft-Wärme-Kopplung in Betrieben im Fokus

Altenkirchen. Im Rahmen der gemeinsamen Klimaschutzinitiative fanden bereits im Oktober zwei Veranstaltungen zum Thema „Mikro ...

Werbung