Werbung

Nachricht vom 05.01.2014    

Temperamentvolles Fußball-Hallenturnier in der VG Wissen

Wie in jedem Jahr startete das Fußball-Hallenturnier der Verbandsgemeinde Wissen um den begehrten Pokal. Die Senioren und die AH-Mannschaften traten zum sportlichen Wettkampf an, der teils temperamentvoll vor vielen Zuschauern ausgetragen wurde. Bei den Senioren siegten die Sportfreunde Schönstein, bei den Alte Herren (AH) der VfB Wissen.

Die Senioren der Sportfreunde Schönstein sicherten sich den Wanderpokal. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen. Am Samstag, 4. Januar, fand das jährliche Hallenpokalturnier der Verbandsgemeinde Wissen in der Konrad-Adenauer Großsporthalle der Marion-Dönhoff Realschule Plus, in Wissen, statt. Ausrichter war in diesem Jahr der VfB Wissen.

Um 14 Uhr starteten die Altherrenmannschaften mit dem Turnier, danach kämpften die Seniorenmannschaften um den begehrten Wanderpokal der VG.
Sieger bei den AH der VFB Wissen, bei den Senioren die Sportfreunde Schönstein.

„Je öller, je döller“ - war die Meinung einiger Zuschauer beim Fußball-Turnier der Altherrenmannschaften. Kleine „Nickeligkeiten“ waren bei den Alten Herren an der Tagesordnung, besonders beim speziellen Lokalderby zwischen den Alten Herren des VfB Wissen und der Sportfreunde aus Schönstein lagen die Nerven teilweise blank. Doch die Besonnenheit einiger Spieler überwog, darum blieb letztendlich doch alles im Rahmen.
So ein Derby hat halt immer wieder seine eigenen Gesetze. Manche Schiedsrichterentscheidung wurde von den Spielern nicht immer geteilt und heiß diskutiert. Doch wie heißt die Regel: „Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift“. Zahlreiche Zuschauer sahen spannende Spiele und packende Zweikämpfe.
Gespielt wurde „Jeder gegen Jeden“, die Spielzeit betrug jeweils 12 Minuten.

Die Ergebnisse des Altherren-Turniers:

SG Mittelhof/Niederhövels AH/VfB Wissen AH: 1:3
TuS Katzwinkel AH/Sportfreunde Schönstein AH: 0:2
SG Mittelhof/Niederhövels AH/TuS Honigsessen AH: 4:3
TuS Katzwinkel AH/VfB Wissen AH: 0:2
TuS Honigsessen AH/Sportfreunde Schönstein AH: 2:3
SG Mittelhof/Niederhövels AH/TuS Katzwinkel AH: 2:4
VfB Wissen AH/Sportfreunde Schönstein AH: 3:0
TuS Honigsessen AH/TuS Katzwinkel AH: 3:4
Sportfreunde Schönstein AH/SG Mittelhof/Niederhöv. AH: 3:1
VfB Wissen AH/TuS Honigsessen AH: 1:0

Abschluss-Tabelle

VfB Wissen AH: 12 Punkte, 9:1 Tore
Sportfreunde Schönstein AH: 9 Punkte, 8:6 Tore
TuS Katzwinkel AH: 6 Punkte, 8:9 Tore
SG Mittelhof/Niederhövels AH: 3 Punkte, 8:13 Tore
TuS Honigsessen AH: 0 Punkte, 8:12 Tore

Die Ergebnisse des Senioren-Turniers:

SG Mittelhof/Niederhövels/TuS Honigsessen: 1:1
Sportfreunde Selbach/VfB Wissen: 0:10
TuS Katzwinkel/ Sportfreunde Schönstein: 1:1
TuS Honigsessen/Sportfreunde Selbach: 5:0
SG Mittelhof/Niederhövels/TuS Katzwinkel: 3:2
Sportfreunde Schönstein/VfB Wissen: 3:2
TuS Katzwinkel/Sportfreunde Selbach: 3:1
VfB Wissen/TuS Honigsessen: 0:2
SG Mittelhof/Niederhövels/Sportfreunde Schönstein: 0:2
TuS Katzwinkel/TuS Honigsessen: 0:3
Sportfreunde Schönstein/Sportfreunde Selbach: 2:0
VfB Wissen/SG Mittelhof/Niederhövels: 4:3
TuS Honigsessen/Sportfreunde Schönstein: 0:1
VfB Wissen/TuS Katzwinkel: 7:0
SG Mittelhof/Niederhövels/Sportfreunde Selbach: 5:0

Abschluss-Tabelle
Sportfreunde Schönstein: 13 Punkte, 9:3 Tore
TuS Honigsessen: 10 Punkte, 11:2 Tore
VfB Wissen : 9 Punkte, 23:8 Tore
SG Mittelhof/Niederhövels: 7 Punkte, 12:9 Tore
TuS Katzwinkel: 4 Punkte, 6:15 Tore
Sportfreunde Selbach: 0 Punkte, 1:15 Tore

Die Siegerehrung der Altherren- und Seniorenmannschaften wurde vom 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen, Friedhelm Steiger, in Vertretung von Bürgermeister Michael Wagener, vorgenommen. Der Sieger der AH wurde mit einem Pokal belohnt, den Wanderpokal der Verbandsgemeinde konnten die Sportfreunde Schönstein in Empfang nehmen. Den jeweils Zweit- und Drittplatzierten überreichte Friedhelm Steiger einen neuen Ball für ihren Spielbetrieb, gestiftet von der Verbandsgemeinde Wissen.

Die beiden Schiedsrichter Dieter Brenner und Mathias Vogel behielten, trotz einiger teils berechtigter oder unberechtigter Proteste , immer den Überblick und leiteten die teils hitzigen Partien gekonnt sachlich.
Das Turnier stand unter der sachkundigen Leitung von Frank Haak (1. Geschäftsführer VfB Wissen) und Raimund Petzold (Geschäftsführer VfB Wissen AH), die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. (PHW)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Temperamentvolles Fußball-Hallenturnier in der VG Wissen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Weitere Artikel


Friesenhagen: Unfälle im Minutentakt auf der L 278

Friesenhagen. Es ging im Minutentakt am Samstag auf der L 278 im Bereich Friesenhagen: Es gab gleich zwei Unfälle, wie die ...

Hochzeit mit Hindernissen im Knappensaal

Herdorf. Das es im Städtchen angeblich viele Scheinehen gibt und der Papst in Kürze sogar Daaden besucht, steht zwar in keinerlei ...

Handballjugend startet gut ins Neue Jahr

Betzdorf/Wissen. Kürzlich konnte sich die Mannschaft der JSG Betzdorf/Wissen mit einem 28:12 Erfolg gegen den TuS Ahrbach ...

Sternsinger sind für Flüchtlingskinder unterwegs

„Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit“. Dieses Motto wählte das Kindermissionswerk ...

Landrat besuchte afghanische Flüchtlinge

Hemmelzen. In den letzten Jahren ist die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland wieder stark angestiegen. Dies gilt auch für ...

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

Altenkirchen. Wie nie zuvor bemühen sich Kindertagesstätten, Familienbildung, Jugendhilfe, Wissenschaft und Politik, die ...

Werbung