Werbung

Nachricht vom 19.01.2014    

FDP wählte Kandidaten für VG und Stadt Kirchen

Der FDP-Ortsberband Kirchen wählte die Kandidaten für die anstehenden Wahlen im Mai. Für die Verbandsgemeinde Kirchen und die Stadt Kirchen ist ein verjüngtes Team angetreten, um die Mandate zu halten und weitere hinzu zu gewinnen.

Von links: Vorsitzender Heinz-Robert Stettner, die Spitzenkandidaten: Dr. Axel Bittersohl, Emmanuel Boyer, Jessica Sturm, Maik Söhngen, Marcus Engler, Christof Lautwein, Daniel Geldsetzer. Foto: FDP

Kirchen. Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur, Internet, Kultur und demografische Entwicklung stehen auf der Wahlagenda der FDP in der Verbandsgemeinde Kirchen anlässlich der Kommunalwahl 2014.

"Junge, engagierte Kandidaten werden im Wahlkampf mit Optimismus, Mut und neuen Ideen antreten", so FDP-Vorsitzender Heinz-Robert Stettner bei seiner Begrüßung von Gästen und Mitgliedern anlässlich der Wahlversammlung zur Kandidatenaufstellung. Wir werden eine gute Mischung aus alt und jung, erfahrenen und neuen Kandidaten den Wählern vorstellen.

Ziel sei es, die derzeitigen drei Mandate in VG und Stadt zu verteidigen und weitere hinzu zugewinnen. Mit kreativen Ansätzen die Schuldenspirale der Kommunen zu stoppen, werde eine der wichtigsten Aufgaben sein. "Wenig hilfreich hierzu ist die derzeitige Landespolitik", so Stettner.
"Versprochen wurde in Mainz vieles zur kommunalen Entlastung, mit gesetzgeberischen Maßnahmen, die in Konsequenz zu steuerlichen Belastungen der Bürger führen, werden diese Versprechen zunichte gemacht", führte er aus.

"Wir müssen in den Räten eigene Möglichkeiten finden, um der Zukunft unserer Kommunen gerecht zu werden. Die Erfahrungen in dieser Legislaturperiode der Stadt Kirchen sind ermutigende Anzeichen hierfür. Sinnvolle Investitionen in Wirtschaft und Verkehr, die Fertigstellung der HTS und die dringende Versorgung mit Internet sind wir unseren Bürgern schuldig. Freiräume für Arbeitsplätze, Altengerechtes Wohnen, innerörtliche Reaktivierungen von Gebäuden, aktuelle Gewerbeflächen baureif machen und Zusammenlegung von Bauhöfen und den Werken Daaden, Betzdorf und Kirchen, sind weiter erklärte Ziele der FDP", heißt es in der Pressemitteilung der Liberalen.

Mit den aktuell gewählten Spitzenkandidaten könne man viel erreichen, für die Verbandsgemeinde: Christof Lautwein, Daniel Geldsetzer, Jessica Sturm und Maik Söhngen.
Für die Stadt Kirchen: Dr. Axel Bittersohl, Marcus Engler, Emmanuel Boyer und Jessica Sturm.
Alle Kandidaten stehen im Internet unter www.fdp-kirchen.de zur Verfügung.
Zum Schluss der Wahlversammlung dankte Stettner allen Kandidaten, mit oder ohne Parteibuch, für ihre Bereitschaft zur Kandidatur.

Er machte gleichzeitig darauf aufmerksam, dass alle wahlberechtigten Mitbürger aufgerufen sind, sich an der Wahl zu beteiligen. Durch die umfänglichen Wahlen für Europa, Kreis, Verbandsgemeinde und deren Kommunen, Stadt Kirchen, Bürgermeister- und Ortsvorständen, gibt es die Möglichkeit zur Briefwahl. "Sie ist ein legitimes Zeugnis unserer Demokratie. Nichtwählende treiben uns in die Fänge von Rechts oder Links", warnte der Vorsitzende.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: FDP wählte Kandidaten für VG und Stadt Kirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Region


Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weitere Artikel


Reitponyzucht Bröskamp ist weltmeisterlich mit „Diamant“

Steffen Brauchle - Mitglied im Bundeskader, mehrfacher Landes-, Deutscher-, Europa- und Weltmeister in der Königsklasse des ...

Fidele Jongen starten fulminant in die neue Session

Pracht/Hamm/Sieg. Zum 32. Mal hatten am Samstagabend die Fidelen Jongen Pracht zu ihrer Prunksitzung in die Raiffeisen-Halle ...

SV Wissen verabschiedete Hermann-Josef Dützer

Wissen. Es war rappelvoll wie noch nie im Schützenhaus bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Wissener Schützenvereins. ...

Kindertagesstätte Rott wird gefördert

Rott. Die kommunale Kindertagesstätte Rott wird mit 320.000 Euro vom Land gefördert. Damit wird der Ausbau der Kita für unter ...

Band "CARA" startet die Tournee erfolgreich im Kulturwerk Wissen

Wissen. Es ist immer wieder erstaunlich was Menschen mit Musikinstrumenten zustande bringen, so wie die Band "CARA Irish ...

Über Raiffeisen und die Arbeiterfrage

Altenkirchen/Willroth. Schon als Albert Schäfer für sein 2012 erschienenes Büchlein „Friedrich Wilhelm Raiffeisen und das ...

Werbung