Werbung

Nachricht vom 19.01.2014    

Fidele Jongen starten fulminant in die neue Session

Am Samstagabend herrschte in der Raiffeisen-Halle in Hamm/Sieg das närrische Treiben. Die Fidelen Jongen Pracht hatten zum 32. Mal zu ihrer Sitzung eingeladen, bei der sie einmal mehr mit einem spektakulären Programm aufwarteten, welches für reichlich Frohsinn und Heiterkeit bei den Närrinnen und Narren sorgte.

Stimmungsvoll und spektakulär war die Prunksitzung der Fidelen Jongen Pracht auch im Jahr 2014: Die KG Fidelen Jongen begeisterten mit ihrem Tanz. (Fotos: Bianca Klüser)

Pracht/Hamm/Sieg. Zum 32. Mal hatten am Samstagabend die Fidelen Jongen Pracht zu ihrer Prunksitzung in die Raiffeisen-Halle nach Hamm/Sieg eingeladen, wo sich zu diesem Anlass zahlreiche bunt kostümierte Närrinnen und Narren einfanden.

Nach dem Einmarsch stach der Elferrat der Fidelen Jongen einmal mehr traditionsgemäß mit dem Narrenschiff in See und bot den Anwesenden im Laufe des Abends ein bunten und abwechslungsreiches Programm.

„Danke euch, dass ihr uns so treu seid“, so Sitzungspräsident Bruno Röder und wünschte der versammelten Narrenschar noch ein frohes neues Jahr sowie viel Spaß und Freude bei der Prunksitzung. Im Anschluss hieß Röder die zahlreich erschienenen Ehrengäste willkommen, darunter Prachts Ortsbürgermeister Udo Seidler, Verbandsbürgermeister Rainer Buttstedt, Landrat Michael Lieber und Volksbankvorstand Dieter Schouren. Erstmals mit dabei waren außerdem Sparkassenvorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen und der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Den tänzerischen Auftakt machten die Fidelen Küken, die als kleine Cowboys und -girls die Bühne stürmten, mit diversen Hebefiguren und Formationen begeisterten und dafür reichlich Applaus ernteten.
Gleich im Anschluss analysierten Carmen Neuls und Manuela Lünser auf amüsante Art und Weise die Eigenarten des Mannes und sorgten für zahlreiche Lacher beim Publikum.
Als ersten Gastverein konnten die Fidelen Jongen dann den HC Erbachtal begrüßen, die mit ihrem Dreigestirn – Prinz Frank I., Jungfrau Martina und Bauer Hans-Werner – sowie tänzerischen Einlagen und Gesang aufwarteten.
Im Anschluss sorgten erneut Aktive aus den eigenen Reihen für Begeisterung. Die Fidelen Sternschnuppen begeisterten mit ihrem Tanz die Menge.
Eine stimmungsvolle Bütt belustigte die Närrinnen und Narren danach: Mario Müller stutzte dabei Bürgermeister Udo Seidler auf amüsante Weise Bart und Haar.
Einen musikalischen Einschub bot danach das Stimmungsduo „Die Krähenfelder“, das auch den Elferrat vom Schiff herunter und zum Schunkeln auf die Bühne holte.
„De Halunke“ rockten im Anschluss die Bühne und sorgten für beste Stimmung bei den Närrinnen und Narren.
Es folgte der Tanz der KG Fidele Jongen, der einmal mehr die Gäste zum Applaudieren animierte und spektakuläre Luftakrobatik beinhaltete.
Mit der Funkengarte Blau-Weiss-Rot Neustadt Wied standen danach weitere Gäste in den Startlöchern, die tänzerisch und instrumental einige mitgebracht hatten.
Auch die Tollitäten der KG Altenkirchen – Prinz Detlef I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Carmen – statteten mit zahlreichen Begleitern der Prunksitzung einen Besuch ab. Dabei begeisterten die Tänzerinnen mit ihren Einlagen.
Wieder einmal abwechslungsreich war das anschließende Playback-Medley der KG Fidele Jongen, die Lieder wie „Mein Herz“, „Dieses Fieder“ und „Guten Morgen Sonnenschein“ auf die Bühne brachten und diese auf amüsante Art und Weise performten.
Mit Prinz Frank III. marschierte die KG Morsbach ein. Auch hier wurde den Gästen tänzerisch tolles geboten.
Der Musikverein „Gugge `mer`ma“ Bad Ems ließ als letzter Gast seine instrumentale Musik erklingen, ehe alle Mitwirkenden noch einmal zum großen Finale auf die Bühne marschierten.

Im Anschluss war die Narrenschar zum Tanz mit der Dancing Band Sunshine eingeladen. Bei bester Karnevalsstimmung wurde in der Raiffeisen-Halle noch bis in die frühen Morgenstunden hinein die wieder einmal spitzenmäßige Prunksitzung der Fidelen Jongen Pracht – die sicherlich zu den Highlights in der Region gehört – gefeiert. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     

Fidele Jongen 18.01.2014 (79 Fotos)


Kommentare zu: Fidele Jongen starten fulminant in die neue Session

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


SV Wissen verabschiedete Hermann-Josef Dützer

Wissen. Es war rappelvoll wie noch nie im Schützenhaus bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Wissener Schützenvereins. ...

Volles Gotteshaus zur Hubertusmesse

Wissen. So ein volles Gotteshaus wie am Sonntag, 19. Januar, als die Jagdhornbläsergruppe Alsdorf-Hachenburg mit ihren Parforcehörnern ...

Großer Andrang auf Hochzeitsmesse in Altenkirchen

Altenkirchen. Einen Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus stellte auch die fünfte Hochzeitsmesse in Altenkirchen dar, die am Sonntag ...

Reitponyzucht Bröskamp ist weltmeisterlich mit „Diamant“

Steffen Brauchle - Mitglied im Bundeskader, mehrfacher Landes-, Deutscher-, Europa- und Weltmeister in der Königsklasse des ...

FDP wählte Kandidaten für VG und Stadt Kirchen

Kirchen. Wirtschaft, Verkehr, Infrastruktur, Internet, Kultur und demografische Entwicklung stehen auf der Wahlagenda der ...

Kindertagesstätte Rott wird gefördert

Rott. Die kommunale Kindertagesstätte Rott wird mit 320.000 Euro vom Land gefördert. Damit wird der Ausbau der Kita für unter ...

Werbung