Werbung

Nachricht vom 19.01.2014    

Großer Andrang auf Hochzeitsmesse in Altenkirchen

Über 1000 Besucherinnen und Besucher tummelten sich am Sonntag auf der diesjährigen Hochzeitsmesse in Altenkirchen. Die Veranstaltung ging in diesem Jahr bereits in die fünfte Runde und hielt mit knapp 30 Ausstellern wieder ein breites Angebot rund um das Thema Hochzeit für die Besucherinnen und Besucher bereit.

Traumhafte Hochzeitsmode wurde auf der fünften Hochzeitsmesse, welche am Sonntag in Altenkirchen stattfand, präsentiert und begeisterten Besucherinnen und Besucher. (Fotos: Bianca Klüser)

Altenkirchen. Einen Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus stellte auch die fünfte Hochzeitsmesse in Altenkirchen dar, die am Sonntag über 1000 Besucherinnen und Besucher in das Hotel Glockenspitze lockte.

„Es läuft so gut wie noch nie“, berichtete Angelika Iserlohe, Mitinhaberin von Herrenmode Iserlohe, begeistert, „Das Ambiente ist total klasse.“ Die Räumlichkeiten im Hotel Glockenspitze seien edel und über eine relativ große Weite verteilt, sodass man vom Restaurant über die Veranstaltungsräume alles zu Gesicht bekomme. Das Publikum, so Iserlohe weiter, habe sich im Gegensatz zu den Vorjahren ein Stück gewandelt. So seien in diesem Jahr vorwiegend junge Familien mit ihren kleinen Kindern auf der Messe zu Besuch. Und diese zeigten reges Interesse, wie Angelika Iserlohe weiter verriet: „Wir haben noch nie so viel am Stand geredet wie in diesem Jahr.“ Iserlohe lobte außerdem die Arbeit von Die Holländerin, da der Florist zahlreiche schöne Buchsbäume als dekorative Elemente für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte.

Einen besonderen Höhepunkt stellte die Modenschau am Nachmittag dar, bei welcher die Modehäuser Koch, Brautmoden Galante und Herrenmode Iserlohe exklusive Moden für die Hochzeit präsentierten.
An den Ständen der Modehäuser herrschte ebenfalls großer Andrang. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher, vor die angehenden Bräute, nutzten die Gelegenheit, um sich einmal in eine mögliche Hochzeitsrobe zu werfen.

Auch ansonsten bot die fünfte Hochzeitsmesse in Altenkirchen eine breite Vielfalt an Angeboten. Neben Bekleidung warteten unter anderem auch Juweliere, Hochzeitstauben, Konditoren und Caterer sowie Dekorateure auf die Besucherinnen und Besucher.

Die Aussteller zeigten sich zufrieden mit dem Ergebnis.
„Wir sind angenehm überrascht“, so Gertrud Langenbach, die mit ihren dekorativen Elementen „Feiern und Tagen mit Stil“ ermöglichen will. Das Angebot, so Langenbach, sei von den Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen werden.
Über „sehr guten Zulauf“ konnten sich auch die Hochzeitstaubenwesterwald, Jasmin & Carole Heibel, aus Bannberscheid freuen. Bereits seit acht Jahren sind sie mit ihren Hochzeitstauben aktiv. Viele der Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, einmal selbst eine der gut behüteten und gepflegten Tauben auf die Hand zu nehmen.
Auch bei der Bäckerei und Konditorei Weinbrenner herrschte reger Andrang, sodass von der einst vierstöckigen Hochzeitstorte am Nachmittag schon nahezu nichts mehr übrig war.

Einige der Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, um auch einmal die Räumlichkeiten des Ausrichtungsortes genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Restaurant war der Hochzeitstisch gedeckt und auch die Hochzeitssuite konnte im Rahmen einer Führung begutachtet werden.

Umrahmt von tänzerischen und musikalischen Beiträgen wurde die Hochzeitsmesse in Altenkirchen 2014 zu einem erneuten Erfolg und konnte sicherlich zahlreichen angehenden Brautpaaren in Sachen Hochzeitsplanung ein individuelles i-Tüpfelchen mit auf den Heimweg geben. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Kommentare zu: Großer Andrang auf Hochzeitsmesse in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


U16 Faustballer erkämpfen Landesmeistertitel

Kirchen. Die erste Veranstaltung der VfL-Faustballer im neuen Jahr fand am Samstag mit dem Heimspieltag der männlichen Jugend ...

DLRG verlieh Sportabzeichen

Betzdorf/Kirchen. Erstmalig nach den neuen Bedingungen des Sportbundes absolvierten zahlreiche DLRG-Mitglieder im Jahr 2013 ...

E-Juniorinnen Wienau gewinnen Hallen-Cup in Gebhardshain

Gebhardshain/Wienau. Die E-Mädchen der SG Wienau/Freirachdorf konnten sich in der Gruppenphase gegen Fortuna Freudenberg, ...

Volles Gotteshaus zur Hubertusmesse

Wissen. So ein volles Gotteshaus wie am Sonntag, 19. Januar, als die Jagdhornbläsergruppe Alsdorf-Hachenburg mit ihren Parforcehörnern ...

SV Wissen verabschiedete Hermann-Josef Dützer

Wissen. Es war rappelvoll wie noch nie im Schützenhaus bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Wissener Schützenvereins. ...

Fidele Jongen starten fulminant in die neue Session

Pracht/Hamm/Sieg. Zum 32. Mal hatten am Samstagabend die Fidelen Jongen Pracht zu ihrer Prunksitzung in die Raiffeisen-Halle ...

Werbung