Werbung

Nachricht vom 20.01.2014    

Bewährter Realschulabschluss an der Bertha

Um Eltern und ihre Kinder über die Bildungsmöglichkeiten an der Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf zu informieren, lädt die Schule, die Berufsreifeabschluss und im Realschulzweig Sekundarabschluss I anbietet, am Samstag, 25. Januar, zu einem Tag der offenen Türe ein.

In der Bertha-von-Suttner-Realschule plus ist am Samstag, 25. Januar, zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. (Foto: pr)

Betzdorf. Die Anmeldungen für die weiterführenden Schulen stehen im Februar an. Für alle Eltern, die ihr Kind an einer traditionsreichen Schule zum Erwerb der Mittlere Reife oder zur Berufsreife anmelden wollen, bietet die Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf einen „Tag der offenen Tür“ an, um sich vor Ort über die Bildungsmöglichkeiten an dieser Schule zu informieren.

Am Samstag, 25. Januar, lädt die Schule alle interessierten Eltern mit ihren Kindern zum Mitmachtag um 10 Uhr in das Gebäude „Auf dem Bühl“ ein. Hier bietet die Schule den neuen Fünftklässlern einen umfangreichen Einblick in die schulische Arbeit, die in vielen Bereichen wirkungsvoll über den normalen Schulunterricht hinausreicht.

Die Bertha-von-Suttner-Realschule plus ist die einzige Realschule plus im Oberkreis in kooperativer Form. Die Bildungsgänge Berufsreife und Qualifizierter Sekundarabschluss I laufen ab der siebten Klassenstufe parallel im selben Schulgebäude. Unsere Schüler werden gezielt auf den weiteren Berufs- und Bildungsweg vorbereitet. Über den Sekundarabschluss I kann der Weg auch zum Abitur führen.

Für den Berufsreifezweig bedeutet die kooperative Form eine stärkere Berufserkundungsphase mit zusätzlichen Praktika. Darüber hinaus bieten wir den Berufsreifeschülern die Möglichkeit des Praxistages an.

Über die Kooperation mit der benachbarten Berufsbildenden Schule am Molzberg bieten sich auch besondere Unterrichtsmöglichkeiten für die Sekundarstufenklassen (Beispiel: Projektunterricht im Wahlpflichtfach-Bereich).

Unsere Kooperationsschule fängt somit ihre künftigen Schüler smart in der nahen Umgebung ab und ist für die Schülerinnen und Schüler nach Erlangen des Schulabschlusses an unserer Schule kein Neuland mehr.

Nahtlose Übergänge zwischen den Bildungsgängen und zu den weiterführenden Schulen führen somit zu einer vertrauten Lernumgebung, gerade bei Wechseln zwischen diesen.

Neu ab dem kommenden Schuljahr ist der Vorzug, dass die Orientierungsstufe (Klassenstufen 5 und 6) der Bertha-von-Suttner-Realschule am Standort Bühl ohne die höheren Klassenstufen unterrichtet wird. Die siebten bis zehnten Klassenstufen werden alle am Standort Schützenstraße beschult.

Am Besuchertag bietet die Schule Ihnen Informationen zum Profil der pädagogischen Schulentwicklung nach Dr. Klippert, die Konzepte der Ganztagsschule, der Berufsorientierung sowie der Schwerpunktschule.

Die Räumlichkeiten des Standortes Bühl können bei stündlichen Führungen kennen gelernt werden. Die Teilnahmemöglichkeit einer Führung am Standort Schützenstraße kann ab 12 Uhr wahrgenommen werden.
Alle Kinder sind eingeladen zahlreiche Mitmach-Stationen zu besuchen, um Einblicke in Unterrichtsinhalte einer weiterführenden Schule zu erhalten, insbesondere auch in die der Profilklassen: Bläserklasse-, Chor- und Sportklasse.
Je nach Interesse haben unsere Schulneulinge auch im nächsten Schuljahr die Möglichkeit, in eine der genannten Profilklassen aufgenommen zu werden. Am Tag der offenen Tür können Eltern bzw. Kinder ihren Wunsch dahingehend bereits bekunden.

Die Klasse 8a des Standortes Schützenstrasse lädt in die Schulkantine zu Kaffee und Kuchen ein.
Der Informationstag endet gegen 12.30 Uhr.
Alle Eltern, die eine innovative Schule mit vielseitigen Profilen und sehr persönlichem Charakter für ihr Kind suchen, sind auf das Herzlichste eingeladen.
Die „Berthaner“ freuen sich auf interessierte Besucher.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bewährter Realschulabschluss an der Bertha

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.




Aktuelle Artikel aus Region


Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Weitere Artikel


Ehrenbrief des Landesmusikverbands überreicht

Daaden. Wolfgang Märker aus Daaden wurde anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Daadetaler Knappenkapelle ...

SSV Herren siegten mit Mühe gegen Tabellenletzten

Wissen. Gegen den Tabellenletzten SV Untermosel gelang den Herren des SSV95 Wissen am vergangenen Wochenende ein 28:20 Sieg ...

Bundesligadamen des VfL fehlte ein wenig das Glück

Kirchen. Am vergangenen Sonntag stand der sechste Spieltag in der zweiten Bundesliga West bei den Frauen in der heimischen ...

Sachbeschädigungen an Hochsitzen

Kroppach. Nach den Anzeigen durch den Pächter des Reviers Kroppach über zwei Sachbeschädigungen an Hochsitzen bei der Polizeiinspektion ...

E-Juniorinnen Wienau gewinnen Hallen-Cup in Gebhardshain

Gebhardshain/Wienau. Die E-Mädchen der SG Wienau/Freirachdorf konnten sich in der Gruppenphase gegen Fortuna Freudenberg, ...

DLRG verlieh Sportabzeichen

Betzdorf/Kirchen. Erstmalig nach den neuen Bedingungen des Sportbundes absolvierten zahlreiche DLRG-Mitglieder im Jahr 2013 ...

Werbung