Werbung

Nachricht vom 20.01.2014    

Ehrenbrief des Landesmusikverbands überreicht

Wolfgang Märker aus Daaden erhielt von Theo Weller, Vorstandsmitglied des Kreismusikverbands, und dem Vorsitzenden der Daadetaler Knappenkapelle, Walter Strunk, Glückwünsche zum Verleih des goldenen Ehrenzeichens sowie dem Ehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz.

Wolfgang Märker (Mitte) aus Daaden mit Theo Weller, Vorstandsmitglied des Kreismusikverbands, und dem Vorsitzenden der Daadetaler Knappenkapelle, Walter Strunk (rechts). (Foto: pr)

Daaden. Wolfgang Märker aus Daaden wurde anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Daadetaler Knappenkapelle ausgezeichnet. Theo Weller, Vorstandsmitglied des Kreismusikverbands, überreichte dem Musiker das goldenen Ehrenzeichen sowie dem Ehrenbrief des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz.

Märker ist seit 40 Jahren aktives Mitglied der Daadetaler Knappenkapelle. Das Trompetenspielen lernte er bei Alfons Zocha (Siegen). Kurze Zeit später erfolgte die Aufnahme in das Jugendorchester durch den damaligen Leiter Günter Nickel. Bereits nach zwei Jahren wurde Märker ins große Orchester übernommen. Seit 20 Jahren übt der Trompeter im Vereinsvorstand das Amt des Pressewarts aus und ist darüber hinaus Mitglied im Musikausschuss.

Theo Weller und der Vorsitzende der Daadetaler Knappenkapelle Walter Strunk dankten für die jahrzehntelange aktive Tätigkeit und die Treue zum Verein.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenbrief des Landesmusikverbands überreicht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Weitere Artikel


SSV Herren siegten mit Mühe gegen Tabellenletzten

Wissen. Gegen den Tabellenletzten SV Untermosel gelang den Herren des SSV95 Wissen am vergangenen Wochenende ein 28:20 Sieg ...

Bundesligadamen des VfL fehlte ein wenig das Glück

Kirchen. Am vergangenen Sonntag stand der sechste Spieltag in der zweiten Bundesliga West bei den Frauen in der heimischen ...

Michael Wagener tritt nun doch die Kandidatur an

Wissen. CDU, FWG und FDP in der Stadt Wissen schlagen Michael Wagener erneut als Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters ...

Bewährter Realschulabschluss an der Bertha

Betzdorf. Die Anmeldungen für die weiterführenden Schulen stehen im Februar an. Für alle Eltern, die ihr Kind an einer traditionsreichen ...

Sachbeschädigungen an Hochsitzen

Kroppach. Nach den Anzeigen durch den Pächter des Reviers Kroppach über zwei Sachbeschädigungen an Hochsitzen bei der Polizeiinspektion ...

E-Juniorinnen Wienau gewinnen Hallen-Cup in Gebhardshain

Gebhardshain/Wienau. Die E-Mädchen der SG Wienau/Freirachdorf konnten sich in der Gruppenphase gegen Fortuna Freudenberg, ...

Werbung