Werbung

Nachricht vom 22.01.2014    

Gesa Dreckmann kommt ins "Eulennest"

Das erste Solo-Programm "I love Dorf" von Gesa Dreckmann präsentiert "Die Eule" am Samstag, 15. Februar, im Haus Hellertal in Alsdorf. In den beliebten Fernsehsendungen hat sich Gesa Dreckmann bereits einen Namen gemacht, nun geht sie mit dem Soloprogramm auf Tour. Ihre Geschichten spielen im Dorf, denn sie kommt vom Dorf und liebt das Dorf.

Foto: Veranstalter

Alsdorf. Da ist der „Eule“ in Betzdorf wiedermal ein großer Wurf gelungen. Gesa Dreckmann, die als eine der Newcomer-Größen der Standup-Comedy gehandelt wird, kommt am 15. Februar um 20 Uhr in’s „Eulennest“ im Haus Hellertal in Alsdorf.

Die zierliche Person hat sich über die Medien (Quatsch-Comedy-Club, Night-wash live usw.) einen Namen gemacht und präsentiert ihr erstes Soloprogramm. Der rührige Kleinkunstverein ist stolz darauf, den Zuschlag für die Vorpremiere bekommen zu haben und das Programm „I love Dorf“ als Erster präsentieren zu dürfen.
Sie ist ein echt hübsches Mädel. Und Mädel passt, den Gesa Dreckmann (sie heißt wirklich so!) kommt vom Lande. Aber wenn dieses Mädel den Mund aufmacht, ist das Publikum zuerst geschockt: So ein zartes Wesen mit so einer großen Klappe? Das ist kaum vorstellbar. Funktioniert bei Gesa aber und nach dem ersten Schock ereilt die Gäste ein Lachkrampf, der während des Programms „I love Dorf“ anhalten wird.
Gesa Dreckmann’s Mutter ist Haitianerin, der Vater kommt aus Schleswig Holstein. Da kann nur eine hochexplosive Mischung aus Lebensfreude und Humor entstehen. Groß geworden ist sie auf dem Lande. Sie kommt vom Dorf. Und sie liebt das Dorf. Ob es die Dörfler aber während ihres Programms immer mitbekommen, ist mehr als zweifelhaft. Wenn sie sich über die Cola-Korn-Orgien beim Scheunenfest lustig macht, erzählt, welche mehr oder (meist) weniger geistreichen Sprüche über ihren Namen gemacht wurden, oder die Weisheiten der norddeutschen Bauern zum Besten gibt – da bleibt kein Auge trocken.

Gesa Dreckmann machte eine Schauspielausbildung – und wurde Squaw: Bei den legendären Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg küsste sie als Indianerin Old Shatterhand um den Verstand. Inzwischen wohnt Gesa zwar in Hamburg, aber ihrem Kern (und Korn) bleibt Gesa treu. Denn wie heißt es so schön: Einmal Dorf, immer Dorf!
Und genau wie ihre Landliebe, will die norddeutsche Karibikperle ihre schrägen Erlebnisse vom Dorf mit ganz Deutschland teilen. Im Gegensatz zu den oft eher mundfaulen Norddeutschen fehlen ihr dabei aber nicht die Worte. Über sich selbst sagt Gesa, sie sei vergleichbar mit „Gemischtem Hack“, eine Art „Roberto Blanco Zero“. Ihr Lieblingsspruch stammt von Fußballkommentator Jörg Dahlmann: „Da geht er - ein großer Spieler, ein Mann wie Steffi Graf!“ Und dass sie eine Frau zum Pferdestehlen ist, beweist Gesa Dreckmann als Stand-Up-Comedienne auf der Bühne – schlagfertig, gewitzt und facettenreich.

Am 15. Februar kann man sich hiervon im Haus Hellertal in Alsdorf überzeugen. Ab 20 Uhr heißt es dann „I love Dorf“. Eintrittskarten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder unter eulekarten@web.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesa Dreckmann kommt ins "Eulennest"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

In der einen Ecke wird gelacht, in einer anderen fließen ein paar Tränen, und mitten im Raum wird auf dem Boden gespielt: Momentaufnahme aus einer Kindertagesstätte, die seit wenigen Tagen wieder im "Regelbetrieb" ihre Pforten geöffnet hat. Und doch ist vieles neu, vieles anders. Der Corona-Pandemie muss halt Rechnung getragen werden.


Garage in Helmenzen brannte – Übergreifen auf Haus verhindert

Am Mittwoch, 12. August, wurde der Feuerwehreinsatzzentrale Altenkirchen, gegen 20.47 Uhr durch die Rettungsleitstelle Montabaur eine unklare Rauchentwicklung an einem Anwesen in Helmenzen gemeldet. Die Feuerwehren Altenkirchen und Weyerbusch wurden umgehend zum Einsatzort geschickt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Interaktive Biodiversitäts-Show mit Dominik Eulberg

Enspel. "Mikroorgasmen überall"
Dominik Eulberg, ist ein seit mehr als 25 Jahren international agierender Musiker und studierter ...

Stahlreiche Bilder zeigt Werner Düll im Café Kohleschuppen

Enspel. Dann kam just am Tage der Kunstfeier ein so kurzes wie heftiges Gewitter über dem Stöffel-Park nieder. Aber dennoch ...

Kulturwerk Wissen: Hybride Veranstaltungen für Vereine interessant

Wissen. Als das Kulturwerk in den vergangenen Tagen endlich die Pforten wieder einmal für laute Musik öffnen konnte und Street ...

THE BEAT!radicals präsentieren ihr neues Album live

Betzdorf. Am Freitag, 14. August, sind die „radicals“ im Haus Hellertal in Alsdorf (bei Betzdorf) ab 19 Uhr zu erleben. Und ...

Spezialprogramm fürs SternenZelt: Rhythm & Words – Slampoesie meets Live-Music

Altenkirchen. Der stimmgewaltige Felix Römer ist nicht nur selbst einer der Meister der Sprache, sondern auch ein Kenner ...

Unter dem SternenZelt: Großbildprojektionen mit Live-Musik vom Rick Coleman Trio

Altenkirchen. deKompresso flutet Architektur und Urbane Landschaften mit Farben, Mustern und Texturen aus Licht. Die Stadt ...

Weitere Artikel


MGV "Glück Auf" sucht dringend weitere Sänger

Forst. Seit 126 Jahren vermittelt der MGV „Glück Auf“ kulturelle und dorfgemeinschaftliche Werte und ist dabei ein wichtiges ...

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Altenkirchen. Mit dem Sieg bei der Deutschen Cheerleading Meisterschaft 2012 qualifizierten sich die Senior Dancers (Alter ...

IHK: Zahl der Ausbildungsverträge rückläufig

Region. Im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz sind im vergangenen Jahr weniger Ausbildungsverträge geschlossen ...

Daadetaler Knappenkapelle weiter im Aufwind

Daaden. Vereinschef Walter Strunk konnte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der DaadetalerKnappenkapelle im Gasthof ...

VfB Wissen stellt neue Spieler vor

Wissen. Einige für den VfB positive Dinge führen dazu, dass es im Kader der 1. Mannschaften zu einige Änderungen gekommen ...

Hamm bekommt nun offiziell neuen Pfarrer

Hamm. Pfarrer Andreas Stöcker wechselte aus der Gemeinde Marienberghausen, Kreis Oberberg, und dem Kirchenkreis „An der Agger“ ...

Werbung