Werbung

Nachricht vom 22.01.2014    

Die "Gelbe Villa" in Kirchen ist Vorzeigeobjekt

Das Mehrgenerationenhaus "Gelbe Villa" in Kirchen ist unverzichtbar für ein gelebtes Miteinander der Generationen. Das Haus in Trägerschaft der Caritas Betzdorf erhielt jetzt Besuch von MdB Erwin Rüddel, der von einem Vorzeigeobjekt sprach.

Erwin Rüddel, Bärbel Schlemper, Karin Zimmermann, Rudolf Düber (vordere Reihe) und (dahinter) Eberhard Köhler, Wolfgang Müller und Karin Giovanella vor der Gelben Villa in Kirchen. Foto: pr

Kirchen/Sieg. Das in Trägerschaft der Caritas stehende Mehrgenerationenhaus „Gelbe Villa“ braucht sich um seine Zukunft keine Sorgen zu machen.

„Denn die Idee und die Arbeit der Mehrgenerationenhäuser hat auch die Politik überzeugt, dass Mehrgenerationenhäuser dauerhaft gebraucht werden. Das freut mich natürlich umso mehr, weil ich in Berlin unterstützend für den Fortbestand der Mehrgenerationenhäuser geworben habe und weil ich bei insgesamt vier der Bundestagsabgeordnete mit den meisten MGHs in seinem Wahlkreis bin“, sagte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel bei einem Informations- und Erfahrungsaustausch in der Gelben Villa. Den Christdemokraten begleiteten Stadtbürgermeister Wolfgang Müller und die Vorsitzende der Senioren Union im CDU-Kreisverband Altenkirchen, Karin Giovanella.

Insbesondere lobte der Abgeordnete vor Ort speziell die realisierten Ideen und Arbeiten des Mehrgenerationenhauses – Haus der Familie „Gelbe Villa“. „Gerade hier in Kirchen zeigt sich, wie wichtig und hilfreich Mehrgenerationenhäuser mit einem die Generationen übergreifenden und verbindenden guten konzeptionell umsetzbaren Angebot sind. Denn die Gelbe Villa ist ein Vorzeigeobjekt für gelebtes Miteinander der Generationen“, so Rüddel.

Dem galt anerkennender Dank von Caritas-Geschäftsführer Rudolf Düber, Sozialpädagogin und Koordinationsleiterin Karin Zimmermann sowie dem Leiter des Gemeindepsychiatrischen Verbundes ‚Gelbe Villa‘ Eberhard Köhler. „Wir wissen und sind froh, dass wir in Bundestagsabgeordneten Rüddel immer einen sich für unsere Belange interessierenden engagierten und kompetenten Ansprechpartner haben“, äußerte das Team der Gelben Villa. Dabei wurde auch auf die Wichtig- und Unverzichtbarkeit des ehrenamtlichen Engagements verwiesen. Hier war stellvertretend Bärbel Schlemper zugegen.

„Ihr erfolgreiches die Generationen verbindendes Wirken, dass ich allen MGHs in meinem Wahlkreis aussprechen kann, war und ist mir besondere Motivation mich für eine dauerhafte Förderung der Mehrgenerationenhäuser einzusetzen. Und dass dies durch Erfolg auf breiter Ebene gerechtfertigt ist, beweist einmal mehr positiv die Gelbe Villa“, bekräftigte Erwin Rüddel.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die "Gelbe Villa" in Kirchen ist Vorzeigeobjekt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Das Duo der CDU-Direktkandidaten aus dem Kreis Altenkirchen für die Landtagswahl im kommenden Jahr ist komplett: In der Neiterser Wiedhalle setzte sich am Freitagabend (25. September) Dr. Matthias Reuber gegen Jessica Weller, Rasim Marz und Marian Lemmermann durch. Er tritt im Wahlkreis 2 Altenkirchen an. Im Wahlkreis 1 Betzdorf war Michael Wäschenbach vor knapp zwei Wochen auf die Spitzenposition gehievt worden.


Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Am Freitag, den 25. September, fand wieder eine von „wwgoesgreen“ organisierte Klimademo in Altenkirchen statt, übrigens die einzige Klimademo im gesamten Westerwald. Die in Anlehnung an den Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ geplante Demonstration begann auf dem Schlossplatz in Altenkirchen, unter der Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Bergenhausen. Gegen 13.30 Uhr wurden der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Unfall auf der B 256 gerufen. Neben dem Rettungsdienst ...

Neues Fahrzeug und Beförderungen beim Löschzug Flammersfeld

Flammersfeld. Der Löschzug Flammersfeld traf sich am Freitag, 25. September, im Gerätehaus. Grund für die Versammlung waren ...

Metallsenioren trafen sich im Kulturwerk

Wissen. Nach der Begrüßung wies Sprecher Reiner Braun darauf hin, dass die traditionelle Jahresfahrt wegen der Corona-Krise ...

CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Neitersen. Das war ein eher seltener Anblick am Freitagabend (25. September): Gleich vier Bewerber hatten in der Neiterser ...

Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Altenkirchen. Ziel der Veranstaltung war es, ein Zeichen für eine entschiedenere Klimapolitik zu setzen, und eine schnellere ...

Barbara-Grundschule Katzwinkel: Eltern bringen Farbe ins Spiel

Katzwinkel. Die Bergbauschauanlage in Katzwinkel sollte eigentlich Ende des dritten Quartals in diesem Jahr so gut wie fertig ...

Weitere Artikel


Vorfahrt missachtet: Zwei schwerverletzte Frauen

Forstmehren/Hasselbach. Am Mittwoch, 22. Januar, 12.15 Uhr kam zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 8 /Einmündung K ...

Gehaltszettel wurden aus Briefkasten von Schule gestohlen

Ende November hatte ein Fleischer in Neuwied einen Karton mit 868 Gehaltsnachweisen in seiner Biomülltonne gefunden. Diese ...

Polizei verstärkt Kontrollen in der Karnevalszeit

„Während der kommenden Wochen wird vielerorts ausgelassen gefeiert und dabei erfahrungsgemäß auch mehr getrunken als sonst. ...

Hospizverein erhielt Spende

Gieleroth. Das Institut für Bildung und Entwicklung in Gieleroth überreichte im Januar Erika Gierich, Hospizkoordinatorin ...

Königinnentreffen bereitete viel Freude

Katzwinkel/Elkhausen. Ein Treffen der Schützenköniginnen des SV Elkhausen/Katzwinkel fand zum ersten Mal im Schützenhaus ...

SPD will schnelles Internet in Niederfischbach

Niederfischbach. Eine vernünftige Breitbandversorgung ist in heutiger Zeit genauso wichtig wie das Vorhandensein von Telefon ...

Werbung