Werbung

Nachricht vom 22.01.2014    

Willy Brandts Bagdad-Reise stieß auf großes Interesse

Das Jubiläumsjahr 2013 ist für das Willy-Brandt-Forum in Unkel sehr erfolgreich verlaufen. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen waren gut besucht und belegen, dass Willy Brandt, der eine lange Zeit seines Lebens in Unkel verbrachte, in der kleinen Stadt südlich von Bonn eine würdige Stätte des Erinnerns gefunden hat.

Der Besuch von Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Willy-Brand-Forum im Dezember war ein Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltungen.

Die Besucher kommen mittlerweile aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus dem benachbarten Ausland. Die Nähe zu Bonn, wo Brandt als Außenminister, Kanzler und Parteivorsitzender, dann auch als Präsident der Sozialistischen Internationale und Vorsitzender der Nord-Süd-Kommission wirkte, führt viele Gäste aus der ehemaligen Bundeshauptstadt nach Unkel.

Zu den Höhepunkten des Museumsjahres zählte das Gedenken an den 100. Geburtstag Willy Brandts im Dezember. Der Besuch der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Willy-Brandt-Forum war würdiger Abschluss der Feierlichkeiten.

Auf unerwartet große Resonanz stieß die Herausgabe der „Geburtstagszeitung zu Willy Brandts 100. Geburtstag“. Die Idee war einzigartig. Zahlreiche Ereignisse und kleine Begebenheiten, Erinnerungen und Erinnerungsstücke von Besuchern fanden Eingang in die und Berücksichtigung in der Zeitung.

Herausragend ist die Berichterstattung in Wort und – vorher nie gezeigten – Bildern über Willy Brandts Reise nach Bagdad im Jahre 1990, bei der er die Freilassung von annähernd 200 Geiseln erreichte.

Die Anfragen nach der Zeitung kamen aus ganz Deutschland, von Norderstedt bis Pfaffenhofen, von Aachen bis Berlin. Die Resonanz war überaus positiv, die Zeitung wurde nicht nur wegen des grandiosen Einfalls als solcher, sondern auch wegen des Abwechslungsreichtums und der Professionalität der Gestaltung gelobt.

Die zahlreichen feedbacks in den sozialen Netzwerken gipfelten in der Feststellung „traumschön“. Die Zeitung kann weiterhin auf unserer Homepage angesehen werden. Am 19. Dezember 2013 wurde im Forum eine Briefmarkenausstellung mit dem Motiv „Willy Brandt“ eröffnet. Sie stößt nicht nur bei Philatelisten auf reges Interesse. Die Exponate verdeutlichen die weltweite Anerkennung und Achtung Willy Brandts als Friedenspolitiker und Kämpfer gegen Hunger und Armut in der Welt. Die Ausstellung kann noch bis zum 2. Februar 2014 im Willy-Brandt-Forum besichtigt werden.

Den Abschluss des Jahres bildete am 29.12.2013 ein Familien-Ferien-Sonntag, zu dem noch einmal zahlreiche Besucher ins Forum kamen.

Die Veranstaltungen im Gedenkjahr 2013 verstärkten die Wahrnehmung des Willy-Brandt-Forums und der Arbeit der Ehrenamtlichen des Forums weit über die Region hinaus. Auch im Jahr 2014 haben die Unterstützer sich zum Ziel gesetzt, das Forum als dritte bedeutende Erinnerungsstätte an den Politiker Willy Brandt im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.

Von Lesern der Geburtstagszeitung wurde mehrfach der Wunsch nach weiteren Informationen über die legendäre Bagdad-Reise Willy Brandts von 1990 geäußert. Er ist in die Planung für das Jahr 2014 eingeflossen.

Klaus Lindenberg, der Willy Brandt seinerzeit begleitete und für die Geburtstagszeitung Informationen und Fotos zur Verfügung gestellt hat, hat sich bereit erklärt, in Wort und Bild über die Umstände der Reise, die Reise selbst und ihre Ergebnisse zu berichten. Manches bislang nicht Bekannte wird dabei zu erfahren sein. Als Termin für diese Veranstaltung wurde der 19. September 2014 festgelegt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Willy Brandts Bagdad-Reise stieß auf großes Interesse

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Glühweinverkauf brachte Rekordsumme

Wissen. Bereits zum achten Mal wurde mit Beginn der Adventszeit auch wieder die weihnachtlich geschmückte Holzhütte vor dem ...

Abfallgebühren im Blick behalten

Altenkirchen. Die Abfallgebührenbescheide wurden dieser Tage versandt und mit ihnen konnte der Abfallwirtschaftsbetrieb des ...

Kolpingsfamilie Wissen besteht 125 Jahre

Wissen. 2014 besteht die Kolpingsfamilie Wissen 125 Jahre. Zum Fest Kreuzerhöhung 1889 wurde sie gegründet. Am Sonntag, 14. ...

Polizei verstärkt Kontrollen in der Karnevalszeit

„Während der kommenden Wochen wird vielerorts ausgelassen gefeiert und dabei erfahrungsgemäß auch mehr getrunken als sonst. ...

Gehaltszettel wurden aus Briefkasten von Schule gestohlen

Ende November hatte ein Fleischer in Neuwied einen Karton mit 868 Gehaltsnachweisen in seiner Biomülltonne gefunden. Diese ...

Vorfahrt missachtet: Zwei schwerverletzte Frauen

Forstmehren/Hasselbach. Am Mittwoch, 22. Januar, 12.15 Uhr kam zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 8 /Einmündung K ...

Werbung