Werbung

Nachricht vom 23.01.2014    

Kolpingsfamilie Wissen besteht 125 Jahre

Das Jahr 2014 ist ein besonderes Jahr für die Kolpingsfamilie Wissen. Im Jahr 1889 gegründet, feiert sie das 125-jährige Jubiläum. Besondere Veranstaltungen sind geplant.

Wissen. 2014 besteht die Kolpingsfamilie Wissen 125 Jahre. Zum Fest Kreuzerhöhung 1889 wurde sie gegründet. Am Sonntag, 14. September, kann man so auf den Tag genau dieses Jubiläum festlich begehen.

Bereits im März startet die Kolpingsfamilie mit dem Vortrag von Prof. Dr. Christine Brendebach einen besonderen Programmpunkt im Jubiläumsjahr zum hochaktuellen Thema „alternde Gesellschaft“. Weiter sind ein Gottesdienst am Arbeitsplatz mit Diözesanpräses Motter und die Ausstellung „Kolping kommt aus Kerpen“ zum Jubiläum geplant.

Vom 18. - 25. Oktober bietet die Kolpingsfamilie eine Busreise mit Zwischenübernachtungen nach Rom an, noch sind einige Plätze für diese interessante Bildungsfahrt frei.

Hier die Übersicht über die Veranstaltungen bis zur Sommerpause:

Mittwoch, 12. Februar, 19.30 Uhr, Kolpingraum, Vortrag Kaplan Maxeiner: Das apostolische Schreiben von Papst Franziskus: „Evangelii Gaudium“ Die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute.

Dienstag 4. März, ca. 16 Uhr, „Nom Zuch“ im Kolpingraum, Wissener Brauchtum: Wissen O Jö Jo!, Fastnachtszug und Kräbbelchen

Dienstag, 11. März, 19.30 Uhr, Pfarrsaal
Prof. Dr. Christine Brendebach, Nürnberg: Ehrenamtliches Engagement - ein Patentrezept für die alternde Gesellschaft?
Wie kann ehrenamtliche Arbeit gelingen? Wie kann eine Kultur des Helfens und des Hilfeannehmens positiv gestaltet werden?

Sonntag, 23. März, 8 Uhr, Generalversammlung, Beginn mit der Hl. Messe in der Pfarrkirche, anschließend gemeinsames Frühstück im Kolpingraum danach Generalversammlung mit Berichten und Neuwahl des Vorstands.

Dienstag, 1. April, 19 Uhr, Gemeinsam mit der Kantorei unserer Pfarrei beten wir den Kreuzweg in der Pfarrkirche

Mittwoch, 9. April, 19 Uhr, Kolpingraum: Eine eigene Osterkerze gestalten
Leitung: Brigitte Stricker

Donnerstag 17. April, 22 Uhr, Pfarrkirche, Betstunde der Kolpingsfamilie zum Gründonnerstag

Donnerstag, 1. Mai, 12.30 Uhr, Treffpunkt Pfarrheim zur Maiwanderung: Rund um Wissen. Nach der Wanderung Treffen zum Grillen, Leitung: Georg Stausberg
Anmeldung: 02742/968145

Sonntag, 4. Mai, 8 Uhr, Fahrgemeinschaften ab Pfarrheim, 90 Jahre Kolpingsfamilie
Dieringhausen, dort ist um 9 Uhr Hl. Messe, anschl. Festempfang

Sonntag, 25. Mai, 8.20 Uhr, Regiobahnhof Wissen, Bezirkswallfahrt zum Kolpinggrab
in der Minoritenkirche Köln, Anschließend Ausflugsprogramm, Anmeldung: Tel. 02742/71939

Donnerstag, 19. Juni, 8.15 Uhr, Fronleichnamsprozession, Anschließend Treffen im Garten im Frankenthal

Dienstag, 24. Juni, 19.30 Uhr, Kolpingraum, Neue Strukturen braucht das Land - Vorbild Schweiz? Diese Frage betrachtet kompetent Ulrich Schmalz, ehemaliger MdB und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses.

Regelmäßig: Jeden 1. Mittwoch im Monat: ab 19.30 Uhr Stammtisch in den Marktstube


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kolpingsfamilie Wissen besteht 125 Jahre

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Die Betzdorfer Polizei berichtet von verschiedenen Einsätzen am Freitag, 14. August. Dabei handelte es sich überwiegend um Delikte im Straßenverkehr: Mehrere Betrunkene waren im Auto unterwegs, einer versuchte rückwärts eine Fußgängerbrücke hochzufahren. Die Polizei sucht zudem Zeugen eines gefährlichen Überholmanövers.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Das Kinderhospiz Balthasar eröffnete im September 1998 als erstes Kinderhospiz in Deutschland. Seitdem begleitet das Haus Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind auf ihrem schweren Weg von der Diagnose bis zum Versterben des Kindes. Die verbleibende Zeit soll von allen so schön und intensiv wie möglich erlebt werden.


Region, Artikel vom 14.08.2020

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Auf einem Landwirtschaftlichen Hof in Friesenhagen-Schönbach ist am Freitagmittag ein 1000 Liter fassender Öltank umgekippt, mehrere hundert Liter Diesel sind nach Polizeiangaben ausgetreten. Feuewehr, Wasserbehörde und Polizei sind vor Ort und klären die Umstände.




Aktuelle Artikel aus Region


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Olpe. Fröhliche Augenblicke, das Leben und Lachen – das sind die vorrangigen Ziele im Kinderhospiz Balthasar. Hier findet ...

Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Dachdecker ohne Genehmigung
Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei am Freitag, 14. August, gegen 11.03 Uhr darüber in ...

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Friesenhagen. Gegen 12 Uhr wurde der Polizei in Betzdorf der Vorfall mitgeteilt. Der Öltank war demnach mit Diesel für die ...

DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Hachenburg. So ist der begehrte monatliche Infoabend nebst Kreißsaalbesichtigung seit Monaten bis auf weiteres ausgesetzt. ...

Endlich wieder Lehre statt Leere: Arbeitstreffen der VHS

Altenkirchen. „Niemand weiß momentan genau, ob und wie das Coronavirus die Planungen für die nächsten Wochen und Monate wieder ...

Pressestelle des Polizeipräsidiums Koblenz unter neuer Leitung

Koblenz. Ulrich Sopart, gelernter Verwaltungsbeamter, ist seit 1983 bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach Abschluss seiner ...

Weitere Artikel


Landessynode setzt auf rigoroses Sparen

Kreis Altenkirchen/Bad Neuenahr. „Als eine wegweisende und bewegende Synode“ hat Superintendentin Andrea Aufderheide die ...

Musikkurse für die Kleinsten starten

Altenkirchen. Auch die kalte Jahreszeit hat ihre gemütlichen Seiten, man muss sie nur entdecken. Zum Beispiel beim Singen ...

Mitgliederversammlung des SV Wissen mit Ehrungen

Wissen. Die Mitgliederversammlung des Wissener Schützenvereins stand unter besonderem Vorzeichen, und so waren zahlreiche ...

Abfallgebühren im Blick behalten

Altenkirchen. Die Abfallgebührenbescheide wurden dieser Tage versandt und mit ihnen konnte der Abfallwirtschaftsbetrieb des ...

Glühweinverkauf brachte Rekordsumme

Wissen. Bereits zum achten Mal wurde mit Beginn der Adventszeit auch wieder die weihnachtlich geschmückte Holzhütte vor dem ...

Willy Brandts Bagdad-Reise stieß auf großes Interesse

Die Besucher kommen mittlerweile aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus dem benachbarten Ausland. Die Nähe zu Bonn, ...

Werbung