Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.01.2014    

Noch Einsendungen möglich für Wettbewerb "Traumbilder"

Beim Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ naht der Einsendeschluss. Die Westerwald Bank ruft auch in diesem Jahr zur Teilnahme am weltweit größten Wettbewerb seiner Art auf, den die Volks- und Raiffeisenbanken seit über 40 Jahren durchführen.

Hachenburg/Region. Der Countdown läuft: In knapp vier Wochen ist Einsendeschluss für die Teilnahme am 44. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Noch bis zum 20. Februar 2014 haben Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen und Jugendliche bis 20 Jahre die Möglichkeit, Bilder, Kurzfilme oder Quizlösungen zum Thema „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ einzureichen.

„Wir wollen junge Menschen in dieser Wettbewerbsrunde dazu anregen, über ihre persönlichen Träume sowie gesellschaftliche Utopien und Fantasiewelten nachzudenken und diese künstlerisch auszudrücken“, sagt Dr. Ralf Kölbach, Vorstand der Westerwald Bank. „Träume haben ja eine visionäre Kraft: Aus einem spontanen Gedanken können sich große Ideen entwickeln. Wir sind gespannt.“

Eine Teilnahme an „jugend creativ“ ist in drei Disziplinen möglich: Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) und Quiz (Klassenstufen 1 bis 9). Die Darstellungsform der Bildgestaltung kann dabei frei gewählt werden - Zeichnung, Malerei, Collage oder Fotomontage. Auch im Bereich Kurzfilm sind von Animationen, Realityfilmen, Dokumentationen bis hin zu Experimentalfilmen der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Das begleitende Quiz schließlich wirft spannende Fragen zur Wettbewerbsthematik auf. Die Wettbewerbsunterlagen können in den Geschäftsstellen der Westerwald Bank angefordert werden. Kurzfilme können zudem auf das Videoportal www.jugendcreativ-video.de hochgeladen werden. Informationen gibt es auch direkt bei der Westerwald Bank unter 0 26 62 96 10.

Bereits auf Ortsebene erwarten die Gewinner attraktive Preise. Deutschlands beste Nachwuchskünstlerinnen und -künstler gewinnen einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee im Sommer 2014. Im Bereich Bildgestaltung haben die erstplatzierten Bundessiegerinnen und -sieger die Chance auf eine internationale Auszeichnung. Die zehn auf dem Videoportal vom Publikum am besten bewerteten Filme werden an die Bundesjury weitergereicht, die daraus drei Siegerinnen und Sieger wählt.

Der Wettbewerb wird auch in diesem Jahr von zahlreichen Prominenten unterstützt, darunter die international erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke als Schirmherrin, TV-Moderator Ralph Caspers, die Schauspieler Valeria Eisenbart, Vincent Krüger und Louis Hofmann sowie Tennisspielerin Andrea Petkovic. „jugend creativ“ wird seit mehr als 40 Jahren von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz veranstaltet. Mit jährlich rund einer Million Teilnehmern ist er weltweit der größte Wettbewerb seiner Art.



Kommentare zu: Noch Einsendungen möglich für Wettbewerb "Traumbilder"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Noch freie Plätze: Neue Eltern-Kind-Kurse der Kreismusikschule

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Stofftier ist ständiger Begleiter der Kinder und bringt ihnen immer wieder Spannendes mit: ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

Flammersfeld. Am frühen Sonntagnachmittag, 26. Januar, wurden die Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen durch ...

Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Weitere Artikel


Lautzert feiert urig

Lautzert. Bereits zum vierten Mal präsentiert die Spielvereinigung Lautzert/Oberdreis das urige Après-Ski-Feeling mitten ...

Karl-Heinz Henn ist neuer Vorsitzender

Wissen. Wenige Tage nach der Jahreshauptversammlung des Wissener Schützenvereins und dem Rücktritt des jetzigen Ehrenvorsitzenden ...

Die DB informiert zu anstehenden Bauarbeiten

Region. Auf der Hohenzollernbrücke zwischen den Bahnhöfen Köln Hauptbahnhof und Köln Messe/Deutz müssen zwischen dem 7. März ...

Fahndung nach Räuber jetzt mit Fotos

Region. Die Polizei Betzdorf gibt zur Öffentlichkeitsfahndung nach einem bislang unbekannten Räuber folgendes bekannt:
Nach ...

Sibylle Braß tritt in Freusburg an

Freusburg. Am 25. Mai 2014 wird in Freusburg ein neuer Ortsbeirat sowie ein neuer Ortsvorsteher bzw. Ortsvorsteherin gewählt. ...

Daadens Realschule plus hat gute Zukunft

Daaden. Mehr als 400 Schülerinnen und Schüler lernen derzeit an der Hermann-Gmeiner-Realschule in Daaden. „Mehr als jede ...

Werbung