Werbung

Nachricht vom 25.01.2014 - 10:24 Uhr    

CDU startet 1. Wirtschaftsdialog in Betzdorf

Wie kann Betzdorf vom prognostizierten Aufschwung profitieren? Zum "1. Wirtschaftsdialog" lädt die CDU zur Diskussion am 5. Februar, 19 Uhr in die Scheune des Breidenbacher Hofes ein.

Zur Diskussion lädt die CDU Bürgerinnen, Bürger, Handwerk, Handel und Dienstleister ein. Foto: pr

Betzdorf. Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland gewinnt an Fahrt. Nach den eher etwas stagnierenden Jahren 2012 und 2013 mit Wachstumsraten von 0,7 Prozent und 0,4 Prozent soll das Jahr 2014 deutlich dynamischer verlaufen. Die Bundesbank prognostiziert eine Zunahme des Bruttoinlandsproduktes um 1,7 Prozent. 2015 soll sich das Wachstum sogar auf 2 Prozent beschleunigen.
„Wir stehen vor einer konjunkturellen Hochphase“, freut sich CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann. Ihn und seine Parteifreunde treibt dabei ein Gedanke um: Wie kann Betzdorf davon profitieren? Was muss getan werden, um zu den Gewinnern zu gehören?

In den letzten Jahren gehörte Betzdorf nämlich zu den Verlierern: Die Wirtschaftskraft der Region ist gesunken. Viele Betriebe laufen gut, aber anderen geht es deutlich schlechter als vor Jahren. Wiederum andere sind ganz verschwunden. Die Folge: 1.200 Arbeitsplätze gingen in den vergangenen vier Jahren verloren. Menschen verlassen die Region, um in wirtschaftsstarken Regionen Arbeit zu finden. Die Einwohnerzahl sinkt seit Jahren, mit negativen Folgen für Handel, Handwerk und Gastronomie. Nirgendwo im nördlichen Rheinland-Pfalz ist die Kaufkraft so niedrig wie hier. Betzdorf befindet sich folglich in einer wirtschaftlich schwierigen Lage. Das ist der aktuelle Zustand.

„Wir sind nicht bereit diesen zu akzeptieren“, zeigt sich Hollmann entschlossen. Außerdem wollen die heimischen Christdemokraten die Chance des wirtschaftlichen Aufschwungs nicht an Betzdorf vorbeiziehen lassen.

Als Einstieg in die Thematik laden die Christdemokraten alle heimischen Firmen, den ortsgebundenen Einzelhandel und das örtliche Handwerk zum „1. Wirtschaftsdialog“ ein. Am Mittwoch, 5. Februar, sollen ab 19 Uhr in der Scheune des Breidenbacher Hofes alle zu Wort kommen, die mit Industrie, Gewerbe, Handel und Handwerk zu tun haben. Aber letztlich sind alle Betzdorfer Bürgerinnen und Bürger zum „1. Wirtschaftsdialog“ herzlich eingeladen.

Die gesamte Wirtschaftsförderungs- und Ansiedlungspolitik der Stadt und Verbandsgemeinde sowie die Ausweisung von Gewerbeflächen sollen dabei erörtert werden.
„Wir wollen hören, was uns die mit der Materie vertrauten Menschen zu sagen haben. Ihre Meinung ist uns wichtig“, so Hollmann. Die Veranstaltung stehe unter der Überschrift „Zuhören, Entscheiden, Anpacken.“ Als erstes werde man zuhören, danach werde man überlegen, was angepackt werden müsse und könne, bevor es dann in der Stadt und Verbandsgemeinde umgesetzt werde.

Der 5. Februar könnte auch für Betzdorf und die Region bedeuten, dass wieder Fahrt aufgenommen wird, heißt es in der Pressemitteilung der CDU.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU startet 1. Wirtschaftsdialog in Betzdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Über 700 Haushalte im Vorwahlbereich 02747 surfen nun mit VDSL

Kreis Altenkirchen. Die schnelleren Übertragungsraten werden allerdings nicht automatisch durch den jeweiligen Netzbetreiber ...

Pflegestützpunkt organisiert Telefonkette gegen Einsamkeit

Altenkirchen/Flammersfeld. Wie soll die Telefonkette funktionieren? Eine feste Gruppe von etwa sechs Seniorinnen und Senioren ...

ADD bestellt Bezirksschornsteinfeger in den Kehrbezirken

Neuwied/Altenkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Trier an der auch der Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach ...

Veranstaltungsreihe erinnert an das Kriegsende in der Region

Kreis Altenkirchen. Die Veranstaltungen im Überblick:

V-Waffen im Westerwald
Samstag, 17. August, 14 bis 18 Uhr

Bei ...

Indische Generalkonsulin an der Uni Siegen zu Gast

Siegen. Hoher Besuch an der Universität Siegen: Die indische Generalkonsulin Ruby Jaspreet traf sich Mitte Juli mit Prof. ...

Holz- und Musikwerkstatt am Camping im Eichenwald war ein voller Erfolg

Mittelhof. Alle Kinder konnten Ihre selbstgebauten Rasseln, Flöten und Ratschen nach der Ferienspaßaktion mitnehmen. Ein ...

Weitere Artikel


Kulinarische Filmwelt im Seniorenzentrum

Windeck-Dattenfeld. Der vergangene Mittwoch war im Seniorenzentrum St. Josef in Windeck-Dattenfeld als Thementag „Kulinarische ...

Gelungene Premiere der Wissener Bühnenmäuse

Wissen. Mit einer wahrhaft meisterlichen Leistung brachten die Laienschauspieler der Wissener Bühnenmäuse die Premiere der ...

Franz Becher erhielt Ehrenmitgliedschaft

Birken Honigsessen. Wer in den heimischen Gefilden mit Männerchorgesang vertraut ist, kennt ihn seit vielen Jahren als ein ...

Engagement für Taifun-Opfer

Wissen. Bereits vor den Weihnachtsferien gab die Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen anlässlich der Tragödie auf den ...

Die DB informiert zu anstehenden Bauarbeiten

Region. Auf der Hohenzollernbrücke zwischen den Bahnhöfen Köln Hauptbahnhof und Köln Messe/Deutz müssen zwischen dem 7. März ...

Karl-Heinz Henn ist neuer Vorsitzender

Wissen. Wenige Tage nach der Jahreshauptversammlung des Wissener Schützenvereins und dem Rücktritt des jetzigen Ehrenvorsitzenden ...

Werbung