Werbung

Nachricht vom 26.01.2014    

Musikverein Brunken hatte ein gutes Jahr

Zu den Regularien der Jahresversammlungen zählen die Berichte, so auch beim Musikverein Brunken. Auf ein erfolgreiches Jahr blickte der Vorsitzende zurück. Zwei junge Musiker wurden neu aufgenommen. Ehrungen gehörten ebenfalls zur Tagesordnung.

Der Vorsitzende Patrick Bell ehrte die Nicole Kölzer, Erhard Schönenbach und Marco De Nichilo für 30 Jahre Mitgliedschaft (von links). Foto: Verein

Brunken. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Patrick Bell zahlreiche Mitglieder des Musikvereins im vereinseigenen Musikhaus. Auf der Tagesordnung standen neben Ehrungen und einem detailreichen Rückblick auch die Aufnahme der beiden jungen Musiker Paul Straus und Tim Mockenhaupt in den Musikverein.

Der ausführliche Bericht des Geschäftsführer Marco de Nichilo zeigte nochmals die zahlreichen Aktivitäten des Musikverein Brunken im vergangenen Jahr auf. Der Kassenbericht des Kassierers Andre Emmerich wies eine positive Bilanz aus und wurde als ordnungsgemäß durch die Kassenprüfer Frank Weyer, Erhard Schönenbach und Marcel Kölzer bestätigt. Dem Vorstand wurde einstimmig für das vergangene Jahr Entlastung erteilt.
Besondere Akzente setzen im vergangenen Jahr das Frühjahrskonzert, das Maifest am Musikhaus Brunken, der Rheinische Schützentag in Wissen, das Musikfest Elkenroth, die Schützenfeste in Schönstein, Wissen, Selbach und Gebhardshain , die Oktoberfeste in Alpenrod und Mörsbach sowie zahlreiche kleinere Auftritte.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Dirigentin Nadine Reuber wurde durch die Versammlung einstimmig bestätigt und wird auch in 2014 fortgesetzt. Zu neuen Vizedirigenten sollen im neuen Jahr Pascal Schneider, Robert Weyer und Marcel Kölzer ausgebildet werden. Keine Sorgen gibt es derzeit mit dem Nachwuchs. Das Angebot der musikalischen Früherziehung und Instrumentenausbildung wird von zahlreichen Kindern und Jugendlichen angenommen.

Der vorläufige Terminplan 2014 ist bereits prall gefüllt und lässt auch für 2014 ein erfolgreiches Jahr erwarten. Start ist bei den Karnevalsveranstaltungen in Fensdorf, Selbach und Wissen. Freunde der Blasmusik sollten sich Samstag, den 12. April vormerken: Dann veranstaltet der Musikverein Brunken sein Frühjahrskonzert wieder im Bürgerhaus Mörsbach. Ein weiteres Highlight ist das traditionelle Maifest am 1. Mai, das mittlerweile weit über die Heimatgrenzen bekannt ist. In diesem Jahr wird eine befreundete Musikkapelle aus dem benachbarten Taunus für stimmungsvolle Unterhaltung sorgen. Weitere Informationen im Internet unter „www.musikverein-brunken.de“.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Musikverein Brunken hatte ein gutes Jahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Weitere Artikel


Sau-Preisschießen beginnt

Wissen. Ausschreibung für das Sau-Preisschießen 2014
Das Sau-Preisschießen 2014 findet ab Mittwoch, 29. Januar statt.

Schießzeiten: ...

Notarkammer RLP warnt vor falschen Notaren

Region. Betrüger ziehen derzeit den Bürgern ihr Geld aus der Tasche, indem sie diese dazu bewegen, Gelder ins Ausland zu ...

CDU nominierte die Kandidaten für die Kreistagswahl

Rosenheim. Genau vier Monate vor der Kommunalwahl am 25. Mai traf sich die CDU des Kreises Altenkirchen im Rosenheimer Bürgerhaus ...

Wissener Schüler beim Bogenturnier erfolgreich

Wissen. In der IGS Hamm/Sieg fand Ende Dezember das erste Westerwälder Bogenschützenturnier statt, an dem die Realschule ...

Forscherkids in der Kita besucht

Fürthen. Die Bundestagsabgeordnete Frau Sabine Bätzing—Lichtenthäler schaute kürzlich in Fürthen vorbei, um sich über die ...

Franz Becher erhielt Ehrenmitgliedschaft

Birken Honigsessen. Wer in den heimischen Gefilden mit Männerchorgesang vertraut ist, kennt ihn seit vielen Jahren als ein ...

Werbung