Werbung

Nachricht vom 26.01.2014    

Mitmachtag an der Realschule plus kam gut an

Die Realschule plus in Herdorf hatte Grundschüler und Eltern zum Mitmachtag eingeladen. Für Furore sorgte ein Ritter-Lager auf dem Pausenhof, eingerichtet vom Verein Equites Liberi, der freien Ritter von der Freusburg. Die Realschule plus Herdorf hat die Zusage, dass alle angemeldeten Kinder ihren Abschluss in Herdorf machen können.

Leckeres stand beim Mitmachtag auf dem Plan, da konnten Kinder und Eltern mitmachen und genießen - wie die Ritter aus vergangenen Tagen. Fotos: Schule

Herdorf. Die Realschule plus in Herdorf öffnete am Samstag, 25.Januar, ihre Türen und lud alle Grundschulkinder und deren Eltern in die Räume der Realschule plus nach Herdorf ein.
Die Realschüler hatten an diesem Tag einen normalen Unterrichtstag, so dass die Gäste die Gelegenheit hatten, Unterricht mitzuerleben. Der gesamte Fächerkanon konnte besichtigt werden. Der Morgen begann mit Klettern an der eigenen Kletterwand.
Im Anschluss bestand die Möglichkeit, in den für Herdorf besonderen Fächern "Leseförderung" und "Matheförderung" mitzumachen, die fester Bestandteil des Stundenplans im Vormittag sind. Neu für die Grundschüler waren die Wahlpflichtfächer in den eigens dafür ausgestatteten Fachräumen.

Im Nawi-Unterricht wurde erforscht, wie man ein rohes Ei so schützen kann, dass es den Fall aus dem ersten Stock unbeschadet übersteht. Das größte Highlight waren jedoch die freien Ritter von der Freusburg (Equites Liberi e.V.), die auf dem Pausenhof ein Lager errichtet hatten: Sie demonstrierten ihre Ausrüstung und ihre Gewandungen, kochten eine Mahlzeit auf offenem Feuer und boten auch Schaukämpfe mit ihren Waffen dar. Das war Geschichtsunterricht zum Anfassen!

Das Thema Ritter ist auch als AG im Rahmen der Ganztagsschule in Angebotsform immer sehr beliebt, die von Ralf Steinen geleitet wird. Die Teilnahme an der Ganztagsschule ist freiwillig und eine individuelle Entscheidung der Eltern.



Der Schulelternbeirat und Förderkreis der Schule hatten eine Cafeteria eingerichtet. So war Zeit für viele gute Gespräche während die Grundschulkinder in den einzelnen Klassen hospitierten. Die beiden Schülersprecher René Stockhammer und Edward Koblow begleiteten die Grundschüler zu den einzelnen Räumen und standen auch den Eltern für Fragen zu Verfügung.

Die anwesenden Eltern konnten sich von der unterrichtlichen Arbeit an der Realschule plus selbst überzeugen und erneut die Garantie mitnehmen, dass alle angemeldeten Schüler auch an der Realschule plus in Herdorf ihren Abschluss machen können. Diese Zusage der zuständigen Schulaufsicht steht!

Eine kleine und sehr familiäre Realschule, mitten im Städtchen gelegen, bietet viele Vorzüge, um den Kindern den Übergang von der Grundschule in eine weiterführende Schule so leicht wie nur möglich zu machen. Ein Beleg dafür ist das außerordentlich gute und vertrauensvolle Lehrer-Schüler-Verhältnis, das den Gästen während des Besuchs auffiel.
Ab 13. Februar können die Grundschulkinder im Sekretariat der Realschule plus in Herdorf für das Schuljahr 2014/15 angemeldet werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mitmachtag an der Realschule plus kam gut an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Corona im AK-Land: Zahl der Neuinfektionen steigt

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8347 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Plastikbeutel oder Bioabfallbeutel gehören nicht in die Bioabfalltonnen

Kreis Altenkirchen. Kompostierbare oder vermeintlich biologisch abbaubare Kunststoffbeutel (häufig auf Maisstärkebasis) benötigen ...

Hoffmann-Holz spendet 1.500 Euro für Jugendarbeit der OT Wissen

Katzwinkel/Wissen. Jennifer Czambor, Leiterin der OT Wissen, ist gemeinsam mit Stefan Bönninghaus, Fachbereichsleiter der ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: KEAM wird Strom- und Gaslieferant für kommunale Gebäude

Altenkirchen/Neitersen. Der Verschmelzungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Nach und nach arbeitet die Verbandsgemeinde ...

Bergbaumuseum: Jetzt für die Forscher-Camps 2022 anmelden!

Herdorf. Das Forscher-Camp richtet sich an Kinder, die vier Tage lang jeweils von 9 bis 16 Uhr die Wälder rund um das Bergbaumuseum ...

Weitere Artikel


Wintereinbruch - wer muss was tun?

Region. Thorsten Jaschewski, Versicherungsexperte bei der Westerwald Bank, gibt einen kurzen Überblick, was Mieter und Hauseigentümer ...

Roter Teppich für Lehrlinge

„Es ist aber nicht angebracht, den Kopf hängen zu lassen. Vielmehr muss die aktuelle Ausbildungssituation motivieren, hellwach ...

Nach Aufprall geriet PKW in Brand

Niederfischbach. Am Sonntag, 26. Januar, gegen 13.06 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw Mercedes außerhalb ...

Feuerwehr Gebhardshain blickte auf ein turbulentes Jahr

Malberg. Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Gebhardshain blickte am Wochenende auf ein ereignisreiches Jahr 2013 ...

Disco-Besucher schlägt nach Polizisten

Zwei zur Hilfe eilende Freunde des Pärchens wurden ebenfalls mit Schlägen durch diese Personen traktiert und verletzt. Bei ...

CDU nominierte die Kandidaten für die Kreistagswahl

Rosenheim. Genau vier Monate vor der Kommunalwahl am 25. Mai traf sich die CDU des Kreises Altenkirchen im Rosenheimer Bürgerhaus ...

Werbung