Werbung

Nachricht vom 29.01.2014    

Piratenpartei bietet Hilfestellung

Die Piratenpartei Altenkirchen will sich in den nächsten Monaten verstärkt dem Thema: Soziale Lage und Brennpunkte im Kreis" beschäftigen. Außerdem bieten die Piraten Hilfestellungen für all Jene an, die Probleme mit Sozialbehörden oder dem Jobcenter haben.

Betzdorf. Die Piratenpartei Altenkirchen beschäftigt sich in den nächsten Monaten
verstärkt mit dem Thema "Soziale Lage und Brennpunkte in Betzdorf und
im Landkreis Altenkirchen". Dazu laden die Piraten an jedem ersten
Dienstag im Monat zu ihrem offenen Stammtisch ein.
Treffpunkt ist in der Gaststätte "Zum Grünen Baum", Hellerstraße 11 in Betzdorf.

Betroffene können dort Erfahrungen mit dem Jobcenter und anderen Sozialbehörden in der Region teilen, um gemeinsam politische Lösungsvorschläge daraus zu erarbeiten.

Zusätzlich bieten die Piraten außerhalb dieser Termine eine Telefonsprechstunde mit Manfred Wolter an. Ziel dieser Gesprächsstunde ist die aktive Hilfe zur Lösung von Problemen und drohenden Sanktionen seitens der Bundesagentur für Arbeit.

"Wir wollen den Menschen in der Region einen Ansprechpartner in der Politik geben, der für ihre Sorgen und Nöte ein offenes Ohr hat und bei dem sie nicht als Bittsteller auftreten", so Manfred Wolter, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Altenkirchen. "Ein Ergebnis dieses Erfahrungsaustauschs kann zum Beispiel eine Empfehlung sein, in welchen Fällen und wie eine drohende, unberechtigte Stromsperre verhindert oder eine schon erfolgte beendet werden kann."

Wolter begleitet Antragsteller zum Jobcenter Betzdorf sowie zum Sozialamt. Als erfahrener ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Initiative "Wir gehen mit", verfügt er über die nötige Erfahrung in behördlichen Angelegenheiten.
Die Sprechstunde für alle Betroffene ist donnerstags von 17 Uhr bis
19 Uhr unter der Telefonnummer 02741 / 97 33 0 33 zu erreichen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Piratenpartei bietet Hilfestellung

1 Kommentar
Das ist doch mal was erfreuliches, das es noch politisch Aktive gibt, die Menschen helfen wollen und dann auch werden, anstatt nur auf die im System überfahrenen zu schimpfen!
#1 von TomTom, am 30.01.2014 um 07:09 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


IT-Sicherheit im Mittelstand

Altenkirchen. „Cyberkriminalität“ ist im Mittelstand angekommen – immer öfter werden auch kleine Unternehmen Opfer von Hackern ...

Besonderes Projekt "Junge Riesen erzählen" im AK-Land gestartet

Friesenhagen. Bei eisigem Wind und Sonnenschein trafen sich Schüler der Projektgruppe „Pegasus“ der 6. Klasse der IGS-Betzdorf-Kirchen ...

Ministerin Doris Ahnen spricht beim Jahresempfang

Wissen. Der diesjährige Neujahrsempfang der Wissener SPD findet statt am Donnerstag, den 6. Februar um 19 Uhr im Foyer des ...

Zainab Molsberger wiedergewählt

Kirchen. In der jüngsten Jahreshauptversammlung der Kirchener SPD wurde Zainab Molsberger einstimmig erneut zur Vorsitzenden ...

Bundesliga Faustballdamen erkämpfen zweiten Platz zurück

Kirchen. Am vergangenen Sonntag fand der siebte Spieltag der Bundesliga West der Frauen beim TV Bleidenstadt statt. Hier ...

Ruanda AG besuchte das Land der tausend Hügel

Wissen/Ruanda. Es waren spannende und eindrucksvolle Tage, die die Ruanda AG des Kopernikus Gymnasiums Wissen vom 3. bis ...

Werbung