Werbung

Nachricht vom 29.01.2014 - 08:40 Uhr    

IT-Sicherheit im Mittelstand

Abhörskandale, Datenklau, Unternehmensausspähung, ein derzeit brandaktuelles Thema. Es betrifft Privatpersonen ebenso wie Unternehmen, egal welcher Größenordnung. Die IHK Geschäftsstelle Altenkirchen bietet dazu eine Infoveranstaltung.

Altenkirchen. „Cyberkriminalität“ ist im Mittelstand angekommen – immer öfter werden auch kleine Unternehmen Opfer von Hackern und Wirtschaftsspionen: sie spähen Firmen gezielt aus, entwenden sensible Daten, legen System- und Kommunikationstechnik lahm. Doch trotz der rasant ansteigenden Bedrohungs- und Gefahrenpotenziale sind viele Unternehmen immer noch schlecht oder gar nicht gewappnet.

Ein Anlass für die IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen, ihre Mitgliedsunternehmen über Gefährdungen, Präventions- und Abwehrmaßnahmen zu informieren. Zwei ausgewiesene Experten werden über die aktuellsten Herausforderungen und Entwicklungen referieren und in diesem Rahmen auch einen Live-Hack vorführen. Sie zeigen ferner Schutzmaßnahmen auf, die auch mit überschaubarem Aufwand und schmalem Budget umsetzbar sind.

Die kostenfreie Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 12. Februar, 17:30 bis ca. 19 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen, Wiedstr. 9, Altenkirchen.

Anmeldung bis zum 5. Februar und weitere Informationen bei Katrin Herlth,
Tel. 02681 87897-25 oder E-Mail: herlth@koblenz.ihk.de
Online-Anmeldung über: www.ihk-koblenz.de, Dokument-Nr. 115762



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: IT-Sicherheit im Mittelstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schulung der Feuerwehr zu Gefahren und Taktik beim Waldbrand

Flammersfeld. Wehrleiter Ralf Schwarzbach (VG Altenkirchen) sowie der stellvertretende Wehrleiter Raphael Jonas (VG Flammersfeld) ...

Puderbacher Landrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke startet in Lautzert am Sportplatz und führt über Döttesfeld durch`s Grenzbachtal. Weiter geht es ...

Alle wollen zur Feuerwehr: Herdorfer Grundschüler bei Brandschutzerziehung

Herdorf. Viele interessierte Blicke und neugierige Fragen warteten auf die Herdorfer Wehrmänner: Die vierte Klasse der Grundschule ...

Qualität in der Kindertagespflege dank Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Dadurch, dass alle Teilnehmenden in der Betreuung von Kindern tätig sind, entsteht eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung ...

Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Wissen. Bernhard Henn aus Wissen-Schönstein ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank. Das heißt konkret: Es war 1959, ...

Stiftung der Sparkasse engagiert sich wieder für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der Sparkassenstiftung hatten am Montag, 19. August, in den Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Besonderes Projekt "Junge Riesen erzählen" im AK-Land gestartet

Friesenhagen. Bei eisigem Wind und Sonnenschein trafen sich Schüler der Projektgruppe „Pegasus“ der 6. Klasse der IGS-Betzdorf-Kirchen ...

Ministerin Doris Ahnen spricht beim Jahresempfang

Wissen. Der diesjährige Neujahrsempfang der Wissener SPD findet statt am Donnerstag, den 6. Februar um 19 Uhr im Foyer des ...

Karneval in Scheuerfeld mit Partymarathon

Scheuerfeld. Vom 27. Februar bis 2. März geht es rund im Festzelt am Scheuerfelder Kleinbahnhof. Den feierfreudigen Scheuerfelder ...

Piratenpartei bietet Hilfestellung

Betzdorf. Die Piratenpartei Altenkirchen beschäftigt sich in den nächsten Monaten
verstärkt mit dem Thema "Soziale Lage ...

Zainab Molsberger wiedergewählt

Kirchen. In der jüngsten Jahreshauptversammlung der Kirchener SPD wurde Zainab Molsberger einstimmig erneut zur Vorsitzenden ...

Bundesliga Faustballdamen erkämpfen zweiten Platz zurück

Kirchen. Am vergangenen Sonntag fand der siebte Spieltag der Bundesliga West der Frauen beim TV Bleidenstadt statt. Hier ...

Werbung