Werbung

Nachricht vom 30.01.2014    

Hospizbesuch an der Pestalozzi Grundschule

Heute auf dem Stundenplan: Abschied, Tod und Trauern – Der Hospizverein Altenkirchen wird im Rahmen der Projektwoche „Hospiz macht Schule“ zu Besuch in der Pestalozzi Grundschule sein, um den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen, wie Leben und Tod miteinander verbunden sind.

Ehrenamtliche des Hospizvereins Altenkirchen werden im Rahmen der Projektwoche den Kindern an der Pestalozzi Grundschule die Verbindung von Leben und Tod näher bringen. (Foto: pr)

Altenkirchen. Oft kennen Kinder den Tod nur in Verbindung mit Gewalt aus dem Fernsehen oder von Videospielen. Bei einem realen Trauerfall in der Familie werden sie vom Geschehen meist abgeschottet. Eltern sind verunsichert: Wie viel kann ich meinem Kind zumuten? Wie erkläre ich den Tod kindgerecht? Doch auch Kinder trauern - deshalb darf man sie damit nicht alleine lassen.

Im Rahmen der Projektwoche „Hospiz macht Schule“ sieht der Stundenplan der Klasse 4c deswegen einmal anders aus. Vom 10. bis zum 14. Februar 2014 wird ein Team aus sechs ehrenamtlichen Hospizmitarbeitern den Grundschülern der Pestalozzi Grundschule in Altenkirchen nahe bringen, wie Leben und Sterben untrennbar miteinander verbunden sind.

Zuvor absolvierten die Ehrenamtlichen eine spezielle Schulung der Bundes-Hospiz-Akademie, um Themen wie Krankheit und Leid, Sterben und Tod, aber auch Trost und Trösten kindgerecht aufarbeiten zu können.

Fünf Tage lang wird in Kleingruppen mit den Schülern intensiv gearbeitet. Vom Umgang mit der eigenen Trauer bis hin zu Jenseitsvorstellungen der verschiedenen Religionen, nichts bleibt unangesprochen. Es werden Collagen gebastelt, Bilder gemalt, Filme gesehen und vor allen Dingen: Fragen gestellt und beantwortet. Zum Abschluss der Projektwoche findet ein Fest mit den Eltern statt, bei dem die Ergebnisse der einzelnen Tage präsentiert werden, und die Kinder ihre Eindrücke auch Mama und Papa mitteilen können.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hospizbesuch an der Pestalozzi Grundschule

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.




Aktuelle Artikel aus Region


Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Computerschulungen an der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Mit Beginn des neuen Semesters startet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen ab Ende Februar die zertifizierten ...

Gebhardshain: 64-Jähriger starb an Unfallstelle

Gebhardshain. Am Donnerstagnachmittag, 30. Januar, gegen 14.05 Uhr kam es auf einem Waldweg zwischen Gebhardshain und Weiselstein ...

Kamillus Klinik unter neuer kaufmännischer Leitung

Asbach. Die Kamillus Klinik wurde bekanntlich am 1. Januar von der DRK Trägergesellschaft Süd-West übernommen. Im Rahmen ...

Darstellungsprobleme im Internet – Woran liegt es?

Region. Aktualisierungen von Windows XP sollen nach unseren Informationen Mitte dieses Jahres eingestellt werden. Bereits ...

Karneval in Scheuerfeld mit Partymarathon

Scheuerfeld. Vom 27. Februar bis 2. März geht es rund im Festzelt am Scheuerfelder Kleinbahnhof. Den feierfreudigen Scheuerfelder ...

Ministerin Doris Ahnen spricht beim Jahresempfang

Wissen. Der diesjährige Neujahrsempfang der Wissener SPD findet statt am Donnerstag, den 6. Februar um 19 Uhr im Foyer des ...

Werbung