Werbung

Nachricht vom 31.01.2014    

Ehrungen beim SPD-Ortsverband Wissen

Der SPD-Ortsverband Wissen ehrte im Rahmen der Mitgliederversammlung langjährige Mitglieder. 50-, 40- und 25-jährige Parteizugehörigkeit wurden vom Ortsvereinsvorsitzenden Thorsten Wehner gewürdigt.

Das Bild zeigt vorne von links: Dieter Arnold, Eva-Maria Fuchs, Waldemar Roos, Margret Holschbach, hintere Reihe von links: Horst Zeiler, Danilo Schmidt, Thorsten Wehner, Reiner Zeiler. Foto: SPD

Wissen. Die jüngste Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereines Wissen stand ganz im Zeichen von Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der SPD. Der Vorsitzende Thorsten Wehner freute sich sehr, dass er Waldemar Roos für seine über 50-jährige Parteizugehörigkeit auszeichnen konnte.

"Waldemar Roos ist immer da, wenn man ihn braucht", so Wehner in seiner Laudatio: "Ob als Delegierter, bei Ortsvereinsfesten oder im Wahlkampf, stets sei Waldemar Roos zur Stelle, fleißig und äußerst zuverlässig", unterstrich Wehner.

Für 40 Jahre SPD-Zugehörigkeit wurden Eva Maria Fuchs, Margret Holschbach, Horst Zeiler und Reiner Zeiler ausgezeichnet. Alle schilderten, dass es vor allem Willy Brandt war, der sie durch seine Politik in die SPD gelotst hatte.

Wehner zeigte sich froh darüber, dass jemand wie Maria Fuchs im Ortsverein mit ihrer großen Erfahrung immer noch aktiv dabei sei und sich derzeit sogar um die AG60 plus kümmern will. In seiner Dankesrede hob der Vorsitzende die vielfältigen Aufgaben hervor, derer sich Maria Fuchs (Birken-Honigsessen) angenommen habe, sei es auf Ebene der SPD im Kreis, im Ortsverein oder in den Räten in der Verbandsgemeinde.



Ebenso dankte Wehner Margret Holschbach (Schönstein), die unermüdlich, insbesondere im Ortsvereinsvorstand, tätig war und immer eine große Unterstützung war. Denselben Dank für ihren Einsatz sprach Wehner auch den beiden Kommunalpolitikern Horst und Reiner Zeiler (beide Hövels) aus, die insbesondere beide ihre berufliche Erfahrung in ihre Ratsarbeit eingebracht haben.

Einen herzlichen Glückwunsch für seine 25-jährige Mitgliedschaft und für seine lange Treue bekam Hans Dieter Arnold. Besonders schön an diesem Abend war aber auch, dass Danilo Schmidt dabei war, denn er war neu eingetreten.

Leider nicht dabei sein konnten für 40 Jahre: Manfred Brühl, Dieter Kaemerow und Hildegard Soika. Sowie für 25 Jahre: Nicole Fuchs und Bernd Klauer.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrungen beim SPD-Ortsverband Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Toter in der Verbandsgemeinde Hamm

In der Verbandsgemeinde Hamm ist ein 70-jähriger Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit dem vergangenen Mittwoch wurden drei neue Positiv-Fälle im Kreis registriert, die Inzidenz liegt aktuell bei 17,9.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


Ab 21. Juni: Westerwaldbus wieder von Streik betroffen

Im Mai und Juni hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bereits zu Warnstreiks aufgerufen, von denen auch die Westerwaldbus betroffen war. Ab Montag, den 21. Juni, kommt nun ein Erzwingungsstreik, der unbefristet ist. Das kreiseigene Verkehrsunternehmen versucht, den Schülerverkehr aufrecht zu erhalten.


"80-Euro-Waldi" kommt! "Bares für Rares"-Händler eröffnet in Breitscheidt ein Stöberparadies

Nach der Eifel ist der Westerwald an der Reihe: Walter „Waldi“ Lehnertz, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ kommt nach Breitscheidt in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg. Mit seinem Helfern werkelt er schon fleißig in den ehemaligen Firmenräumen der Textilfirma Ebert und Schönfeld, denn bis zur großen Neueröffnung seiner Flohmarkthalle am Freitag, 2. Juli, ist nicht mehr viel Zeit.




Aktuelle Artikel aus Region


Blaulichtunfall: Welche Rechte haben Einsatzwagen?

ALtenkirchen. Erst kürzlich wurde in Altenkirchen ein Notarztfahrzeug auf dem Weg zu einem Unfallopfer in einen Unfall verwickelt, ...

Ab 21. Juni: Westerwaldbus wieder von Streik betroffen

Kreis Altenkirchen. In den Tarif-Verhandlungen zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Ransbach-Baumbach. Wer in seine Augen schaute, der ahnte, dass er etwas ganz Besonderes ist. Die Mitarbeiter im Tierheim ...

"Viele schaffen mehr": Berod gestaltet den Spielplatz neu

Berod. Sehr schnell konnte Ortsbürgermeister Stephan Müller und der Ortsgemeinderat durch Mund-zu-Mund-Propaganda Erfolge ...

"Wir machen mit": Kita Glockenspitze bekommt Auszeichnung

Altenkirchen. Wie der Leiter der Kita, Tobias Heidelbach berichtet, ist es für ihn und sein pädagogisches Team sehr wichtig, ...

Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Hachenburg. Nun wird es bis zur Öffnung der Brücke über die B 414 zwischen Hachenburg und Nister nicht mehr lange dauern. ...

Weitere Artikel


Rüddel beklagt unerträgliche Zugsituation auf Siegstrecke

Kreisgebiet. „Die bestehende und schon lange andauernde Situation durch Unregelmäßigkeiten mit dem Rhein-Sieg-Express (RE ...

Info-Veranstaltung "Natursteig Sieg" im Kulturwerk

Kreis Altenkirchen/Wissen. Vom Rhein-Sieg-Kreis ausgehend wird der Natursteig Sieg durch den Kreis Altenkirchen zunächst ...

SPD Betzdorf veranstaltet Informationsfahrt nach Madeira

Betzdorf. Die malerische Blumeninsel Madeira, idyllisch gelegen im Atlantik mit ihrer artenreichen Fauna, den wunderschönen ...

Die Diebe waren perfekt ausgerüstet

Wallmenroth. In der Zeit von Freitag, 17. Januar, 10 Uhr bis Donnerstag, 30. Januar, 8.30 Uhr geschah ein Diebstahl in einem ...

Beyer-Akademie bietet Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Roth. Die immer schwieriger werdende Verkehrssituation verlangt heutzutage höchste Kompetenz von Berufskraftfahrern. Tragen ...

Albert Schäfer aus Willroth stellte neues Buch vor

Willroth. Albert Schäfer aus Willroth ist es erneut gelungen, eine Lücke in den Veröffentlichungen über Friedrich Wilhelm ...

Werbung