Werbung

Nachricht vom 01.02.2014    

SPD will stärkste Fraktion im Kreistag werden

Der SPD-Kreisverband hatte seine Delegierten zur Konferenz nach Betzdorf geladen. Hier wurde die Kandidatenliste für die Kreistagswahl aufgestellt. Und für die 52 Personen auf der Kandidatenliste und den Kreisvorstand gibt es ein klares Ziel: stärkste Fraktion werden.

SPD-Kreiskonferenz: Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für die Kreistagswahl im Foyer der Stadthalle Betzdorf. Foto: Nadine Buderath

Betzdorf. „Der Landkreis braucht eine starke Sozialdemokratie“ – der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Hundhausen zeigte sich kämpferisch, als er die Kreiskonferenz im Barbarasaal der Stadthalle Betzdorf eröffnete. Zuvor fand er lobende Worte für Betzdorfs Bürgermeister Bernd Brato: Die Stadt habe sich zum Positiven verändert und der Kreisverband werde bei der Bürgermeisterwahl am 25. Mai geschlossen hinter Brato stehen. Ein Datum, das natürlich nicht zuletzt wegen der dann ebenfalls stattfinden Wahlen zum Kreistag einen prominenten Platz im politischen Kalender einnimmt.

Und so hatten am Freitagabend 68 Delegierte den Weg nach Betzdorf gefunden, um dort die Kandidatenliste zu verabschieden. Auf dem obersten Listenplatz fand sich erwartungsgemäß MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die zum vierten Mal für den Kreistag kandidiert und in ihrer Rede betonte, dass Basiskontakte für Abgeordnete unersetzlich seien: „Hier vor Ort wird die Politik gelebt!“ Sie warnte eindringlich davor, den Kreis Altenkirchen schlecht zu reden, sondern möchte für die Heimat begeistern und diese „lebens- und liebenswert machen“. Als vordringlich für dieses Ziel sieht Bätzing-Lichtenthäler den Einsatz für mehr Arbeitsplätze und die Verbesserung der Infrastruktur.

Sie übergab dann das Wort an Bernd Becker, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, der Hundhausens Anspruch noch einmal mit den Worten „Wir wollen stärkste Fraktion werden!“ untermauerte.
Auf der Kreistagsliste finden sich 46 Kandidatinnen und Kandidaten und sechs Ersatzleute, wobei auf eine möglichst ausgewogene Repräsentation der einzelnen Ortsvereine geachtet wurde. Geheim wurde schließlich über die Liste abgestimmt, nachdem Versammlungsleiter Horst Klein ordnungsgemäß und zügig die vorgegeben Regularien abgehandelt hatte.

Die Zeit während der Auszählung nutzte Bernd Becker, um auf die letzten fünf Jahre Kreistagsarbeit zurückzublicken. Er streifte dabei kurz einige Themen wie die Abfallwirtschaft, den Siegtal-Radweg und die Schulstruktur. Ein besonderes Problem sieht Becker darin, dass das Lohnniveau im Kreis Altenkirchen geringer ist als in den Nachbargebieten, was wiederum Einfluss auf die Pendlerstruktur (Stichwort: Abwanderung von Fachkräften) habe. „Wir wollen innovative mittelständische Unternehmen“, unterstrich der Fraktionsvorsitzende in diesem Zusammenhang.
Und eigentlich hatte Becker auch noch seine Vorstellung für den Truppenübungsplatz Stegskopf vorstellen wollen – doch just an diesem Abend erreichte die Kreiskonferenz die Nachricht: das Bundesumweltministerium macht den Stegskopf zum Nationalen Naturerbe. Somit hat sich das Thema Nutzung Stegskopf in neue Bahnen bewegt.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die verabschiedete Liste: 1. Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Hamm), 2. Bernd Becker (Gebhardshain), 3. Heijo Höfer (Altenkirchen), 4. Andreas Hundhausen (Kirchen), 5. Petra Stroh (Altenkirchen) 6. Thorsten Wehner (Wissen), 7. Bernd Brato (Betzdorf), 8. Anke Rißler (Kirchen), 9. Hans-Georg Sayn (Herdorf), 10. Ingrid Baumann (Flammersfeld), 11. Rainer Gerhardus (Daaden), 12. AnkaSeelbach (Altenkirchen), 13. Rolf Dornhoff (Kirchen), 14. Jürgen Linke (Wissen), 15. Alexandra Probst (Herdorf), 16. Edgar Peters (Hamm), 17. Benjamin Geldsetzer (Betzdorf), 18. Hannelore Dommus (Daaden), 19. Rainer Düngen (Altenkirchen), 20. Eva-Maria Brück (Wissen), 21. Dr. Matthias Krell (Betzdorf), 22. Bernd Becker (Kirchen), 23. Carlo Grifone (Betzdorf), 24. ZainabMolsberger (Kirchen), 25. Ellen Creutzburg (Alternkirchen), 26. Ralf Weyrich (Gebhardshain), 27. Manfred Schumacher (Flammersfeld), 28. Reiner Rühmann (Daaden), 29. Verena Schmidt (Wissen), 30. Ursula Leitner (Kirchen), 31. Rainer Müller (Hamm), 32. Ralf Schwarzbach (Altenkirchen), 33. Christoph Becher (Betzdorf), 34. Doris Ecker (Flammersfeld), 35. Ines Lenz (Daaden), 36. Josef Schwan (Wissen), 37. Dirk Weigand (Altenkirchen), 38. Volker Niederhöfer (Hamm), 39. Thomas Mäusezahl (Kirchen), 40. Andreas Müller (Betzdorf), 41. Christof Schneider (Gebhardshain), 42. Bettina Schwarz-Bender (Kirchen), 43. Frank Bettgenhäuser (Altenkirchen), 44. Ulf Imhäuser (Altenkirchen), 45. Hans-Werner Birkenbeul (Hamm) 46. Christian Greb (Betzdorf)
Ersatzkandidatinnen und –kandidaten: 47. Peter Ecker (Flammersfeld), 48. Daniel Nauroth (Gebhardshain), 49. Walter Strunk (Daaden), 50. Frank Eckart (Betzdorf), 51. Sibylle Brass (Kirchen), 52. Angelika Buss (Kirchen) (bud)



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD will stärkste Fraktion im Kreistag werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Der neue Pastorale Raum Betzdorf stellt sich in seiner bunten Vielfalt vor

Region. Es war ein stiller Prozess, als mit dem Jahreswechsel 2022 aus dem Dekanat Kirchen der Pastorale Raum Betzdorf wurde. ...

Weitere Artikel


Richtig Heizen mit Holz

Betzdorf. Im Rahmen des Bioenergie-Dialogs Oberberg, Rhein-Erft, Westerwald-Sieg, dem der Landkreis Altenkirchen seit Anfang ...

Gutes Spiel ohne die Besten

„Über weite Strecken der Partie haben sich die Jungs prima gewehrt. Wir sind jedoch phasenweise auch wieder klar an die Grenzen ...

Erweiterung der Kita "Lummerland" feierlich eingeweiht

Wissen. Um eine 500 Quadratmeter große Fläche wurde die Kindertagesstätte Lummerland in Wissen binnen einer knapp einjährigen ...

Randalierer beschäftigte Rettungskräfte und Polizei

Kirchen. Am Samstag, 1. Februar, gegen 6:45 Uhr, informierte die Rettungswache Kirchen die Polizei Betzdorf über einen Randalierer ...

Jugendzentrum Hamm erhielt das "Gut drauf" Zertifikat

Hamm. Seit April 2012 ist das Jugendzentrum Gut-Drauf-Partner und wurde Ende Oktober des vergangenen Jahres durch die BZgA ...

Besonderes Klassik-Konzert im Hüttenhaus Herdorf

Herdorf. Der Kreis der Kulturfreunde Herdorf e.V. und die Volksbank Herdorf als Mitveranstalter präsentieren das Hába-Streichquartett ...

Werbung