Werbung

Nachricht vom 03.02.2014    

Westerwälder Sinfonietta in Daaden und Hamm

Das Kammerorchester der Kreismusikschule Altenkirchen lädt zum klassischen Konzert mit nicht alltäglichen Werken nach Daaden und Hamm ein. Unter der Leitung von Franz Solbach das Konzert, das einen besonderen Musikgenuss verspricht.

Foto: KMS

Daaden/Hamm. Das Kammerorchester einer Musikschule ist ein bisschen wie das Salz in der Suppe: nicht nur Geschmacksträger, sondern Wegbereiter für Schülerinnen und Schüler, Repräsentant für die Schule und ihren Träger sowie Wahrer einer guten Tradition.
Bei gleich zwei Konzerten haben alle Schüler, Familien, Musikfreunde, Klassikliebhaber und solche, die es werden wollen, Gelegenheit, auch auf den Geschmack zu kommen:
am Samstag, 15. Februar, um 19 Uhr im Bürgerhaus Daaden und
am Sonntag, 16. Februar, um 16 Uhr im Kulturhaus Hamm.

Das neue Programm der Sinfonietta verspricht Besonderes: Zu Beginn wird die dreisätzige Sinfonie von Christoph W. Gluck (1714-1787) aufgeführt. Gluck, der viele Opern schuf, gilt als der erste international anerkannte Starkomponist.
Es folgt eine „Suite mit Lyrischen Stücken“ von Edvard Grieg, die Franz Solbach, der Leiter des Orchesters, eigens für die Sinfonietta eingerichtet und bearbeitet hat.
Den Schwerpunkt des Konzertes bildet das 2. Hornkonzert von Joseph Haydn. Solistin ist Eliane Solbach, ehemalige Schülerin der Kreismusikschule und mittlerweile Studentin an der Kölner Musikhochschule. Sie bekommt mit diesem Werk reichlich Gelegenheit, die Vorzüge ihres wunderbaren Instruments im Zusammenspiel mit dem Orchester darzustellen.

Zum Abschluss einer spannenden und kurzweiligen Musikstunde erklingen einige Sätze aus einer Partita des Ungarn Ferenc Farkas (1905-2000).
Franz Solbach leitet das Orchester. Seit vierzig Jahren arbeitet er für die Kreismusikschule Altenkirchen und eine Vielzahl an Konzertprojekten trägt seine gute Handschrift.

Die Westerwälder Sinfonietta freut sich auf möglichst viele Zuhörer in Daaden und Hamm, denn schließlich lebt jedes Konzert von der Kommunikation mit dem Publikum. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Weitere Informationen gibt das Büro der Musikschule gerne, Telefon 02681-812283 oder www.kreismusikschuleAK.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Sinfonietta in Daaden und Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Frontalkollision: Fünf Verletzte bei missglücktem Überholmanöver

Auf der Bundesstraße 256 zwischen Horhausen und Willroth kam es am Samstag (26. September) zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren aus Horhausen und Pleckhausen wurden gegen 20.15 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Bei diesem Unfall wurden insgesamt fünf Personen, davon drei schwer, verletzt.


Neuhoff zum Rathaus-Neubau in Wissen: „Wir fangen quasi bei Null an“

In den letzten Wochen wurde viel zum Thema Rathaus in Wissen berichtet. Die Pläne, dass ehemalige Katasteramt hierfür umzubauen, wurden mit Beschluss des Verbandsgemeinderates aufgegeben. Der Grund: Es handelt sich nicht um die wirtschaftlichste Lösung und somit werden die dringend notwendigen Fördergelder vom Land nicht bewilligt. Nun steht man quasi am Anfang neuer weitreichender Planungen und Überlegungen für die zukünftige Unterbringung der Verwaltung, was bedeutet: Nach vorne schauen auf der Suche nach neuen Lösungen, die zum Wohle aller Chancen zum Neuanfang bergen.


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Feuerwehr übt neue Techniken für Wald- und Vegetationsbrände

In Flammersfeld fand am Samstag, 26. September, eine Weiterbildung für die Feuerwehren statt. Thema war die ständig weiter wachsende Bedrohung durch Brände in Wald und Flur. Für diese Weiterbildung hatten die Verantwortlichen Spezialisten von @fire eingeladen. Die rund dreistündige Theorie fand dann ihre Fortsetzung in der Praxis.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Poetry Slam auf höchstem Niveau im Wissener Kulturwerk

Wissen. Wenn die alte Glocke aus dem Walzwerk ertönte, ist die Zeit für die Poeten abgelaufen. In früheren Zeiten wurde die ...

Buchtipp: „Zauberer des Zirkels“ von Sonja Ulrike Klug

Dierdorf/Oppenheim. Von vielen Historikern wird unterstellt, die Baupläne seit der Antike bis zum 13. Jahrhundert müssten ...

„Ozzy Osbourne“ rockte den Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Die Veranstalter von der VG Westerburg und vom Stöffel-Park hatten zur Eröffnung der Open- Air-Bühne „Sabbra Cadabra“, ...

30 Jahre Wiedervereinigung - Hits aus Ost und West

Rennerod. Nicht nur politisch bedeutsam, sondern auch hoch emotional endete mit dem Mauerfall und der Deutschen Einheit eine ...

Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Altenkirchen. Zwei Monate lang verwandelt sich das leerstehende Gebäude des ehemaligen Rewe-Marktes, der im April die Türen ...

Foto-Verein stellt aus: "Westerwälder auf Reisen"

Enspel. Interessante Themen kreativ umgesetzt
Eine Reihe von Themen haben die ambitionierten Mitglieder des Westerwälder ...

Weitere Artikel


Vortrag kam bei Landfrauen gut an

Elben. Bei der Mitgliederversammlung der Gebhardshainer Landfrauen, die alle zwei Jahre durchgeführt wird, konnte die Vorsitzende ...

Irische Klänge im Alten Bahnhof

Dementsprechend war auch das Programm mit dem Titel “Lieder ohne Grenzen – irisch-keltische Lieder und Texte“ am Samstagabend ...

Bundesligadamen belegen zum Saisonende dritten Platz

Kirchen. Am vergangenen Sonntag fand der achte und somit letzte Spieltag der zweiten Bundesliga West der Frauen in Bretten ...

Dreierlei-Ausstellung noch bis Ende März

Hamm-Marienthal. Nach dem Abbau ihrer Beiträge am 21. „Salon d’Art“ von Roissy-en-France bei Paris, werden Teile, ergänzt ...

Zeltstadt der KG Altenkirchen lockt an Karneval

Altenkirchen. Rund um das Prinzenpaar Prinz Detlef I. und Prinzessin Carmen präsentiert die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen ...

Polizei Altenkirchen sucht Hinweise zu Delikten

Region. In einigen Fällen sucht die Polizei Altenkirchen dringend Zeugenhinweise und bittet um Mitteilung unter der Telefonnummer: ...

Werbung