Werbung

Nachricht vom 03.02.2014    

Bundesligadamen belegen zum Saisonende dritten Platz

Das Faustball Bundesligateam des VfL Kirchen beendet die Saison in der zweiten Bundesliga West der Frauen mit einem guten dritten Platz. Mit einem Sieg und einer Niederlage verpasste die Mannschaft leider den Kampf um die Tabellenspitze, kann aber dennoch mit sich zufrieden sein.

Kirchen. Am vergangenen Sonntag fand der achte und somit letzte Spieltag der zweiten Bundesliga West der Frauen in Bretten statt.
An diesem Spieltag sollte sich entscheiden, ob der VfL Kirchen seinen zweiten Tabellenplatz hält, doch noch auf den dritten Platz abrutscht oder ob er noch es noch an die Tabellenspitze schafft. Für letzteres wären allerdings zwei Siege erforderlich gewesen.

Nach dem ersten Spiel gegen den gastgebenden TV Bretten, sah alles danach aus, als ob der Plan, zwei Spiele zu gewinnen und damit zwei Siege einzufahren, aufgehen könnte.

Im ersten Satz fing man sehr konzentriert an und konnte direkt mit vier Punkten in Führung gehen, doch Bretten kam nochmal bei einem Spielstand von 8:8 ins Spiel, was die Kirchenerinnen aber unbeeindruckt ließ, die schließlich mit 11:8 Punkten(1:0) gewannen.
Der zweite und dritte Satz gestalteten sich ähnlich, wodurch der VfL in beiden Sätzen dominierte und diese mit den Ergebnissen von 11:5 und 11:7 für sich verbuchen konnte. Somit ging das Spiel mit 3:0 Sätzen an den VfL Kirchen.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den TuS RW Koblenz sollte nun der zweite Sieg her, um die Saison perfekt zu machen. Dies war jedoch eine schwierige Aufgabe und sie sollte am Ende ungelöst bleiben.
Im ersten Satz kam man nicht ins Spiel und der TuS konnte direkt in Führung gehen. Diese gab er auch bis zum Schluss nicht ab und die VfL Faustballerinnen verloren mit 5:11 Punkten (0:1).
Der folgende Satz sollte nicht anders verlaufen. Trotz Bemühen um jeden Ball, konnte die Kirchener Abwehr den gegnerischen Angriffsschlägen nichts entgegensetzen (6:11 ; 0:2).
Im dritten Satz lief nichts mehr zusammen beim VfL und die Koblenzer machten Punkt um Punkt und so ging dieser Satz mit einem ernüchternden 0:11 an die TuS.

Dies war zwar nicht das Ergebnis, welches sich die Kirchener Mädels erhofften hatten, aber im Großen und Ganzen konnten die VfL Spielerinnnen dennoch mit sich zufrieden sein, denn auch Trainer Elmar Seibert betonte, dass seine Mannschaft eine tolle Saison gespielte habe. Der VfL Kirchen belegt letztendlich den dritten Platz hinter dem TuS RW Koblenz und dem punktgleichen TV Obernhausen.

Auf die Frage, ob die Aufstiegsspiele nächste Woche Sonntag in Angriff genommen werden, antwortet die Mannschaft mit einem klaren Nein. Die berufliche Zukunft im Hinblick auf das Abitur, welches einigen Spielerinnen nächstes Jahr bevorsteht und das Studium ist den Spielerinnen wichtiger, dennoch wollen sie das Thema erste Bundesliga nicht ganz abhaken.

Nun wird man sich intensiv auf die kommende Sommersaison vorbereiten, um dort auch wieder ganz oben mitspielen zu können.

Für den VfL spielten: Melissa Seibert, Theresa Halbe, Anna Rommersbach, Lilly Schuh, Pia Thiel, Kristin Cremer und Paulina Pfeifer.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bundesligadamen belegen zum Saisonende dritten Platz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen bei 193. Das ist laut Kreisgesundheitsamt der Stand von Freitag (30. Oktober, 13 Uhr).


Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Die Kuriere berichteten mehrfach über Kennzeichendiebstähle. Über 150.000 Kennzeichen verschwinden jedes Jahr in Deutschland. Was nach einem schlechten Scherz klingt, ist häufig das Werk von Tank- und TÜV-Betrügern. Warum sich der Klau von Nummernschildern aktuell häuft, wie man ihm vorbeugt und wie Betroffene vorgehen sollten, wenn das Kennzeichen weg ist, darüber informiert der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub.


Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

In der Werkstatt der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein gibt es einen bestätigten Fall einer Corona-Infektion bei einem Beschäftigten. Vorstand, Geschäftsführung und Werkstattleitung haben sich daher am Donnerstag am frühen Abend entschieden, die Werkstatt in Mittelhof bereits zum 30. Oktober zu schließen.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Besondere Ehrungen beim SV Adler 09 Niederfischbach

Niederfischbach. Da nun zum zweiten Mal coronabedingt die Jahreshauptversammlung des SV Adler verschoben werden musste, hatte ...

Hospizverein Altenkirchen erinnert an Verstorbene

Altenkirchen. Das Thema war schnell gefunden: „Binde deinen Lebens-Karren an einen Stern. Denn wer sich an einen Stern gebunden ...

Laufen, Springen und Toben mit Freddi dem Frosch

Wissen. Mitmachen können alle Kinder, die schon laufen können und noch keine drei Jahre alt sind. Los geht´s am 16. Januar ...

NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Weitere Artikel


Jetzt schon 31 Bands bei Mair1 2014

Die Aufstellung des Festivals am 27. und 28. Juni auf dem Flugplatz Holler bei Montabaur sieht jetzt so aus:
HATEBREED
FLOGGING ...

Rheinland-pfälzischer Segelfliegertag in Betzdorf

Betzdorf. Der Luftsportverband Rheinland-Pfalz hat im Spätherbst 2013 dem SFC Betzdorf-Kirchen e.V. die Ausrichtung des Segelfliegertags ...

Kreis-SPD wundert sich über Euphorie zur Stegskopf-Entscheidung

Kreisgebiet. Der Stegskopf soll nun Nationales Naturerbe werden. Der Bau von Windkraftanlagen ist damit wohl gescheitert. ...

Irische Klänge im Alten Bahnhof

Dementsprechend war auch das Programm mit dem Titel “Lieder ohne Grenzen – irisch-keltische Lieder und Texte“ am Samstagabend ...

Vortrag kam bei Landfrauen gut an

Elben. Bei der Mitgliederversammlung der Gebhardshainer Landfrauen, die alle zwei Jahre durchgeführt wird, konnte die Vorsitzende ...

Westerwälder Sinfonietta in Daaden und Hamm

Daaden/Hamm. Das Kammerorchester einer Musikschule ist ein bisschen wie das Salz in der Suppe: nicht nur Geschmacksträger, ...

Werbung