Werbung

Nachricht vom 04.02.2014    

Ausstellung zum Thema "Stromkosten runter" in Betzdorf eröffnet

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ist mit der Wanderausstellung "Stromkosten runter" zu Gast in der ökumenischen Bücherei Betzdorf. Bis zum 14. Februar kann man sich dort zu den Öffnungszeiten der Bücherei informieren . Strom sparen ist das Gebot der Stunde, und da gibt es viele Infos.

Eröffneten die Ausstellung: Bürgermeister Bernd Brato, Elke Dünnhoff, Energieberater Joachim Weid und Angelika Klostermann von Bücherei. Foto: anna

Betzdorf. „Stromkosten runter“ so lautet der Titel einer Ausstellung, die derzeit von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in der ökumenischen Stadtbücherei in der Decizer Straße vorgestellt wird. Es geht, wie der Titel schon sagt um das leidige Thema der Stromkosten, um die nun Mal niemand herumkommt.

Bürgermeister Bernd Brato lies es sich daher auch nicht nehmen, persönlich vorbei zu kommen und die kleine Ausstellung zu eröffnen. Er sprach der Verbraucherzentrale seinen Dank aus, dafür, dass sie sich dieses wichtigen Themas annimmt und die Bürger informiert. Da man sich bei genauerer Beschäftigung mit den Möglichkeiten des Stromsparens eben auch belesen müsse, fand Brato es passend, die Ausstellung in der ökumenischen Stadtbücherei zu platzieren. Es sei wichtig, dass die Bürger den bewussten Umgang mit Energie lernten und zudem wäre es erstaunlich, wie man schon mit kleinen Dingen viel bewirken könne.

Elke Dünnhoff, Leiterin des Projektes Energieverbrauchskennzeichnung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hatte eine Menge an Informationsmaterial mitgebracht, Stellwände aufgebaut, dazu als Anschauungsobjekt ein Modellhaus, sowie einen Koffer mit verschiedenen Leuchtmitteln dabei. Sie bedankte sich bei dem Bürgermeister, das sie in der Bücherei die Ausstellung zeigen dürfe, die vom Wirtschaftsministerium des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt wird.

Den stetig steigenden Stromkosten lässt sich nur durch Sparmaßnahmen entgegen wirken. Die Ausstellung soll den Menschen zeigen, wie sie ihre Stromkosten senken können, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten. Das Stromsparen beginnt schon mit dem Einkauf der richtigen Geräte. Diese sind mit verschiedenen Energielabeln gekennzeichnet. Auch über diese einzelnen Label müsse man sich richtig informieren, so Dünnhoff. An Hand des Koffers können die Besucher der Ausstellung zum Beispiel die unterschiedlichen Stärken von Leuchtmitteln, beziehungsweise deren Lichtfarben ausprobieren.

Auch über die neue Kennzeichnung Lumen, die die frühere Angabe von Watt abgelöst hat, müssen sich die Verbraucher entsprechend informieren, um beim Einkauf neuer Leuchtmittel die richtigen mit nach Hause zu bringen. Der Stromverbrauch eines Haushaltes hängt von der Anzahl und dem Alter der Elektrogeräte ab, das gleiche trifft bei Lampen zu und auch die Art der Wassererwärmung spielt eine entscheidende Rolle. Nun kann man ja nicht plötzlich im ganzen Haus alle alten Elektrogeräte gegen neue austauschen, oftmals hilft es auch, mit kleinen Maßnahmen und Verhaltensänderungen den Stromverbrauch zu reduzieren.

Schaltbare Steckerleisten sind da ganz nützlich, um die Geräte wirklich ganz vom Stromkreis abzuschalten. Auf "stand by" sollte sowieso nie ein Gerät geschaltet bleiben. Ob beim Kochen, Spülen, Waschen oder Trocknen, da gibt es bei allem Möglichkeiten den Stromverbrauch gering zu halten. Auch die Größe des Fernsehgerätes ist ganz entscheidend für seinen Energieverbrauch.
Neben all den Informationen bietet die Verbraucherzentrale RLP auch einen Energie-Check plus Energieberatung kostenfrei an. Ein Gebäude-Check ist für nur 20 Euro zu bekommen. Sicherlich eine gute Investition im Hinblick auf die Sparmöglichkeiten.
Die Ausstellung kann bis zum 14. Februar immer zu den jeweiligen Öffnungszeiten der ökumenischen Stadtbücherei besucht werden. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausstellung zum Thema "Stromkosten runter" in Betzdorf eröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Schritt für Schritt für mehr Bewegungsfreiheit: Das DBU Naturerbe, die gemeinnützige Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), hat sich mit den zuständigen Behörden geeinigt und eine Testfeldsondierung auf zwei Wegen mit insgesamt rund neun Kilometern am „Stegskopf“ beauftragt. Die Arbeiten für die DBU-Naturerbefläche auf der Westerwälder Basalthochfläche sollen am Montag, 26. Oktober, beginnen.




Aktuelle Artikel aus Region


Neue Ausstattung für das Vereinsheim der DRK Bereitschaft Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Dies war auch nötig, denn die DRK Bereitschaft freut sich in diesem Jahr über zahlreiche Neuanmeldungen, ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

Weitere Artikel


Spektakuläre Verfolgungsjagd endete in Au (Aktuelles)

Gebhardshain/Wissen/Au. Am Montag, 3. Februar, um 17.27 Uhr, wurde die Polizei Betzdorf von einer Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes ...

Aqua-Jogging und Aqua-Fitness Kurse in Daaden

Daaden. Neues Kursangebot im Daadener Hallenbad: Ab Anfang März starten die Aqua-Jogging-Kurse und Aqua-Fitness-Kurse in ...

Abfallgebühren werden fällig

Altenkirchen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Landkreises Altenkirchen weist darauf hin, dass am 15. Februar die erste ...

Kreis-SPD wundert sich über Euphorie zur Stegskopf-Entscheidung

Kreisgebiet. Der Stegskopf soll nun Nationales Naturerbe werden. Der Bau von Windkraftanlagen ist damit wohl gescheitert. ...

Rheinland-pfälzischer Segelfliegertag in Betzdorf

Betzdorf. Der Luftsportverband Rheinland-Pfalz hat im Spätherbst 2013 dem SFC Betzdorf-Kirchen e.V. die Ausrichtung des Segelfliegertags ...

Jetzt schon 31 Bands bei Mair1 2014

Die Aufstellung des Festivals am 27. und 28. Juni auf dem Flugplatz Holler bei Montabaur sieht jetzt so aus:
HATEBREED
FLOGGING ...

Werbung