Werbung

Nachricht vom 04.02.2014    

Spektakuläre Verfolgungsjagd endete in Au (Aktuelles)

Ein 37-jähriger Mann aus Georgien lieferte der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd von Gebhardshain in Richtung Wissen, wo letztlich das Fluchtauto bei Nisterbrück in der Nister landete. Er hatte in einem Einkaufsmarkt in Gebhardshain gestohlen, eine Mitarbeiterin hatte die Polizei alarmiert. Die Flucht endete dann in Au. Neues dazu berichtete die Polizei Betzdorf, die das Auto bergen ließ. Der Täter sitzt nun in Haft.

Fotos: Polizei

Gebhardshain/Wissen/Au. Am Montag, 3. Februar, um 17.27 Uhr, wurde die Polizei Betzdorf von einer Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes in Gebhardshain verständigt, dass sich dort aktuell ein Ladendieb aufhalte.

Noch während des Gespräches flüchtete der Mann, wobei ihm die festhaltende Mitarbeiterin einen Ärmel der Jacke abriss. Trotzdem gelang dem Mann erst einmal die Flucht zu Fuß. Wenige Minuten später und noch vor Eintreffen der Polizei kehrte er, mit einem Holzknüppel bewaffnet, zurück um mit seinem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw zu flüchten.

Bei der Flucht gelang es der Mitarbeiterin noch, das hintere Kennzeichen vom Pkw abzureißen. Der Mann flüchtete nun mit seinem Pkw, einem silberfarbenen Pkw Opel Vectra mit einem Ausfuhrkennzeichen des Zulassungsbezirkes Essen.

Im Rahmen der Fahndung wurde der Pkw von einer Streife der Polizeiwache Wissen in Wissen am Bahnhof gesichtet. Mit hoher Geschwindigkeit flüchtete der Fahrer die B 62 in Richtung Roth. Dabei kam es nach Feststellungen der ihn verfolgenden Polizeibeamten zu mehreren halsbrecherischen Überholmanövern, durch die auch andere Fahrzeugführer gefährdet wurden.

In Nisterbrück wurde der Kontakt zum Fahrzeug verloren. Wenige Minuten später wurde der Pkw dann auf dem Dach liegend in der Nister festgestellt. Der Flüchtende hatte offenbar einen Waldweg befahren und war bei seiner Flucht vom Waldweg abgekommen und nach rechts eine Böschung heruntergerutscht. Dabei überschlug sich der Pkw und kam in der Nister auf dem Dach zum Liegen.
Dem flüchtigen Dieb gelang es, sich aus dem Fahrzeug zu befreien und seine Flucht zu Fuß fortzusetzen, bevor die Polizei das Auto dort entdeckte.

Neue Erkenntnisse der Polizei:
Nach weiteren Vernehmungen von Zeugen und Ermittlungen hat sich der Täter, nachdem er sich aus dem Fahrzeug befreien konnte, zu Fuß zu einem nahe gelegenen Futterhandel begeben. Dort hat er sich für 30 Euro eine Jacke und einen Pullover gekauft.
Anschließend begab er sich in eine gegenüberliegende Gaststätte, trank dort einen Kaffee, den ihm der Wirt spendierte. Dabei entwendete er dem Wirt in einem unbeobachteten Moment dessen Handy.
Entgegen der ersten Erkenntnisse gelangte der Mann dann nicht mit einem Taxi nach Au/Sieg, sondern wurde offenbar als Anhalter von einem Unbekannten dort am Bahnhof abgesetzt.
Hier sprach er eine Taxifahrerin an, ob diese ihn nach Dortmund fahren könnte. Da die Taxifahrerin über die Fahndung der Polizei bereits informiert war, teilte sie dies der Polizei Altenkirchen mit, die den Mann dann festnehmen konnte. Bei der Durchsuchung der Person konnte auch das zuvor gestohlene Handy aufgefunden und sichergestellt werden.

Bei der Bergung des Fahrzeuges am Dienstagmorgen 4. Februar, wurden im Fahrzeug diverse weitere Konsumgüterartikel im Wert von mindestens 1000 Euro aufgefunden, die wahrscheinlich ebenfalls aus Diebstählen stammen.

An der Fahndung waren Beamte der PI Altenkirchen, der PW Wissen und der PI Betzdorf beteiligt. Der Haftrichter schickte den 37-Jährigen am Dienstag, 4. Februar in U-Haft.

Die Polizei Betzdorf bittet Autofahrer, die durch die Überholmanöver zwischen dem Bahnhof in Wissen und Nisterbrück gefährdet wurden, oder Angaben als Zeugen machen können, sich bei der Polizei in Betzdorf (02741/9260) oder der Polizeiwache Wissen (02742/9350) zu melden.

Ebenfalls werden Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall auf dem Parkplatz des Netto-Einkaufsmarktes in Gebhardshain machen können sowie weitere Zeugen, die im Rahmen der Flucht zwischen Gebhardshain und Wissen Angaben zum Fahrverhalten des Mannes machen können und evtl. dort gefährdet wurden, gesucht.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell 213 Menschen im Kreis positiv auf Corona getestet

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weiterhin steigende Zahlen: Am Montagnachmittag, 26. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt kreisweit 36 mehr positiv getestete Personen als am Sonntag. In einer früheren Meldung der Kreisverwaltung war lediglich von acht weiteren Personen die Rede, dies wurde aktualisiert.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Schulen und Straßen Hauptthemen im Kreisausschuss

Schulen und Kreisstraßen waren wesentliche Beratungspunkte in der Sitzung des Kreisausschusses am Montagnachmittag (26. Oktober). Zwei weitere Strecken erhalten jeweils ein neues Outfit. Zudem wird die Digitalisierung vorangetrieben, die Schulsozialarbeit in Betzdorf aufgestockt. Die Besetzung der vakanten Schulleiterstelle an der August-Sander-Schule rückt näher.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

„Sehr geehrter Herr Bürgermeister Henrich,
seit Tagen nimmt die Zahl der Corona-Infektionen in Hamm/Sieg zu. Gerüchte verbreiten ...

Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am vergangenen Samstag hat das Kreisordnungsamt in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde ...

„Halbzeit“ beim Bau des Convivo-Wohnparks für Senioren auf der Glockenspitze

Altenkirchen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Mussten Spatenstich und Richtfest am Neubau des Senioren-Wohnparks auf der ...

Ein Ort des Erinnerns an Betzdorfer Persönlichkeiten

Betzdorf. Ob Franz-Josef Magnus als Knirps auch schon Ansichten von Betzdorf malte, das kann hier nicht beantwortet werden. ...

So will Wissen seine desolate Finanzsituation verbessern

Wissen. Am Montag, 26. Oktober, tagte der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen im Kulturwerk. Es war eine arbeitsreiche ...

Gottesdienste an Allerheiligen in Zeiten von Corona

Wissen. Messfeiern sind durch die Corona-Pandemie weiterhin nur eingeschränkt möglich. Wer zu Allerheiligen oder Allerseelen ...

Weitere Artikel


Aqua-Jogging und Aqua-Fitness Kurse in Daaden

Daaden. Neues Kursangebot im Daadener Hallenbad: Ab Anfang März starten die Aqua-Jogging-Kurse und Aqua-Fitness-Kurse in ...

Abfallgebühren werden fällig

Altenkirchen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Landkreises Altenkirchen weist darauf hin, dass am 15. Februar die erste ...

Verein "Füreinander lachen" spendete 13.500 Euro

Herdorf. Große Spendenaktion des Vereins „Füreinander lachen e.V. Herdorf“. Insgesamt 13.500 Euro wurde wie folgt gespendet:

3.000 ...

Ausstellung zum Thema "Stromkosten runter" in Betzdorf eröffnet

Betzdorf. „Stromkosten runter“ so lautet der Titel einer Ausstellung, die derzeit von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ...

Kreis-SPD wundert sich über Euphorie zur Stegskopf-Entscheidung

Kreisgebiet. Der Stegskopf soll nun Nationales Naturerbe werden. Der Bau von Windkraftanlagen ist damit wohl gescheitert. ...

Rheinland-pfälzischer Segelfliegertag in Betzdorf

Betzdorf. Der Luftsportverband Rheinland-Pfalz hat im Spätherbst 2013 dem SFC Betzdorf-Kirchen e.V. die Ausrichtung des Segelfliegertags ...

Werbung