Werbung

Nachricht vom 04.02.2014    

Ausstellung zum Thema Plastikmüll

"Mit vollem Bauch verhungert" - so heißt eine Ausstellung, die am Donnerstag, 6. Februar, 19 Uhr im Grünen Salon in Betzdorf eröffnet wird. MdL Anna Neuhof präsentiert im Regionalbüro Werke von Hanne Volk und Andreas Becher.

Foto: Veranstalter

Betzdorf. Es sind aufrüttelnde Bilder, die von den Qualen der Meeresbewohner zeugen, die Plastikreste in ihrem Organismus haben und daran eingehen. Derzeit gibt es eine Reihe von Reportagen, die sich diesem Thema widmen und Verursacher ist immer der Mensch.
Das Meer, Jahrmillionen Nahrungsreservoir, wird von einer gigantischen Plastikmüll-Lawine heimgesucht. Es zersetzt sich nicht, es zerkleinert sich in Fetzen, und geht in sogenannte Nano-Partikel über, die von den Lebewesen als Nahrung aufgenommen werden. Immer häufiger nehmen Vögel zerfetzte Plastikteile aus Nahrung auf und füttern sogar die Jungen damit. Sie verhungern mit vollem Bauch.
Selbst Muscheln, Fische und Schalentiere nehmen die Plastikreste auf, in den Mägen hat man dies gefunden. Aber Nano-Partikel aus Kunststoff im Organismus findet man so einfach nicht, sie landen mit den Speisefischen und Muscheln auf dem Teller. Damit schließt sich die unheilvolle Kette.
Das betrifft auch die heimischen Gewässer und Wälder. Immer wieder finden Jäger verendete Wildtiere, bei der Untersuchung finden sich Plastikreste im Schlund und Magen.

"Mit vollem Bauch verhungert" - die Ausstellung mit Zeichnungen, Fotografien, und Bildmontagen von Hanne Volk und Andreas Becher will zu diesem Thema ermahnen und zum Nachdenken anregen. Zur Eröffnung spricht Kunstpädagoge Erwin Rickert.
Die Eröffnung ist am Donnerstag, 6. Februar, 19 Uhr im Regionalbüro von Bündnis 90/Die Grünen, Bahnhofstr. 19 Betzdorf. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 4. April. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausstellung zum Thema Plastikmüll

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Sience Slam mit Johannes Hinrich von Borstel in der Kulturwerkstatt

Kircheib. Am Samstag, den 14.12.19 um 20.00 Uhr gibt sich der "unterhaltsamste Medizinstu-dent Deutschlands" (Markus Lanz) ...

Vergnügliche Lesestunde im Studio Levanah in Hamm

Hamm. Mony Mürr schilderte dabei in satirisch amüsanter Weise, wie Welten aufeinanderprallen und von Verständnisschwierigkeiten ...

Weitere Artikel


Polizei unterstützt Kinderhospizarbeit

Seit einigen Jahren ist der 10. Februar fester Bestandteil im Terminkalender der Polizei. Die Betreuung von Kindern mit verkürzter ...

Landfrauen ermutigen Frauen zum Einstieg in die Politik

Altenkirchen. Insbesondere im Bereich der Kommunalpolitik werden Männer und Frauen gleichermaßen gebraucht, dennoch ist nur ...

VHS lockt mit neuem Kursangebot im Februar

Wissen. Die Volkshochschule Wissen hält für Interessiert im Februar wieder einige Kurse bereit. Von Kursen rund um den menschlichen ...

Kripo sucht Hinweise zu Fundstücken

Alsdorf. Am Freitag, 31. Januar wurden in der Nähe des Wanderparkplatzes im Imhäusertälchen bei Alsdorf, an der Kreisstraße ...

Feuerwehren im Sicherheitskonzept unverzichtbar

Hamm. In seinem fundierten und detaillierten Bericht – in dem auch kritische Worte nicht zu kurz kamen - ging Wehrleiter ...

Verein "Füreinander lachen" spendete 13.500 Euro

Herdorf. Große Spendenaktion des Vereins „Füreinander lachen e.V. Herdorf“. Insgesamt 13.500 Euro wurde wie folgt gespendet:

3.000 ...

Werbung