Werbung

Nachricht vom 05.02.2014    

Erfolgreiche Teilnehmer der „Föschber Dorfolympiade“ geehrt

Nicht Sotschi, nein Niederfischbach: 61 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von acht bis 80 Jahren legten im Rahmen der „Föschber Dorfolympiade“ das Deutsche Sportabzeichen ab. Eine gesonderte Wertung gab es für Familien und für die erfolgreichsten Jugendlichen den Hans-Georg Brass-Wanderpokal. Geehrt wurden die Aktiven aus insgesamt sechs Niederfischbacher und Harbacher Vereinen.

Die erfolgreichen „Dorfolympioniken“ präsentierten nach den Ehrungen im Bürgerhaus Auengartenschule in Niederfischbach ihre Urkunden und Pokale. Foto: Nadine Buderath

Niederfischbach. Mit gerade einmal fünf Teilnehmern begann alles im Jahr 1997. 2011 dann der bisherige Rekord: 225 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeigten bei der „Föschber Dorfolympiade“ was sportlich in ihnen steckt.

Dass bei der aktuellen Auflage nur 61 erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer (darunter drei „Neulinge“) zu verzeichnen waren, war nach Meinung von Hubert Steinkamp vom TuS Germania Fischbacherhütte, nicht zuletzt den veränderten Bedingungen für das Erlangen des Deutschen Sportabzeichens geschuldet. Steinkamp hatte die Begrüßung der „Dorfolympioniken“ aus Niederfischbach und Harbach während der Abschlussfeier und Ehrung in der Auengartenschule übernommen. Sein Dank galt dabei auch den vielen Helfern, die das Event erst möglich gemacht haben und den Übungsleitern, die den Sportabzeichen-Aspiranten stets mit Rat und Tat zur Seite standen.
Neben Steinkamp selbst waren dies: Helga Flender (1.Vorsitzende des TV 66 Niederfischbach), ihr Vereinskamerad Franz Neuhof, Markus Löscherbach vom TTC Harbach und Thomas Mettbach (SV Adler 09 Niederfischbach).

„Nächstes Jahr kommen wir wieder an die 100“, zeigte sich hingegen der ehemalige Sportkreisvorsitzende Hans-Georg Brass positiv gestimmt. Er ehrte mit Leni Wickel (Jahrgang 2005) und Alexander Damm (Jahrgang 2003) die jüngsten Teilnehmer, die für die Zukunftsfähigkeit der Aktion sprechen. Der Hans-Georg Brass-Wanderpokal für die leistungsstärksten Jugendlichen ging an Antonia Mettbach (15 Jahre alt) und den 13-jährigen Tom Euteneuer.

Auch für die sieben Familien (Mockenhaupt, Dreisbach, Mettbach, Hensel, Kühn, Alzer, Jung), die erfolgreich teilgenommen hatten, gab es besondere Präsente, gestiftet von der VR-Bank Freudenberg Niederfischbach. Die Kreissparkasse Altenkirchen wiederum zahlt für jeden erfolgreichen Sportler 10 Euro an den jeweiligen Verein – dabei aber selbst bei einer geringen Teilnehmerzahl immer mindestens 100 Euro pro Verein.

Die Teilnehmer, die bei der „Föschber Dorfolympiade“ 2013 erfolgreich waren und somit – je nach Leistung - das Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze errangen:
TV 66 Niederfischbach: Isabell Damm, Annette Dreisbach, Emma Dreisbach, Nele Dreisbach, Helga Flender, Melanie Flender, Marita Hensel, Rebecca Hirsch, Clara Kühn, Lina Löhr, Antonia Mettbach, Julius Otterbach, Franziska Schmidt, Leonie Waffenschmidt, Luca Waffenschmidt, Leni Wickel

TTC Harbach: Martina Alzer, Rüdiger Alzer, Simon Alzer, Julia Hensel, Justus Hensel, Petra Jung, Philipp Jung, Rudi Jung, Therese Jung, Berthold Löscherbach, Laura Löscherbach, Pauline Löscherbach, Markus Löscherbach, Burkhard Löscherbach

TuS Germania Fischbacherhütte: Willi Alzer, Alyah Bäumer, Alexander Damm, Lea Jung, Wilhelm Keller, Matthias Kühn, Pia Kühn, Alexander Köhler, Anna-Lena Mockenhaupt, Jonas Mockenhaupt, Jürgen Mockenhaupt, Silke Mockenhaupt, Christa Neuhoff, Andreas Otterbach, Hermann Josef Reifenrath, Lore Schneider, Hubert Steinkamp, Jutta Wäschenbach

SV Adler 09 Niederfischbach: Tom Euteneuer, Yannik Koch, Paul Robert Kühn, Clemens Melles, Sylvia Mettbach, Thomas Mettbach, Helmut Meyer, Julian Reuter, Nathalie Schneider

Tennisclub Blau Weiß Niederfischbach: Petra Buchen, Ingeborg Grümbel, Angelika Schmidt

Musikverein Niederfischbach: Carla Mettbach. (bud)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreiche Teilnehmer der „Föschber Dorfolympiade“ geehrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Agentur für Arbeit: „Komfortabler Service für arbeitslose Kunden“

Neuwied. Da die Agentur für Arbeit Neuwied seit 18. März geschlossen ist, haben sich rund 3.000 Menschen telefonisch oder ...

Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien, die sich bei ...

Die IGS Hamm/Sieg entlässt Schülerinnen und Schüler

Hamm. Für einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9, 10 und 12 bedeutete das auch, sich von der Schulgemeinschaft ...

Digitalisierung lässt sogar im Schwimmbad Hamm grüßen

Hamm. Das Bürgerhaus Etzbach war erstmals Tagungsstätte des Verbandsgemeinderats Hamm (Sieg). Hier ist genügend Platz, um ...

Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Altenkirchen. Der Online-Handel erfreut sich nicht nur in „Coronazeiten“ wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erledigen ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Weitere Artikel


Umweltfreundliches Sägewerk

Auch die Besichtigung des Pellet-Werks und des Biomasse-Heizkraftwerks waren Teil seines Besuchs. Das Unternehmen hat mit ...

Wohltaten statt Weichenstellungen?

Das sind Ergebnisse der jüngsten Konjunkturumfrage der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs), an der ...

Neue alkoholfreie Biere

Hachenburg. Mit Hachenburger Radler Alkoholfrei erfüllen die Hachenburger Brauer den Wunsch vieler begeisterter Hachenburger ...

RSC Betzdorf lud zur Jahreshauptversammlung

Betzdorf. Die ordentliche Mitgliederversammlung des RSC 1984 -Peter Günther- Betzdorf e.V. fand kürzlich in der Gaststätte ...

Achim Heinz schrieb ersten Roman: "Tagesbrüche"

Herdorf-Sassenroth. Das Thema der Siegerländer Bergbaugeschichte ist ein Betätigungsfeld, dem sich Achim Heinz, der Leiter ...

Anmeldungen für das Schuljahr 2014/2015

Wissen. Für die schulartübergreifende Orientierungsstufe von
Kopernikus-Gymnasium und Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen ...

Werbung