Werbung

Nachricht vom 06.02.2014    

CDU sagte "Danke"

Es gibt ein lachendes und ein weinendes Auge beim CDU-Ortsberband Birken-Honigsessen. Lachend: 16 Kandidaten wurden für die anstehenden Wahlen nominiert. Weinend: Man nahm Abschied von bewährten Kräften.

Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer und Thomas Weber (von links)leiteten die Mitgliederversammlung. Fotos: pr

Birken-Honigsessen. Bei der Mitgliederversammlung am Montag, 3. Februar, konnte der Vorstand des CDU Ortsverbandes den Mitgliedern einen guten Mix an Kandidaten präsentieren. Männer, Frauen, Angestellte, Beamte, Selbstständige, Studenten, sowie junge und ältere Bewerber stellten sich der Wahl. Alle 16 Kandidaten wurden mit großer Mehrheit gewählt. Sie sollen in einem gesonderten Termin der Öffentlichkeit vorgestellt werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung dankte der CDU-Ortsverbandsvorsitzender Thomas Weber, im Beisein des Kreisvorsitzenden Dr. Josef Rosenbauer den Ratsmitgliedern, die für die neue Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung stehen.



Alle betonten, aber auch nach der Wahl weiterhin mit Ihrem Sach- und Fachwissen der CDU und der neuen Fraktion gerne weiter zur Seite zu stehen.
Es sind dies: Erhard Böhmer für den VG-Rat, Friedhelm Steiger und Klaus Hahn für den OG-Rat und den VG-Rat, Peter Kern, Josef Weitershagen und Anke Krämer für den OG-Rat.

An dieser Stelle möchte die CDU auch all jenen noch ausdrücklich danken, die sich über Jahre hinweg immer für die „hinteren Listenplätze“ zur Verfügung gestellt haben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: CDU sagte "Danke"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.




Aktuelle Artikel aus Region


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Trotz Corona: „WoKiMen-Spendenlauf“ zugunsten der Tafel in Altenkirchen

Altenkirchen. Wegen Corona mussten viele Genehmigungen im Hinblick auf die Hygiene- und Abstandsvorschriften eingeholt werden, ...

Weitere Artikel


Baumaterial Holz oder Stein?

Region. Die Qual der Wahl fängt spätestens beim Baumaterial für einen geplanten Neubau an. Grundsätzlich kann der notwendige ...

Doris Ahnen besuchte Neujahrsempfang der SPD Wissen

Wissen/Sieg. Einen besonderen Gast durfte der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner als Vorsitzender des SPD Ortsvereins Wissen ...

Faustballabteilung bietet sportlichen Leckerbissen

Kirchen. Die Vorbereitungen der Faustballabteilung des VfL Kirchen laufen schon auf Hochtouren. Am letzten Märzwochenende, ...

Rabiater Mercedesfahrer wird gesucht

Hövels. Am Donnerstag, 6. Februar, gegen 8.05 Uhr befuhren drei Fahrzeuge die B 62 aus Richtung Hövels kommend in Richtung ...

Dreiste Diebe klauten drei Tonnen Altmetall

Weitefeld. Am Mittwoch, 5. Februar, zwischen 6 und 6.23 Uhr wurde in Weitefeld in der Langenbacher Straße auf dem Gelände ...

Wer macht mit beim Alekärjer Karnevalsumzug?

Altenkirchen. Die Vorbereitungen für den „Großen „Altenkirchener Karnevalsumzug“ am 2.März laufen auf vollen Touren. Wie ...

Werbung