Werbung

Nachricht vom 13.02.2014    

Autohaus Adorf veranstaltet Kinderflohmarkt

Wer beim Kinderflohmarkt am Samstag, 22. Februar im Autohaus Adorf mitmachen will sollte sich schnell anmelden. An dem Familientag gibt es viel zu entdecken und ein attraktives Programm lockt.

Altenkirchen. Am Samstag, 22. Febrauar veranstaltet das Autohaus Adorf einen Kinderflohmarkt. Das Team des Autohauses lädt ein, es gibt ein buntes Rahmenprogramm.

Bobby Car Slalomrennen in der Werkstatt

Auto bemalen mit Fingermalfarbe

Glücksrad/ Verlosung

Für den kleinen Hunger werden Waffeln und Kuchen angeboten, hier ist die
Kinderkrebshilfe Gieleroth im Einsatz serviert auch Getränke. Die Einnahmen werden an die Kinderkrebshilfe Gieleroth gespendet.

Für die "großen Kinder" gibt es natürlich auch Einiges zu entdecken, so werden an dem Tag die neuen Toyota und Ford Modelle gezeigt und auf das ausliegende Zubehör gilt an dem Tag ein Sonderrabatt.
Das Weltmeisterschaftsteam der Cheerleader „Heavenly Force“ ist zu Gast und präsentiert schwungvolle Darbietungen.
Für private Aussteller wird ein Verkaufstand kostenlos zu Verfügung gestellt.
Es wird um um telefonische Reservierung/ Anmeldung gebeten.
Aufbau: ab 8 Uhr Beginn: 9:30 Uhr Ort: Auto Adorf, Kölner Str. 80, 57610 Altenkirchen, Tel: 02681/95 310


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Autohaus Adorf veranstaltet Kinderflohmarkt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

MIT FOTO-GALERIE | Damit kann eine wichtige Maßnahme im Sanierungsplan der kath. St.-Michaels-Kirche abgeschlossen werden. Am Freitag, den 27. November, wurde das Gerüst um den Vierungsturm abgebaut. Demontage und Transport machten (Teil-)Sperrungen der anliegenden Straßen notwendig, die noch bis Samstag (28. November) andauerten.


7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Vor dem Wochenende verzeichnet der Landkreis Altenkirchen für die Corona-Statistik erneut ein Plus von 22 Positiv-Fällen. Mit Stand von Freitagnachmittag, 27. November, liegt die Gesamtzahl der im Kreis seit Pandemie-Ausbruch Infizierten bei 1109. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 954 geheilt.


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Wie viele andere Gewerbetreibende wurde auch die in Oberwambach ansässige Firma Getränke Müller seit Frühjahr dieses Jahres in ihren Aktivitäten stark ausgebremst. Das düstere Bild, das Michael Müller bereits im April von seiner Branche zeichnete, hat sich bewahrheitet. Wir berichteten.


Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

„Glücklich sein beginnt mit Gesundheit“ - Hildegard Weiss bietet in ihrem Prisma-Gesundheitszentrum in Grünebach vielfältige Möglichkeiten an, um gesund zu bleiben, gesund zu werden und das Immunsystem zu stärken. Für Interessierte hat sie nun ein Aktionspaket geschnürt: Eine Gesundheitsberatung mit einer Vital-Analyse – Terminreservierungen sind schon jetzt möglich. Die kompletten Einnahmen spendet Hildegard Weiss dem Kulturwerk Wissen, dass durch die Corona-Pandemie in finanzielle Bedrängnis geraten ist.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Niedrigzinsen wachsende Herausforderung für Volksbank Gebhardshain

Gebhardshain. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie fand die Generalversammlung der Volksbank Gebhardshain erstmals in der 132-jährigen ...

Lohn-Plus und Corona-Prämie für Bauarbeiter im Kreis

Kreis Altenkirchen. In einer ersten Stufe waren die Löhne bereits im Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zum Jahreswechsel ...

Weitere Artikel


NABU sucht Grünspecht

Region. Mit seinem farbenprächtigen Gefieder und seiner auffälligen Stimme, die wie ein Lachen klingt, ist der Grünspecht, ...

Westerwald Bank unterstützt Westerwaldbad

Westerburg. Mit einer Spende von 1.000 Euro unterstützt die Westerwald Bank den Förderverein des Westerwaldbades Westerburg ...

Marienthaler Lourdes-Madonna zurück an Stammplatz

Marienthal. In der Andacht zur Einsegnung ging Weihbischof Dr. Klaus Dick auf die Geschichte der Lourdes-Madonna in der Felsengrotte ...

Starke Eltern - Starke Kinder

Betzdorf. Die Erziehung und Begleitung eines Kindes auf seinem Weg durch das Leben stellt eine der wichtigsten Erfahrungen, ...

Industrieofen brannte

Hamm. Am Mittwochabend 12. Februar,, gegen 17.30 Uhr, bemerkten Arbeiter der Spätschicht eines Industriebetriebes in Hamm, ...

Bahnübergang Mudersbach soll entschärft werden

Mudersbach. Zu einem gemeinsamen Ortstermin trafen sich in Mudersbach Vertreter der beiden Baulastträger der Verkehrswege, ...

Werbung