Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 16.02.2014 - 10:50 Uhr    

Einbrüche beschäftigt die Polizei Altenkirchen

In Gieleroth wurde am Samstag, 15. Februar, in ein Wohnhaus eingebrochen, in Rettersen wurde der Campingplatz von Einbrechern heimgesucht. Die Polizei Altenkirchen bittet um Hinweise.

Symbolfoto: AK-Kurier

Gieleroth/Rettersen. Am Samstag, 15. Februar, brachen noch unbekannte Täter im Zeitraum zwischen 15:30 Uhr und 23 Uhr in ein Wohnhaus in der Talstraße in Gieleroth ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Haus. Sie entwendeten eine geringe Menge Bargeld.

Am Wochenende wurde festgestellt, dass in den zurückliegenden letzten zwei Wochen der Campingplatz im Waldweg in Rettersen das Ziel von Einbrechern war. Insgesamt neun Wohnwagen, Wochenendhäuser und Geräteschuppen wurden aufgebrochen. Entwendet wurde Werkzeug verschiedenster Art, insbesondere Sägen und Bohrmaschinen, Verlängerungskabel, Kabeltrommeln und Kupferrohre. Die Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der Abtransport des Diebesgutes erfolgte mit einem Fahrzeug über einen nahe gelegenen Waldweg.

Die Polizei Altenkirchen bittet in den Fällen um Mithilfe bei der Aufklärung. Wem fielen vor den Einbrüchen Personen oder Fahrzeuge auf, die sich normal nicht in dem örtlichen Bereich aufhalten? Haben sich Personen auffällig verhalten? Wer Hinweise geben kann wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen unter der Telefonnummer 02681/9460.



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Herdorfer Bruno Köhler erhielt Landesehrennadel

Mainz/Herdorf. Im Ministerium der Justiz in Mainz überreichte Justizminister Herbert Mertin gemeinsam mit dem Präsidenten ...

Feuerwehrtag in Horhausen bei bestem Wetter wieder ein Erfolg

Horhausen. Nachdem am Samstag, 15. Juni, die offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Horhausen stattfand, stand der Sonntag ...

Weitere Artikel


Segelfliegertag RLP zeigte die Faszination des Sports

Betzdorf. Wie kommt ein komplettes Segelflugzeug auf die Bühne der Stadthalle in Betzdorf? Der SFC Betzdorf-Kirchen hatte ...

Workshop gegen Gewalt gegen Frauen

Daaden. 2008 hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit der Einrichtung der Aktion „Gewalt gegen Frauen – nicht mit ...

Knall machte auf Feuer aufmerksam

Die Feuerwehren Oberlahr, Pleckhausen und Flammersfeld rückten mit 56 Kräften an und verhinderten eine Ausbreitung des Brandes ...

Raubüberfall auf Geldboten - Zeugen dringend gesucht

Betzdorf. Am Samstag, 15. Februar, gegen 15:30 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall auf einen Mitarbeiter eines örtlichen Unternehmens ...

Auto brannte aus - Mit Alkohol am Steuer

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 15. Februar, etwa 6.20 Uhr gab es Alarm für die Feuerwehr Wissen. Am Ortsausgang Birken-Honigsessen, ...

Realschulabschluss - und dann?

Wissen/Region. Bereits zwei Jahre nach dem Qualifizierten Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) studieren und schon eine ...

Werbung