Werbung

Nachricht vom 18.02.2014 - 12:40 Uhr    

CDU im "Haus der kleinen Füße"

Die evangelische Kindertagesstätte in Betzdorf, "Haus der Kleinen Füße" war Ziel eines Informationsbesuches der CDU Betzdorf an der auch Landrat Michael Lieber teilnahm. Unterstützung sucht die evangelische Einrichtung bei der Neugestaltung des Außenbereichs.

Die CDU Betzdorf schaute sich das Außengelände der Kindertagesstätte an und versprach Hilfe. Foto: pr

Betzdorf. Die CDU Betzdorf besuchte kürzlich den Kindergarten „Haus der kleinen Füße“. Die Kindertagesstätte der evangelischen Kirchengemeinde Betzdorf hat 90 Plätze, davon 24 für Kinder unter drei Jahren.

„Rund 35 Kinder nehmen das Mittagessen gemeinsam ein“, berichtete Bernd Salzer, der im Presbyterium für den Bereich Bauen verantwortlich zeichnet, den Christdemokraten in einer kurzen Einführung. Salzer und die Kita-Leiterin Petra Schmidt informierten die CDU-Vertreter über das „Haus der kleinen Füße“. Vierzehn pädagogische Fachkräfte kümmern sich um die Erziehung und frühkindliche Bildung der jüngsten Betzdorfer.
Ziel der Kirchengemeinde ist es, nun das Außengelände kindgerecht umzugestalten. „Bei der Besichtigung ist klar geworden, dass das Außengelände so nicht bleiben kann“, unterstrich CDU-Vorsitzender Simon Bäumer. Gerade in Zeiten wie diesen würden die Motorik und die Sinneserfahrung für Kinder immer wichtiger. Darum unterstütze die CDU die Kirchengemeinde in dem Wunsch, ein Außengelände zu schaffen, was diese Bereiche stärke und unterstütze.

Einziger Haken, wie so oft im Leben, ist die Finanzierung. Noch fehlen der Kirchengemeinde Finanzmittel in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Kirchengemeinde hat schon einen Antrag an die Stadt gestellt. „Im nächsten Haushalt sollte dazu eine Position eingestellt sein“, ist sich Bäumer sicher. Ob es die gewünschte Höhe sein wird, muss noch in Gesprächen geklärt werden. Die Stichworte dabei lauten Eigenleistungen und Spenden. „Wir müssen jetzt Wege finden, um allen Seiten gerecht zu werden. Die CDU wird sich aktiv an einer Lösungssuche beteiligen“, versprach CDU-Fraktionssprecher Werner Hollmann. Seine Fraktion werde sich kümmern.
Die Christdemokraten zeigten sich bei der Besichtigung von der Einrichtung und der Modernität, die die Räume ausstrahlen, begeistert. „Hier wird tolle Zukunftsarbeit für unsere Gesellschaft geleistet“, lobte Landrat Michael Lieber, der ebenfalls an dem Termin teilnahm.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU im "Haus der kleinen Füße"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


In Sachen Kultur unterwegs

Wissen. Neben zahlreichen Messeständen mit den unterschiedlichsten Angeboten aus den Bereichen Kabarett, Musik, Literatur, ...

Karnevalsfeiern im Betrieb

Region. Grundsätzlich sind Beschäftigte bei offiziellen betrieblichen Feiern oder auf dem Hin- bzw. Rückweg gesetzlich unfallversichert. ...

CDU möchte Ralf Hippert als Nachfolger von Josef Zolk

Flammersfeld. Mit großer Mehrheit empfiehlt der CDU-Gemeindeverband Flammersfeld den aus Stromberg stammenden Verwaltungsfachmann ...

Welche Fördermittel gibt es für Energiesparmaßnahmen?

Region. Diese und viele weitere Fragen stellen Ratsuchende tagtäglich an die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. ...

Wesser Fastowend wird groß gefeiert

Wissen. Die Wissener Karnevalsgesellschaft lockt wieder mit Feierlaune und tollen Veranstaltungen. Los geht es am Samstag, ...

Demenz-Ausstellung noch bis 6. März

Herdorf. Auf 80.000 schätzen Experten die Zahl der Demenzerkrankungen in Rheinland-Pfalz – eine Situation, mit der es immer ...

Werbung