Werbung

Nachricht vom 18.02.2014    

Menschen ließen sich umarmen

Nichts für Angsthasen – lass Dich umarmen: Im Rahmen der Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien bot das Diakonische Werk Altenkirchen am vergangenen Donnerstag kostenlose Umarmungen von einem Kuschelhasen an.

Ein Kuschelhase umarmte im Rahmen der Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien Passanten in Altenkirchen. (Foto: pr)

Altenkirchen. Am vergangenen Donnerstag konnten sich Menschen anlässlich der Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien am Markttag in Altenkirchen von einem Kuschelhasen umarmen lassen.

Viele genossen die Umarmung, andere wollten sich nicht umarmen lassen, wieder andere betrachteten ihn lieber aus einer sicheren Entfernung. Einige Hunde waren irritiert, weil der Hase so groß war und so menschlich roch.

Mit der Umarmungsaktion wollte die Fachstelle für Suchtprävention und für Kinder aus suchtbelasteten Familien im Diakonischen Werk Altenkirchen darauf aufmerksam machen, dass auch Kinder aus Suchtfamilien starke Bedürfnisse nach Liebe, Nähe und Geborgenheit haben, die nur selten erfüllt werden.

In der Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien fanden deutschlandweit über 80 Veranstaltungen statt, gleichzeitig auch in den USA, Großbritannien und Brasilien.

Informationen über Hilfeangebote für Kinder aus suchtbelasteten Familien erhalten Interessierte bei der Fachstelle für Suchtprävention, telefonisch unter 02681 8008 46 oder per E-Mail an bernsdorff@dw-ak.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Menschen ließen sich umarmen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Region


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Zuvor wurde die Seniorin negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet. Nach ihrem Einzug wurde ...

Corona-Schließung hinterlässt deutliche Spuren bei Kindern

Siegen. Die letzten Kita-Monate sind für Kinder, die vor der Einschulung stehen, von besonderer Bedeutung. In den Einrichtungen ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Herdorf. Der Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Weitere Artikel


Bundestrainierin Barbara Rittner bei den "AK-ladies open"

Altenkirchen. Seit dem 15. Februar dreht sich im SRS-Sportpark am Sport- & Seminarhotel Glockenspitze alles um den kleinen ...

Wohin mit alten Medikamenten ?

Wohin mit den Altmedikamenten?

Betzdorf. „Wohin mit überflüssigen und abgelaufenen Medikamenten?“ Diese Frage stellte ...

Projekt "700 Jahre - 700 Stühle" nimmt Gestalt an

Altenkirchen. Anfang Februar war eine Schulklasse der Realschule Plus Altenkirchen in der Jugendkunstschule und hatte ihre ...

CDU möchte Ralf Hippert als Nachfolger von Josef Zolk

Flammersfeld. Mit großer Mehrheit empfiehlt der CDU-Gemeindeverband Flammersfeld den aus Stromberg stammenden Verwaltungsfachmann ...

Karnevalsfeiern im Betrieb

Region. Grundsätzlich sind Beschäftigte bei offiziellen betrieblichen Feiern oder auf dem Hin- bzw. Rückweg gesetzlich unfallversichert. ...

In Sachen Kultur unterwegs

Wissen. Neben zahlreichen Messeständen mit den unterschiedlichsten Angeboten aus den Bereichen Kabarett, Musik, Literatur, ...

Werbung