Werbung

Nachricht vom 20.02.2014    

Erste Live-Töne des PJO-Projektorchesters erklangen im Kulturwerk

Es wird ein besonderes Konzert am Sonntag, 16. März, 20 Uhr im Kulturwerk Wissen. Das PJO-Orchester unter Leitung von Marco Lichtenthäler präsentiert das Konzert von Deep-Purple Frontman Jon Lord: "Concerto for Group & Ochestra". Dafür wurde eigens eine Rockband gegründet, die nun die ersten Töne erklingen ließ. Eine exzellente Performance der vier Musiker.

Marco Lichtenthäler (links) präsentierte die von ihm neugegründete Rockband für das besondere Benefizkonzert. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen. Die Rockband für das wohl einmalige Konzerterlebnis der Rock- und Klassik-Liebhaber am Sonntag 16. März, 20 Uhr im Kulturwerk in Wissen, hat die Feuertaufe wohl bestanden. Die erste Probe, der nur für dieses eine Konzert gegründeten Band, klang vielversprechend und begeisterte auch Marco Lichtenthäler, den Dirigenten und musikalischen Leiter des PjO Projektorchesters. Der Erlös dieser Veranstaltung ist für das Projekt Don Bosco Mondo in Kenia bestimmt.

Marco Lichtenthäler präsentierte die von ihm neugegründete Rockband am Mittwochabend der Presse. Die Band, die das Konzert von Jon Lords „Concerto for Group and Orchestra“ für sinfonisches Blasorchester und Rock Band begleitet, besteht aus exzellenten Musikern der Region, die auch alle, zum Teil, in mehreren Bands spielen.
Die Bandmitglieder sind:
Thomas Kühn, Niederfischbach (Hammond-Orgel)
Nicolai Brandenburger, Oberwambach (E-Gitarre)
Bernd Hüsch, Mittelhof (E-Bass)
Stefan Hees, Betzdorf (Schlagzeug)
Bereichert wird das Orchester zusätzlich mit 2 Gesangssolisten.
Katrin Krüger-Willmeroth, Much (Gesang)
Toni Cardone, Much (Gesang)

Die vier Vollblutmusiker, die sich teils vorher noch nie gesehen hatten, legten eine Performance an den Tag, das es sich anhörte, als ob sie schon vorher wochenlang zusammen geprobt hätten. Unter dem Motto von Marco Lichtenthäler: „ Hinsetzen und spielen“, zeigten sie in beeindruckender Weise Facetten ihres Könnens.
Am Samstag den 15. März wird die Band erstmals mit den 80 anderen eingeladenen Musikern zur Generalprobe im Kulturwerk Wissen aufspielen.
Eine besondere Herausforderung dieses Konzerts besteht darin, den Einklang zwischen dem unplugged spielenden Blasorchester und der Rockband zu finden. Eine imposante Aufgabe für den Verantwortlichen der Tontechnik, Dominik Weitershagen.
Die Aufführung des Concerto und die Zusammensetzung des Orchesters wird es nur ein einziges mal, speziell für dieses Konzert geben.

Als Moderatorin wird MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler fungieren, falls ihr, der in diesem Zeitraum zu erwartende Nachwuchs, keinen Stich durch die Rechnung macht.
Die Musiker, die teils aus der hiesigen Region stammen, aber auch von weit her extra für die Aufführung anreisen, spielen ausschließlich ohne Gage, so das hoffentlich ein erträglicher Betrag für das Bildungsprojekt von „Don Bosco Mondo“ in Kenia erzielt wird.
Den beim 44. Jahrmarkt mit 68.000 Euro hervorragenden Einnahmen, soll der mit diesem Konzert eingenommene Betrag hinzugefügt werden.
Für Spender und Gönner dieses Projekts in Kenia besteht nach dem Konzert, am Ausgang des Kulturwerks noch die Möglichkeit sich wohlwollend finanziell einzubringen. (phw)

Eintritt:
Kategorie I: 12 € (VVK) 14 € (AK)
Kategorie II: 10 € (VVK) 12 € (AK)
Kategorie III: 8 € (VVK) 10 € (AK)
Die Tickets beinhalten eine Sitzplatzreservierung.
Tickets können unter www.pjo-projektorchester.de und www.kulturwerkwissen.de , allen Reservix-VVK-Stellen oder unter 0180-5040300 (0,14 € / Minute Festnetz, max. 0,42 € aus allen Mobilfunknetzen) bestellt werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Erste Live-Töne des PJO-Projektorchesters erklangen im Kulturwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Geht es nach der CDU im Wisserland, heißt der nächste Landtagsabgeordnete der Union im Landtagswahlkreis II Matthias Reuber. Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Wissen nominierte den 27-jährigen promovierten Mathematiker aus Birken-Honigsessen und schickt ihn ins innerparteiliche Rennen im Wahlkreis II, der die Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, Hamm, Wissen und das Gebiet der Alt-Verbandsgemeinde Gebhardshain umfasst.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Weitere Artikel


Neue Technik begeisterte die Besucher

Bruchertseifen. Am vergangenen Wochenende sorgte die Firma Siegel in Bruchertseifen für viele spannende Überraschungen. Über ...

Finanzamt zeigt sich zufrieden mit Arbeitsergebnis 2013

Altenkirchen/Hachenburg. Zu einem persönlichen Gespräch, in welchem er das Arbeitsergebnis des Jahres 2013 präsentierte, ...

Einstimmige Wahlen und Beschlüsse in Bitzen

Bitzen. Vorsitzender Dietmar Hock, dessen Stellvertreter Ralph Hörster sowie die beiden Beisitzer Günter Gerhards und Wolfgang ...

SG 06 Betzdorf muss sich neu ausrichten

Betzdorf. Die SG 06 Betzdorf trennte sich in der Winterpause von einigen Seniorenspielern. Außerdem mussten die verbliebenen ...

Unterricht vor Ort gefiel

Hamm. In einem vom Land finanzierten Seminar in Mainz konnten Schüler der Klassenstufe 10 aus ganz Rheinland-Pfalz lernen, ...

Natursteig Sieg gilt als große Chance für die Region

Wissen/Kreisgebiet. Wie überzeugt man Gastronomen am besten? Indem man ihnen zeigt, dass für sie mehr Gewinn raus springt. ...

Werbung