Werbung

Nachricht vom 21.02.2014    

Gemeinsam gegen Fachkräftemangel

Eine Zertifizierung der Fachschulen ermöglicht die Zusammenarbeit mit den Arbeitsagenturen und dem Jobcenter. Erste positive Erfahrungen der BBS Wissen im Bereich Sozialwesen und Altenpflege sind gemacht. Nun startet ein neues Projekt.

Wissen. Die Arbeit mit Kindern und Senioren gewinnt immer mehr an Bedeutung und die Zahl derjenigen, die hier ihre Profession suchen, wird in den nächsten Jahren noch mehr zunehmen.
Der sogenannte Fachkräftemangel macht sich schon jetzt sowohl in den Kitas, die auf der Suche nach qualifiziertem Personal gerade im U 3-Bereich sind, aber auch in den Altenpflegeheimen immer mehr bemerkbar. Die Ausbildung in diesen Bereichen kann seit langem an der BBS Wissen absolviert werden. Die Zahl der Bewerber steigt jedes Jahr, und das sowohl an den Fachschulen Altenpflege und Altenpflegehilfe als auch an der Fachschule Sozialwesen.

Hier bietet man seit diesem Schuljahr zudem den Schulversuch „Berufsbegleitende Teilzeitausbildung von Erzieherinnen und Erziehern“ an, bei dem die Teilnahme an einen Teilzeit-Arbeitsvertrag gebunden ist. Die zertifizierten Fachschulen Altenpflege und Sozialpädagogik erproben seit Beginn des neuen Schuljahres die Zusammenarbeit mit den Arbeitsagenturen und Jobcentern des Kreises Altenkirchen und sind somit auch Träger von Maßnahmen, die durch die Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Kreis Altenkirchen gefördert werden.

Dies ist nicht nur eine organisatorische Bereicherung der Ausbildung, sondern ebenfalls eine inhaltliche. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die mit einem Umschulungswunsch an die Schule kommen, haben einen reichen Erfahrungsschatz, oft eine interessante Biografie und eine große Motivation, wovon die bis jetzt lediglich schulisch gebildeten jungen Menschen ebenso einen Vorteil haben. Achtzehnjährige lernen von Fünfzigjährigen und umgekehrt!

Die Fachschule Altenpflege unterrichtet mittlerweile über hundert Schüler; hierzu gehört auch die Altenpflegehilfe! Der Unterricht findet im Wechsel an zwei oder drei Tagen in der Woche statt und wird begleitet von verschiedenen Blockpraktika. Die Auszubildenden werden von rund 25 Ausbildungsbetrieben im Kreis Altenkirchen und aus dem angrenzenden NRW in die schulische Ausbildung geschickt.

Die Fachschule Sozialwesen wird seit Jahren doppelzügig geführt und kommt einschließlich der Berufspraktikanten-Ausbildung auf ca. 150 Schülerinnen und Schüler in Ausbildung. Die Erzieherausbildung umfasst zwei Schuljahre im Vollzeitunterricht mit anschließendem Anerkennungsjahr bzw. drei Schuljahre im Teilzeitmodell. Die Schülerinnen und Schüler erwerben neben der staatlichen Anerkennung zum/r Erzieher/in auch die Fachhochschulreife; diese ist mit dem Abschluss der Altenpflegeausbildung ebenfalls erreicht.

Der Kontakt zu den Einrichtungen wird in beiden Schulformen durch die Praxisbesuche, die Praxisanleitertreffen, durch regelmäßige Praxistage und in der Altenpflege durch Treffen des regionalen Arbeitskreises zur Weiterbildung in der Altenpflege gehalten. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter stehen mit den für die Bildungsgänge verantwortlichen Studiendirektoren in einem guten Austausch, egal ob es um die Bewerber und ihre Situation geht, um organisatorische oder inhaltliche Angelegenheit, Nachweise oder ähnliches. Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber wird seitens der Mitarbeiter von Arbeitsagenturen und Jobcentern sehr sorgfältig vorgenommen, so dass die Eignung stets im Vordergrund steht. Die Schule führt mit jeder Bewerberin und jedem Bewerber ein Eingangsgespräch, in welchem die Organisation des Bildungsganges, Anforderungen und Abläufe intensiv besprochen werden.

Auch Beratungsgespräche sind konzeptionell verankert, so dass eine kontinuierliche Betreuung während der gesamten Ausbildung gewährleistet werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie entweder über das Internet: www.bbs-wissen.de oder über die zuständigen Sachbearbeiter Ihres Jobcenters und die Sachbearbeiter der Agentur.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeinsam gegen Fachkräftemangel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Kleiner Flächenbrand forderte erneut die Feuerwehren

Am Donnerstagabend (17. September) wurde die freiwillige Feuerwehr Weyerbusch gegen 20.30 Uhr alarmiert. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten am Ortsausgang Richtung Flammersfeld eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Einsatzstelle lag abseits der Landesstraße 276. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten den Brand bestätigen.


KulturGenussSommer in Hamm erwies sich als Publikumsmagnet

„Die Krise als Chance“: Unter diesem Motto wurde Anfang Juni ein Kultur- und Genuss-Sommer in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg aus der Taufe gehoben. Dieses Projekt nahm in kürzester Zeit eine beeindruckende Dynamik an, mit der selbst die Initiatoren nicht gerechnet hatten.




Aktuelle Artikel aus Region


echtenaturtalente.de: Ausbildungsplatzsuche ist integriert

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei hat man auf den Aufbau einer eigenen Ausbildungsplatzbörse verzichtet und bedient sich einer ...

Kleine Weltraumexperten in Aktion

Altenkirchen. Es folgte ein weiteres Modell, das schon durchaus eindrucksvollere Starts hinlegte. Zum Abschluss bauten dann ...

Kostenloser Rat und Hilfe bei Computer- sowie Handyproblemen

Betzdorf. Ist Ihr PC zu langsam, möchten Sie Ihre Bilder vom Smartphone oder Ihre wichtigen Unterlagen vom PC auf eine mobile ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Baugebiete in vielen Gemeinden

Altenkirchen. Lange Zeit war die ländliche Idylle der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld (auch schon zu Zeiten, als ...

Deutscher Feuerwehrverband ehrte Claus Behner

Katzwinkel/Kreisgebiet. Frank Hachemer, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz, überreichte diese in Anwesenheit ...

Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Betzdorf. Um weitere 711 potentielle Lebensretter ist die Datenbank durch diese Aktion gewachsen. Auch für den Bürgermeister ...

Weitere Artikel


Maik Köhler tritt erneut an

Mudersbach. In der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes in der kommunalen Begegnungsstätte in Niederschelderhütte ...

Spendenlauf zugunsten Linkenbacher Brandopfer

Urbach. „Wir wollen laufend helfen“ lautet das Motte der Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Verbandsbürgermeister ...

Prinzenmobil offiziell übergeben

Wissen. Die hektische Phase des Karnevals beginnt und die vielen Termine für Prinz Norbert I. stehen an. Damit er sicher ...

FWG nominierte Kandidaten für die Kreistagswahl

Hamm/Kreis Altenkirchen. Die Kreis-FWG ließ auf ihrem diesjährigen Delegiertentag keinen Zweifel aufkommen, dass sie sich ...

Internet-Ausbau fast fertig

Betzdorf. Die Verlegung der Glasfaserleitungen in Betzdorf ist abgeschlossen und die hochleistungsfähigen Netze durchziehen ...

DGB ruft zur Demo auf

Koblenz/Region. Für den 15. März 2014 haben Neonazis einen Aufmarsch durch die Stadt Koblenz geplant. Sie wol­len damit ihre ...

Werbung