Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.02.2014 - 14:13 Uhr    

Schießstandrichtlinien kosten die Schützenvereine viel Geld

Viele Schützenvereine fürchten durch die „Richtlinie für die Errichtung, die Abnahme und das Betreiben von Schießständen“ weitere hohe Kosten. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler wendet sich daher an Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

Kreisgebiet. Die „Richtlinie für die Errichtung, die Abnahme und das Betreiben von Schießständen“ ist am 23. Oktober 2012 in Kraft getreten. Zurzeit gelten noch Übergangsfristen. „Die zahlreichen Schützenvereine unserer Region sind von dieser Neuregelung erheblich betroffen. Sie müssen zum Beispiel die Geschossfangkästen umrüsten. Das kostet viel Geld und kann von den Vereinen kaum aufgefangen werden“, so Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB.

Die Schützen klagen darüber, dass kleine Änderungen zum Beispiel bei den Abständen zwischen den Schützen dazu führen, dass die jeweiligen Schießstände nicht mehr für überregionale Meisterschaften genutzt werden können. Das ändert für einige Vereine viel. Wenn Materialänderungen von Holz auf Beton gefordert werden, wirkt sich das besonders finanziell aus und erfordert einen kaum zu bewältigenden logistischen Aufwand. Das kostet schnell mal mehrere tausend Euro.

„Die Schützen sind selbstverständlich daran interessiert, dass die Schießstände sicher sind und beachten die Vorschriften. Sie sind allerdings auch daran interessiert, dass die Sicherheitsstandards lange Bestand haben und sie sich dauerhaft darauf verlassen können“, so die Abgeordnete weiter.

Bis Ende 2014 soll die bisherige Regelung seitens des Ministeriums evaluiert werden. Bätzing-Lichtenthäler erwartet, dass dabei Vertreter der Schützenvereine gehört werden. Sie können sicher dazu beitragen, dass dann praxisnähere Lösungen möglich sind.

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete hat nun den Bundesinnenminister angeschrieben, um auf die schwierige Situation der Schützenvereine hinzuweisen und ihre Mitarbeit an der Lösung der praktischen Umsetzung einzufordern.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Schießstandrichtlinien kosten die Schützenvereine viel Geld

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Sommerkonzert: Musikverein Steinebach bei Krifft und Zipsner

Steinebach/Sieg. Ein neues Format wählt der Musikverein Steinebach e. V. für sein diesjähriges Sommerkonzert: Am Samstag, ...

Weitere Artikel


Sonderverkehr und Karnevalsticket zu den tollen Tagen

Region. Die Narren können es kaum erwarten: In der nächsten Woche beginnen die tollen Tage. Zwischen Weiberfastnacht und ...

Zoo Neuwied hat wieder einen Tiger

Neuwied. Der anderthalb Jahre junge Sibirische Tiger wurde im Juni 2012 im Zoo Leipzig geboren und ist nun der neue Tiger ...

Thorsten Wehner will Stadtbürgermeister werden

Wissen. Der erweiterte Vorstand der SPD Wissen stellte ihren Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters in Wissen vor. ...

Grundschule Weyerbusch wird Schwerpunktschule

Weyerbusch. Die Bürgermeister-Raiffeisen-Grundschule Weyerbusch ist vom Land als neue Schwerpunktschule ausgewählt worden. ...

Prinzenmobil offiziell übergeben

Wissen. Die hektische Phase des Karnevals beginnt und die vielen Termine für Prinz Norbert I. stehen an. Damit er sicher ...

Spendenlauf zugunsten Linkenbacher Brandopfer

Urbach. „Wir wollen laufend helfen“ lautet das Motte der Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Verbandsbürgermeister ...

Werbung