Werbung

Nachricht vom 26.02.2014    

Schülervertretung und Lehrer erarbeiteten Zukunftsideen

Mit einem SV-Tag erarbeiteten Schülerinnen und Schüler der Schülervertretung der Marion Dönhoff Realschule plus gemeinsam mit ihren Lehrer in den Räumlichkeiten der Firma Brucherseifer Ideen, um die Zukunft ihrer Schule zu gestalten.

Schülervertretung und Lehrkräfte der Marion Dönhoff Realschule plus Wissen tagten in den Räumlichkeiten der Firma Brucherseifer. (Foto: pr)

Wissen. Anlässlich eines Aufenthalts in der Firma Brucherseifer, jahrelanger Pate der Marion Dönhoff Realschule plus, fanden sich vergangene Woche die Schülervertretung – bestehend aus Klassensprechern und SV-Schülern – und die SV-Lehrern Markus Kotte und Nina Oberdries zusammen, um an der Zukunft ihrer Schule zu arbeiten. Die Firma Brucherseifer stellte hierfür einen Schulungsraum zur Verfügung und sponserte den 33 Schülern und ihren Lehrkräften das Mittagessen samt Getränken.

Der geschäftsführende Prokurist Christoph Fischer empfing zunächst die Schüler und stellte das heimische Logistikunternehmen in einer ansprechenden Präsentation vor. Fischer engagiert sich besonders für Schulen, indem er neben seiner Berufstätigkeit den regionalen Arbeitskreis Schule-Wirtschaft leitet und das MINT-Projekt betreut.

In Kleingruppen fanden sich dann die Jugendlichen zusammen, um die Planung einer diesjährigen Girlsnight in Angriff zu nehmen und sich über ein einzurichtendes Schulradio sowie eine Karnevalsveranstaltung zu beratschlagen. Um das Zusammenleben der Schulgemeinschaft weithin zu bereichern, sollen zukünftig Aktionsverkäufe zu bestimmten Anlässen stattfinden, an denen Schüler sich gegenseitig eine kleine Freude machen können.

Das wichtigste Thema des Tages war die Frage, wie sich die Schule in diesem Jahr für das ANDO-Projekt engagieren möchte. Nach vielen großen Erfolgen in der Vergangenheit – inzwischen wurden durch Projekttage und schulische Veranstaltungen über 8000 Euro Spendengelder gesammelt – soll auch in diesem Jahr ein ANDO-Tag stattfinden, an dem die Schulgemeinschaft durch vereinte Arbeitskraft die Spendensumme weiter erhöhen will. Die SV wird diesen Tag organisieren.

Die zahlreichen Überlegungen und Ergebnisse wurden am Nachmittag mit Plakaten und einer Power-Point-Präsentation dem Schulleiter Edmund Mink vorgestellt, der sich aufgrund der vielen Vorschläge und Ergebnisse innerhalb nur einen Tages begeistert zeigte. Die Ergebnisse werden seitens der SV in einer nächsten Lehrerkonferenz präsentiert, um gemeinsam zu überlegen, wie die mögliche Umsetzung der Konzepte aussehen könnte.

„Solch intensive Treffen der Schülervertretung tragen dazu bei, dass die Interessen und Ideen der Schülerschaft angegangen werden – ein unbedingtes Muss für jede Schule“, lautete der allgemeine Tenor der 33 Jungen und Mädchen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schülervertretung und Lehrer erarbeiteten Zukunftsideen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Materialcontainer in Steinebach stand in Flammen

Steinebach. Die Feuerwehr Steinebach wurde um 14:45 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert. Die unter Leitung des stellvertretenden ...

Windpark Friesenhagen: NI will bei Genehmigung Klage erheben

Friesenhagen. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat sich im bisherigen Verfahren beteiligt und einen umfassenden anwaltlichen ...

Kreisvolkshochschule Altenkirchen lädt zum Bierbrauen

Altenkirchen. Es wird ein Märzenbier mit Gerätschaften, die größtenteils in jedem Haushalt vorhanden sind oder die einfach ...

Aufgepasst: Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Kreisgebiet. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


Suchmaßnahmen eingestellt - Fahndung läuft weiter

Hamm. Trotz weiterer intensiver Suchmaßnahmen am Montag 24. Februar, und Dienstag, 25. Februar, konnte der Vermisste nicht ...

Umstrittene Gehaltserhöhung

Auf der Bundestags-Internetseite steht zum Thema Diäten:
„Die Abgeordneten erhalten für ihr Mandat eine finanzielle Entschädigung. ...

K. O. Götz feierte 100. Geburtstag

Niederbreitbach-Wolfenacker. Er gilt als einer der Hauptakteure der abstrakten Kunst und des Informel in Deutschland und ...

Förderverein der Feuerwehr Kirchen blickt auf 2013 zurück

Kirchen. In seiner Jahreshauptversammlung blickte der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Löschzug Kirchen e.V. jetzt mit ...

Schulungsreihe für Angehörige von Demenzkranken

Betzdorf. In der Betreuung und Versorgung eines demenzkranken Menschen kommen Pflegende Angehörige immer wieder mit besonderen ...

"Anschluss Zukunft" mal anders

Wissen. „Wann kommst DU Online?“ – diese Frage beschäftigte am vergangenen Freitag den 16. Politischen Stammtisch des Juso-Kreisverbandes. ...

Werbung