Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

DRK-Karnevalsnachmittag war super

Die DRK Gymnastikgruppe Wissen hatte zur Karnevalsgymnastik-Schlemmer-Runde eingeladen und es wurde ein rundum gelungener Nachmittag. Musik, Sketsche und Tanzen, natürlich auch leckere Speisen sorgten für vergnügliche Stunden.

Die DRK-Gymnastikgruppe Wissen. Foto: pr

Wissen. Mit einer schier unglaublichen Freude und Begeisterung wurde die Tradition einer überaus lustigen Karnevalsgymnastik-Schlemmer-Runde auch in diesem Jahr fortgesetzt. Die herrlich bunte Karnevals-Garderobe der Gymnastikgruppe Elisabeth Lenski konnte sich wieder sehen lassen. Man freute sich riesig auf die jecke Karnevalsveranstaltung, der wie alljährlich temperamentvoll und musikalisch umrahmt von Henni Seis mit seiner Quetsche in den Räumen des DRK stattfand.
Sehr geschmacksvoll wurde der Raum mit Karnevalsmotiven und Luftschlangen geschmückt und verziert. Allerlei Gebäck sowie selbst gebackene Kräbbelchen, Salat-Kreationen, Süßigkeiten, Fleischwurst, Brot, Getränke und noch vieles mehr wurden aufgetischt. Anschließend wurde gefeiert, was das Zeug hielt. Es erklangen die schon seit Jahren bekannten Karnevals-Hymnen, aber auch neue Songs. Einige Liedvorträge mit Solo-Einlagen durften nicht fehlen.
Körperliche Bewegungseinschränkungen konnten an diesem Nachmittag kaum festgestellt werden. Außerdem wurde eine Theatereinlage so genial aufgeführt, dass man förmlich in Lachtränen ausbrach.

In diesem Jahr hatten drei Gymnastik-Damen einen Super-Sketch parat. „Wir haben Dir etwas mitgebracht“ hieß der Slogan. Da es sich hier um eine sehr betagte Seniorin handelte, kamen als Geschenk eine überaus große kurze Unterhose mit Eingriff zum Vorschein, außerdem eine Haarperücke, eine neue Brille, ein neues Gebiss, warme Socken, für die Harninkontinenz so allerlei Utensilien und noch einiges mehr. Ein großartiger Vortrag, der mit einem kräftigen Applaus belohnt wurde.

Anschließend wurden immer wieder flotte Tanzeinlagen dargeboten, man hatte ja mittlerweile Routine im Laufe der Jahre aufzuweisen. Die Seniorinnen waren sich am Ende des karnevalistischen Nachmittages einig: Einfach schön und wieder unvergesslich diese „Karnevalsgymnastik-Schlemmer-Runde“ in diesem Jahr. Zum Schluss ertönte noch ein dreifaches: Wissen, o-jö-jo.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK-Karnevalsnachmittag war super

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Schüler der Betzdorfer „Bertha“ in der Kölner Oper

Betzdorf/Köln. Der fachkundige Musikunterricht hatte die Schüler intensiv mit dem Komponisten und seinem Werk vertraut gemacht. ...

Veranstaltungskalender: Was ist los in der Region Horhausen?

Horhausen. Das ansprechende Heft mit vielen bunten Bildern gibt einen Überblick über die Gemeinden und führt auch zu Festen, ...

Vortragsreihe der Uni Siegen: Wie retten wir das Klima?

Siegen. n der Universität Siegen haben sich WissenschaftlerInnen und PolitikerInnen ein Semester lang mit dem Thema Klimaschutz ...

FDP des Kreises Altenkirchen kocht sich ins neue Jahr

Marienthal. Die 15 Teilnehmer aus den einzelnen FDP-Ortsverbänden des Kreises hatten so Gelegenheit, sich bei der Zubereitung ...

Weitere Artikel


Bundespräsident hat ein "Ehrenpatenkind" in Herdorf

Herdorf. Groß war die Freude jetzt bei der neunköpfigen Familie Grossenbacher aus Herdorf als sie Besuch von Herdorfs Bürgermeister, ...

Kandidaten für die Wahl nominiert

Birken-Honigsessen. Stolz präsentiert der erste Vorsitzende Thomas Weber dem Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders die gewählten ...

Junges Ensemble der Villa Musica im Hüttenhaus

Herdorf. Das dramatische dritte Klavierquartett von Johannes Brahms ist am Sonntag, 9. März, 20 Uhr im Hüttenhaus Herdorf ...

Sperrungen und Parkverbote am Dienstag

Wissen. Das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen weist auf die verkehrsbehördlichen Regelungen während des Karnevalsumzuges ...

Workshop und Tauschbörse

Altenkirchen. Eine Tomate muss nach Tomate schmecken … und nicht nur schön rund und rot aussehen oder ewig haltbar sein. ...

Standort für die Lok gefunden

Kirchen. So langsam aber sicher zeichnet sich ab, wo in Kirchen die Lok, die der Heimatverein gerne nach Kirchen holen möchte, ...

Werbung