Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

Bundespräsident hat ein "Ehrenpatenkind" in Herdorf

Bundespräsident Joachim Gauck übernahm die Ehrenpatenschaft für das siebte Kind der Familie Grossenbacher in Herdorf. Bürgermeister Uwe Erner überreichte im Auftrag des Bundespräsidialamtes Urkunde und Patengeschenk. Eine stolze und glückliche Familie stellte sich mit der kleinen Lisa dem Fotografen.

Die ganze Familie Grossenbacher war anwesend, als Bürgermeister Uwe Erner (rechts) zu Besuch kam und die Urkunde und das Patengeschenk des Bundespräsidenten überreichte. Foto: Stadt

Herdorf. Groß war die Freude jetzt bei der neunköpfigen Familie Grossenbacher aus Herdorf als sie Besuch von Herdorfs Bürgermeister, Uwe Erner bekam. Er hatte die erfreuliche Aufgabe im Namen des Bundespräsidenten die Urkunde über eine Ehrenpatenschaft zu überreichen. Auch für den Verwaltungschef war dies ein besonderer Moment, denn für ihn war es trotz seiner 19-jährigen Amtszeit ebenfalls eine Premiere.

Erner sprach der Familie seine Anerkennung zu diesem starken Bekenntnis zu einer Großfamilie aus und wünschte ihr alles erdenklich Gute. Im Dezember kam die kleine Lisa als siebtes Kind der Familie auf die Welt.

Hierüber übernimmt dann, das Einverständnis der Familie vorausgesetzt, der Bundespräsident eine sogenannte Ehrenpatenschaft. Diese hat in erster Linie symbolischen Charakter. Sie ist mit der Taufpatenschaft nicht zu vergleichen. Der Bundespräsident bringt mit der Ehrenpatenschaft die besondere Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck. Sie stellt die besondere Bedeutung heraus, die Familien und Kinder für unser Gemeinwesen haben. Die Ehrenpatenschaft soll mit dazu beitragen, das Sozialprestige kinderreicher Familien zu stärken, heißt es beim Bundespräsidialamt.

Neben der Urkunde und einem Foto von Joachim Gauck konnte Bürgermeister Erner einen Scheck als Patengeschenk des Bundespräsidenten überreichen, den die Stadt Herdorf noch durch einen weiteren Betrag erhöht hat.

Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee lernte der Bürgermeister die ganze Familie kennen, auf die die Eltern, Michael und Viola, zu Recht sehr stolz sind. Vom ältesten Sohn Jason (15 Jahre) über die beiden Töchter Jael (14) und Lea (12) bis zu den jüngeren Söhnen Josef (10), Jonas (8) und dem bisherigen Nesthäkchen Levi (3), ließ es sich keines der Kinder nehmen, dem Bürgermeister Hallo zu sagen. Viola Grossenbacher verriet, dass sich alle Kinder ein Mädchen gewünscht hätten und sie nun entsprechend stolz auf die kleine Lisa seien. Diese nahm mit ihren zehn Wochen den Trubel um sie herum mit einem gelassenen Lächeln zur Kenntnis.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bundespräsident hat ein "Ehrenpatenkind" in Herdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Entscheidung zum Sängerfest 2021 in Bitzen getroffen

Der MGV Dünebusch sagt die Traditionsveranstaltung für 2021 ab. Am Sonntag, den 13. September 2020 traf sich der Vorstand des MGV Dünebusch gemeinsam mit den Mitgliedern des Festausschusses, um sich über das für 2021 geplante Sängerfest zu beraten.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Betzdorf. Nachdem bereits seit einigen Wochen das Schwimmbad wieder geöffnet hat, wird ab kommenden Montag (21. September) ...

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Region. Viele Obstbauern und Privatleute kennen nur zu gut das Problem. Die Früchte an einem Baum nehmen sukzessive ab oder ...

Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Steckenstein. Gemeldet wurde der Leitstelle Montabaur ein Zimmerbrand. Aufgrund dieser Meldung wurden sofort die Löschzüge ...

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Region. Viele, viele aufdringliche, schwarz-gelbe Gäste, die sich ungefragt über meinen Kaffeetisch hergemacht und mich mit ...

Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Hamm. Der Norma und die Spielothek sind längst verschwunden, stattdessen rollen die Bagger. Denn am Standort des Rewe-Markts ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Weitere Artikel


Kandidaten für die Wahl nominiert

Birken-Honigsessen. Stolz präsentiert der erste Vorsitzende Thomas Weber dem Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders die gewählten ...

Junges Ensemble der Villa Musica im Hüttenhaus

Herdorf. Das dramatische dritte Klavierquartett von Johannes Brahms ist am Sonntag, 9. März, 20 Uhr im Hüttenhaus Herdorf ...

Mal-Werkstatt im "Oos Betzdorf"

Betzdorf. Im Kreativbereich des „Oos Betzdorf“ finden am 12. und 13. März zwei Mal-Workshops statt. Inhaberin Ines Eutebach ...

DRK-Karnevalsnachmittag war super

Wissen. Mit einer schier unglaublichen Freude und Begeisterung wurde die Tradition einer überaus lustigen Karnevalsgymnastik-Schlemmer-Runde ...

Sperrungen und Parkverbote am Dienstag

Wissen. Das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen weist auf die verkehrsbehördlichen Regelungen während des Karnevalsumzuges ...

Workshop und Tauschbörse

Altenkirchen. Eine Tomate muss nach Tomate schmecken … und nicht nur schön rund und rot aussehen oder ewig haltbar sein. ...

Werbung