Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

Junges Ensemble der Villa Musica im Hüttenhaus

Das junge "flex-Ensemble" gastiert mit dem berühmten Brahms-Quartett am Sonntag, 9. März im Hüttenhaus in Herdorf. Die jungen Stipendiaten der Villa Musica haben internationale Tournee-Erfahrung und wurden mehrfach ausgezeichnet. Der Kreis der Kulturfreunde Herdorf lädt ein.

Foto: Veranstalter

Herdorf. Das dramatische dritte Klavierquartett von Johannes Brahms ist am Sonntag, 9. März, 20 Uhr im Hüttenhaus Herdorf zu hören. Es ist das Finale eines Konzerts, das mit Musik aus Amerika unkonventionell beginnt und mit tschechischer Romantik fortfährt.
Drei junge Streicherinnen und ein Pianist aus vier Nationen haben sich zum "flex-Ensemble" zusammengeschlossen. Das junge Klavierquartett wurde 2013 im Wettbewerb um den Schumann-Kammermusikpreis Frankfurt mit dem ersten Preis prämiert – nicht die einzige Auszeichnung für die vier jungen Kammermusiker. Seit zwei Jahren werden sie von der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz gefördert und stellen sich auf der Homepage der Stiftung in einem sympathischen Video vor.

Darin präsentieren sich der albanische Pianist Endri Nini und seine drei Kolleginnen als lebensfrohe, international bunt gemischte Gemeinschaft: Die Geigerin Kana Sugimura wurde in New York geboren und wuchs in Japan auf, die Bratschistin Anna Szulc-Kapala stammt aus Polen, die Cellistin Martha Bijlsma aus den Niederlanden. Für Villa Musica spielten sie im Mai 2013 eine umjubelte Tournee in China.

Beim Kreis der Kulturfreunde in Herdorf beginnen sie ihr Programm mit einem Stück aus den USA. Stephen Hartke schrieb 1988 eine Suite nach Gemälden des Spaniers Joan Miró mit dem Titel „The King of the Sun“, ein bizarres Tongemälde aus gewundenen Schneckenspuren und Anklänge an Altniederländische Musik. Hundert Jahre früher entstand das Klavierquartett a-Moll Opus 1 von Josef Suk. Der junge Tscheche schrieb es 1891, als er bei Antonín Dvořák studierte. Er verliebte sich in die Tochter seines Lehrers und wurde Dvořáks Schwiegersohn. In seinem schönen a-Moll-Quartett ist die aufkeimende Liebe nicht zu überhören, auch nicht die Nähe zur Musik des Lehrers.
Höhepunkt des Abends ist das c-Moll-Quartett Opus 60 von Brahms, eines der dramatischsten Werke des Hamburger Meisters. In den stürmischen ersten Sätzen verarbeitete der junge Brahms 1855 seine unglückliche „Wertherliebe“ zu Clara Schumann. Erst 20 Jahre später fügte er das herrliche Andante mit dem schwärmerischen Cellothema hinzu und das weit ausholende, quasi-sinfonische Finale. Ihr außergewöhnliches Programm haben die vier Musiker des "flex-Ensembles" mit Günter Pichler, dem legendären Primarius des Alban-Berg-Quartetts aus Wien, einstudiert.

Die Karten kosten 12 Euro. An der Abendkasse gibt es eine Ermäßigung von 50 Prozent für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen nur 6 Euro. Im Vorverkauf gibt es Karten beim Kreis der Kulturfreunde (02744-744), der Stadtverwaltung Herdorf, Geschenke Wagner Herdorf oder bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junges Ensemble der Villa Musica im Hüttenhaus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Von der Gregorianik zur Popkultur

Montabaur. Zwei Tage, 13 Dozenten und 18 Workshops
Workshops und Reading Sessions mit namhaften Dozenten, eine Noten- und ...

Weitere Artikel


Mal-Werkstatt im "Oos Betzdorf"

Betzdorf. Im Kreativbereich des „Oos Betzdorf“ finden am 12. und 13. März zwei Mal-Workshops statt. Inhaberin Ines Eutebach ...

Kreismedienzentrum startet 2. Digitalisierungswoche

Altenkirchen. In den privaten Haushalten und Vereinen befindet sich noch umfangreiches, teilweise historisch wertvolles, ...

Autofahrerin wendete auf der A3

Über Notruf gingen bei der Polizeiautobahnstation Montabaur am Donnerstag (27.2.) gegen 11.50 Uhr mehrere Meldungen über ...

Kandidaten für die Wahl nominiert

Birken-Honigsessen. Stolz präsentiert der erste Vorsitzende Thomas Weber dem Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders die gewählten ...

Bundespräsident hat ein "Ehrenpatenkind" in Herdorf

Herdorf. Groß war die Freude jetzt bei der neunköpfigen Familie Grossenbacher aus Herdorf als sie Besuch von Herdorfs Bürgermeister, ...

DRK-Karnevalsnachmittag war super

Wissen. Mit einer schier unglaublichen Freude und Begeisterung wurde die Tradition einer überaus lustigen Karnevalsgymnastik-Schlemmer-Runde ...

Werbung