Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

Junges Ensemble der Villa Musica im Hüttenhaus

Das junge "flex-Ensemble" gastiert mit dem berühmten Brahms-Quartett am Sonntag, 9. März im Hüttenhaus in Herdorf. Die jungen Stipendiaten der Villa Musica haben internationale Tournee-Erfahrung und wurden mehrfach ausgezeichnet. Der Kreis der Kulturfreunde Herdorf lädt ein.

Foto: Veranstalter

Herdorf. Das dramatische dritte Klavierquartett von Johannes Brahms ist am Sonntag, 9. März, 20 Uhr im Hüttenhaus Herdorf zu hören. Es ist das Finale eines Konzerts, das mit Musik aus Amerika unkonventionell beginnt und mit tschechischer Romantik fortfährt.
Drei junge Streicherinnen und ein Pianist aus vier Nationen haben sich zum "flex-Ensemble" zusammengeschlossen. Das junge Klavierquartett wurde 2013 im Wettbewerb um den Schumann-Kammermusikpreis Frankfurt mit dem ersten Preis prämiert – nicht die einzige Auszeichnung für die vier jungen Kammermusiker. Seit zwei Jahren werden sie von der Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz gefördert und stellen sich auf der Homepage der Stiftung in einem sympathischen Video vor.

Darin präsentieren sich der albanische Pianist Endri Nini und seine drei Kolleginnen als lebensfrohe, international bunt gemischte Gemeinschaft: Die Geigerin Kana Sugimura wurde in New York geboren und wuchs in Japan auf, die Bratschistin Anna Szulc-Kapala stammt aus Polen, die Cellistin Martha Bijlsma aus den Niederlanden. Für Villa Musica spielten sie im Mai 2013 eine umjubelte Tournee in China.

Beim Kreis der Kulturfreunde in Herdorf beginnen sie ihr Programm mit einem Stück aus den USA. Stephen Hartke schrieb 1988 eine Suite nach Gemälden des Spaniers Joan Miró mit dem Titel „The King of the Sun“, ein bizarres Tongemälde aus gewundenen Schneckenspuren und Anklänge an Altniederländische Musik. Hundert Jahre früher entstand das Klavierquartett a-Moll Opus 1 von Josef Suk. Der junge Tscheche schrieb es 1891, als er bei Antonín Dvořák studierte. Er verliebte sich in die Tochter seines Lehrers und wurde Dvořáks Schwiegersohn. In seinem schönen a-Moll-Quartett ist die aufkeimende Liebe nicht zu überhören, auch nicht die Nähe zur Musik des Lehrers.
Höhepunkt des Abends ist das c-Moll-Quartett Opus 60 von Brahms, eines der dramatischsten Werke des Hamburger Meisters. In den stürmischen ersten Sätzen verarbeitete der junge Brahms 1855 seine unglückliche „Wertherliebe“ zu Clara Schumann. Erst 20 Jahre später fügte er das herrliche Andante mit dem schwärmerischen Cellothema hinzu und das weit ausholende, quasi-sinfonische Finale. Ihr außergewöhnliches Programm haben die vier Musiker des "flex-Ensembles" mit Günter Pichler, dem legendären Primarius des Alban-Berg-Quartetts aus Wien, einstudiert.

Die Karten kosten 12 Euro. An der Abendkasse gibt es eine Ermäßigung von 50 Prozent für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen nur 6 Euro. Im Vorverkauf gibt es Karten beim Kreis der Kulturfreunde (02744-744), der Stadtverwaltung Herdorf, Geschenke Wagner Herdorf oder bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junges Ensemble der Villa Musica im Hüttenhaus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Neue musikalische Leitung beim Bläserchor Schöneberg

Schöneberg. Der 1988 in Dinkelsbühl geborene Berufsmusiker erlernte schon mit 12 Jahren sein Handwerk in der Dinkelsbühler ...

Kammerchor Gebhardshainer Land setzte Glanzlicht mit Konzert

Gebhardshain. Trotz Orkanböen und Starkregen kurz vor Konzertbeginn fanden rund 150 Besucher den Weg in die Pfarrkirche St. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Gospelkonzert mit Jonny Winters zu Weihnachten

Mehren. Am 22. Dezember um 17 Uhr findet in der evangelischen Kirche in Mehren seit langer Zeit wieder ein Gospelkonzert ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Das aus der anglikanischen Kirche stammende Abendlob verbindet Feierliches und Besinnliches. Musik und Kerzenschein ...

Das zehnte abendfüllende Programm von Ham & Egg

Altenkirchen. Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: ...

Weitere Artikel


Mal-Werkstatt im "Oos Betzdorf"

Betzdorf. Im Kreativbereich des „Oos Betzdorf“ finden am 12. und 13. März zwei Mal-Workshops statt. Inhaberin Ines Eutebach ...

Kreismedienzentrum startet 2. Digitalisierungswoche

Altenkirchen. In den privaten Haushalten und Vereinen befindet sich noch umfangreiches, teilweise historisch wertvolles, ...

Autofahrerin wendete auf der A3

Über Notruf gingen bei der Polizeiautobahnstation Montabaur am Donnerstag (27.2.) gegen 11.50 Uhr mehrere Meldungen über ...

Kandidaten für die Wahl nominiert

Birken-Honigsessen. Stolz präsentiert der erste Vorsitzende Thomas Weber dem Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders die gewählten ...

Bundespräsident hat ein "Ehrenpatenkind" in Herdorf

Herdorf. Groß war die Freude jetzt bei der neunköpfigen Familie Grossenbacher aus Herdorf als sie Besuch von Herdorfs Bürgermeister, ...

DRK-Karnevalsnachmittag war super

Wissen. Mit einer schier unglaublichen Freude und Begeisterung wurde die Tradition einer überaus lustigen Karnevalsgymnastik-Schlemmer-Runde ...

Werbung