Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

FDP mahnt Lösung für Bahnübergang an

Die einseitige Beschlussvorlage vom Landesbetrieb Mobilität und der Deutschen Bahn zur Schließung des Bahnüberganges Mudersbach konnte dank Intervention der örtlichen Politik erfolgreich verhindert werden. Die FDP traf sich vor Ort und mahnt eine schnelle Lösung an.

Ortstermin der FDP am Bahnübergang in Mudersbach. Foto: pr

Mudersbach. Die FDP nimmt die prekäre Situation des Bahnübergangs in Mudersbach zum Anlass, einen sicheren Bahnübergang in baulich veränderter Form für die Bürger und den Verkehr zu unterstützen. Eine Aufweitung in Richtung Siegen ist nach Meinung der FDP möglich, erforderlicher Grundbesitz hierfür aus Richtung Brachbach kommend ist im Besitz der Ortsgemeinde Mudersbach vorhanden.

Die Schrankensituation müsste im erweiterten Zustand etwa zwei Meter in Richtung Siegen versetzt werden. Somit wäre die Verkehrssicherheit aus Brachbach in Richtung Siegen entspannt. Die entgegengesetzte Fahrtrichtung aus Siegen zum Firmengelände der Fa. Patz kann wie bisher, unter schwierigen Bedingungen für LKW´s bis zu einer schnellen, einvernehmlichen Lösung mit den Anliegern der Bahnhofstraße weitergehen.

Eine sinnvolle Ergänzung für LKW-Fahrer im Abfahrtsbereich der B 62 nach Brachbach wären Verbotshinweise in Richtung Industriegebiet Mudersbach. Navigationsgeräte führten oftmals ortsunkundige LKW-Fahrer durch Brachbach, mit dem Erfolg, dass sie unweigerlich durch die Verengung der Bahnhofstraße in Brachbach an den Bahnübergang geleitet wurden.

Das Ergebnis dort stecken zu bleiben ist hinlänglich bekannt. Beispiele mit unfallträchtigen Situationen waren die Folge. Es dürfen in keinem Fall LKW´s mit Ziel Gewerbegebiet Mudersbbach durch den Ortsbereich Brachbach geführt werden.

Einen möglichen Lösungsansatz sieht die FDP am Beispiel des Bahnübergangs in Kirchen-Schwelbel. Hier wurde nach langen Verhandlungen mit der DB eine Aufweitung, auch mit zusätzlichem Fußgängerstreifen erzielt, so FDP-Vorsitzender Heinz-Robert Stettner in der Pressemitteilung. Nachbesserungen für LKW - und Busverkehr stehen hier leider immer noch aus.

Für Mudersbach muss eine schnelle und einvernehmliche Lösung im Sinne aller Verkehrsteilnehmer, besonders für Schulkinder und ältere Menschen gefunden werden - so die einhellige Meinung der FDP.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: FDP mahnt Lösung für Bahnübergang an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Unter dem Motto „KulturGenussSommer“ wird es in den nächsten Wochen zahlreiche Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde Hamm geben, kündigt Emilienne Markus vom Tourismusbüro Hamm an. Hierzu zählen neben Konzerten und Lesungen auch kulinarische Highlights sowie politischer Talk.




Aktuelle Artikel aus Region


Herdorfs erstes eGame-Turnier lockt Fußball-Zockfreunde

Herdorf. Nachdem das erste FIFA-Turnier der Betreiber am ebenfalls eigenen Standort Woody’s in Betzdorf ein voller Erfolg ...

"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

Altenkirchen. Da wird in akribischer Kleinarbeit der erste Haushalt für die fusionierte Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Montabaur. Ein weiteres Highlight der Tour ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. Dieser Waldspielplatz ...

Kolumne „Themenwechsel“: Die Wettermeckerei

Jeder von uns kennt es: Kaum schaut man morgens aus dem Fenster, stellt sich auch schon Unzufriedenheit ein. Sollte es nicht ...

Schüler der Realschule plus Wissen spenden an Kinderklinik

Wissen/Siegen. Den Jugendlichen war klar, dass sie das Geld einem sozialen Zweck in der Region zugutekommen lassen wollten. ...

Kochbuch der Gelben Villa: Was Leib und Seele zusammenhält

Kirchen. Das Gemeindepsychiatrische Zentrum Gelbe Villa ist ein Ort der Begegnung. Menschen mit psychischen Erkrankungen ...

Weitere Artikel


Info-Veranstaltung zum Thema Solarstrom

Wissen. Hohe Einspeisevergütungen lösten den Solarboom in Deutschland aus. Die Investitionskosten amortisierten sich durch ...

Feiern wie am Zuckerhut - Heiße Sambanacht in Herdorf

Herdorf. Letztes Jahr am Karnevalssonntag wählten die Sportler der DJK Klaus Ecke zu ihrem diesjährigen Karnevalsprinzen ...

Karnevalszug Altenkirchen war Zuschauermagnet

Altenkirchen. Dicht gedrängt standen die Besucher an den Straßenrändern als der „Große Alekärjer Karnevalsumzug“ am Sonntagnachmittag ...

Malberg außer Rand und Band - Grandioser Umzug

Malberg. „Die Jahreszahl ist einerlei, wir sind mit Herz immer dabei“! Unter diesem Motto feierte die KG „Rot-Weiß“ Malberg ...

Norbert I. besuchte "Villa Kunterbunt"

Wissen. Im wahrsten Sinne „kunterbunt“ ging es am Altweibermorgen in der Kita “Villa Kunterbunt“ in Wissen zu. Tollität Prinz ...

Autofahrerin wendete auf der A3

Über Notruf gingen bei der Polizeiautobahnstation Montabaur am Donnerstag (27.2.) gegen 11.50 Uhr mehrere Meldungen über ...

Werbung