Werbung

Nachricht vom 02.03.2014 - 11:43 Uhr    

Info-Veranstaltung zum Thema Solarstrom

Zur Informationsveranstaltung im Rahmen der gemeinsamen Klimaschutzinitiative lädt der Kreis Altenkirchen für Mittwoch, 5. März, 17 Uhr ins Autohaus EAW Kamp nach Wissen ein. "Photovoltaik 2.0: Solarstrom für den Eigenverbrauch"- ein Experte gibt Tipps.

Wissen. Hohe Einspeisevergütungen lösten den Solarboom in Deutschland aus. Die Investitionskosten amortisierten sich durch die garantierte Einspeisevergütung für die Anlagenbesitzer meist schnell, sodass die Devise lautete, möglichst viel Solarstrom zu produzieren und zu verkaufen. Die Spanne zwischen der stetig sinkenden Vergütung und den steigenden Verbraucherpreisen wird indes immer größer. Hierdurch gewinnt der Eigenverbrauch an Bedeutung. PV-Anlagen werden daher oftmals nicht mehr an die Gegebenheiten der vorhandenen Dachfläche, sondern an den individuellen Stromverbrauch angepasst.

PV-Anlagen sind insbesondere für Unternehmer und Hausbesitzer interessant, die dann Strom verbrauchen, wenn die Sonne scheint oder generell eine hohe Stromgrundlast abzudecken haben. Eine weitere Erhöhung des Eigenstromanteils lässt sich mit Solarstromspeichern erreichen. Diese Technologie macht aktuell deutliche technologische und wirtschaftliche Fortschritte. Eine bestehende PV-Anlage kann ohne Probleme nachträglich mit einer Speicherbatterie nachgerüstet werden.

Unternehmen und Hausbesitzer können sich durch eine überschaubare Investition in eine Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung einen fixen Strompreis sichern - und das für mindestens 20 Jahre. Landrat Michael Lieber: „Diese Form der Photovoltaiknutzung ist sinnvoll, weil sie dem Anlagenbesitzer umweltfreundlichen Strom zu kalkulierbaren Kosten bietet. Zugleich gilt es aber die politische Entwicklung im Auge zu behalten, da eine finanzielle Belastung des Eigenstroms derzeitig im Rahmen der Novellierung des Erneuerbaren Energiegesetztes in Erwägung gezogen wird.“

Stefan Glässner, Klimaschutzmanager des Kreises glaubt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich mit dem Thema auseinander zu setzen: „Unternehmen oder Hausbesitzer, die bereits mit dem Gedanken des Erwerbs einer Photovoltaikanlage gespielt haben, sind gut beraten, sich jetzt mit dem Thema näher zu befassen.“

Die Kreisverwaltung Altenkirchen lädt alle Interessierten recht herzlich am Mittwoch, 5. März um 17 Uhr ins Autohaus Kamp in Wissen ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Nach der Begrüßung durch Landrat Lieber wird es einen Fachvortrag von dem bundesweit anerkannten Photovoltaik-Experten Michael Vogtmann (DGS Franken) geben. Im Anschluss daran stellt das Autohaus Kamp-EAW ihre unternehmenseigene PV-Anlage vor und geht dabei insbesondere auf die wirtschaftlichen Aspekte ein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und der gemeinsamen Klimaschutzinitiative finden Sie unter www.klimaschutz-ak.de



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Info-Veranstaltung zum Thema Solarstrom

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Feiern wie am Zuckerhut - Heiße Sambanacht in Herdorf

Herdorf. Letztes Jahr am Karnevalssonntag wählten die Sportler der DJK Klaus Ecke zu ihrem diesjährigen Karnevalsprinzen ...

Karnevalszug Altenkirchen war Zuschauermagnet

Altenkirchen. Dicht gedrängt standen die Besucher an den Straßenrändern als der „Große Alekärjer Karnevalsumzug“ am Sonntagnachmittag ...

Volles Haus bei rot-weißer Partynacht in Bitzen

Bitzen. Die rot-weiße Partynacht, zu welcher der TuS Germania Bitzen am Samstagabend ins örtliche St. Andreas Haus eingeladen ...

FDP mahnt Lösung für Bahnübergang an

Mudersbach. Die FDP nimmt die prekäre Situation des Bahnübergangs in Mudersbach zum Anlass, einen sicheren Bahnübergang ...

Malberg außer Rand und Band - Grandioser Umzug

Malberg. „Die Jahreszahl ist einerlei, wir sind mit Herz immer dabei“! Unter diesem Motto feierte die KG „Rot-Weiß“ Malberg ...

Norbert I. besuchte "Villa Kunterbunt"

Wissen. Im wahrsten Sinne „kunterbunt“ ging es am Altweibermorgen in der Kita “Villa Kunterbunt“ in Wissen zu. Tollität Prinz ...

Werbung