Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

Info-Veranstaltung zum Thema Solarstrom

Zur Informationsveranstaltung im Rahmen der gemeinsamen Klimaschutzinitiative lädt der Kreis Altenkirchen für Mittwoch, 5. März, 17 Uhr ins Autohaus EAW Kamp nach Wissen ein. "Photovoltaik 2.0: Solarstrom für den Eigenverbrauch"- ein Experte gibt Tipps.

Wissen. Hohe Einspeisevergütungen lösten den Solarboom in Deutschland aus. Die Investitionskosten amortisierten sich durch die garantierte Einspeisevergütung für die Anlagenbesitzer meist schnell, sodass die Devise lautete, möglichst viel Solarstrom zu produzieren und zu verkaufen. Die Spanne zwischen der stetig sinkenden Vergütung und den steigenden Verbraucherpreisen wird indes immer größer. Hierdurch gewinnt der Eigenverbrauch an Bedeutung. PV-Anlagen werden daher oftmals nicht mehr an die Gegebenheiten der vorhandenen Dachfläche, sondern an den individuellen Stromverbrauch angepasst.

PV-Anlagen sind insbesondere für Unternehmer und Hausbesitzer interessant, die dann Strom verbrauchen, wenn die Sonne scheint oder generell eine hohe Stromgrundlast abzudecken haben. Eine weitere Erhöhung des Eigenstromanteils lässt sich mit Solarstromspeichern erreichen. Diese Technologie macht aktuell deutliche technologische und wirtschaftliche Fortschritte. Eine bestehende PV-Anlage kann ohne Probleme nachträglich mit einer Speicherbatterie nachgerüstet werden.

Unternehmen und Hausbesitzer können sich durch eine überschaubare Investition in eine Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung einen fixen Strompreis sichern - und das für mindestens 20 Jahre. Landrat Michael Lieber: „Diese Form der Photovoltaiknutzung ist sinnvoll, weil sie dem Anlagenbesitzer umweltfreundlichen Strom zu kalkulierbaren Kosten bietet. Zugleich gilt es aber die politische Entwicklung im Auge zu behalten, da eine finanzielle Belastung des Eigenstroms derzeitig im Rahmen der Novellierung des Erneuerbaren Energiegesetztes in Erwägung gezogen wird.“

Stefan Glässner, Klimaschutzmanager des Kreises glaubt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich mit dem Thema auseinander zu setzen: „Unternehmen oder Hausbesitzer, die bereits mit dem Gedanken des Erwerbs einer Photovoltaikanlage gespielt haben, sind gut beraten, sich jetzt mit dem Thema näher zu befassen.“

Die Kreisverwaltung Altenkirchen lädt alle Interessierten recht herzlich am Mittwoch, 5. März um 17 Uhr ins Autohaus Kamp in Wissen ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Nach der Begrüßung durch Landrat Lieber wird es einen Fachvortrag von dem bundesweit anerkannten Photovoltaik-Experten Michael Vogtmann (DGS Franken) geben. Im Anschluss daran stellt das Autohaus Kamp-EAW ihre unternehmenseigene PV-Anlage vor und geht dabei insbesondere auf die wirtschaftlichen Aspekte ein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und der gemeinsamen Klimaschutzinitiative finden Sie unter www.klimaschutz-ak.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Info-Veranstaltung zum Thema Solarstrom

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 05.04.2020

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

In Etzbach hat am Sonntag, 5. April ein Einfamilienhaus gebrannt. Die beiden Bewohner konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.


Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Auch das Haarstudio von Bettina Klein in Wissen musste wegen der Corona-Pandemie seine Türen schließen. Eine große Herausforderung, dennoch blickt die Friseurmeisterin optimistisch nach vorne.


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Längere Wartezeiten beim Umsteigen in den Bahnhöfen Betzdorf und Au (Sieg) und längere Fahrzeiten müssen Bahnreisende auf der Rhein-Sieg-Strecke hinnehmen: Als eine Folge der Corona-Krise war am 21. März der RE9 komplett gestrichen worden. Wenige Tage später kam noch die Vergrößerung des Taktes bei der RB90 (Regionalbahn) auf zwei Stunden und eine Streichung einer der zwei Verbindungen bei der S-Bahn ab Au (Sieg) hinzu. Für Pendler bedeutet dies eine „massive Verschlechterung“.




Aktuelle Artikel aus Region


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Betzdorf/Au (Sieg). „Es ist eine unglaubliche Zumutung“, meint der Kirchener Wolfram Westphal, der ein überzeugter Bahnfahrer ...

Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Wissen. Einzelhandel, Speditionen oder Kindertagesstätten – kein Bereich des öffentlichen Lebens ist derzeit nicht von der ...

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Etzbach. Der Polizei in Altenkirchen wurde der Brand des Hauses in der Straße "Am Siegtor" gegen 9.45 Uhr gemeldet. Aus noch ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Altenkirchen. Seit der ersten nachgewiesenen Covid-19-Infektion bei einem Mann aus dem Kreis Altenkirchen am 13. März ist ...

Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

Region. Die Körpertemperatur wird mithilfe von Wasser reguliert, das Blut bleibt schön flussfähig, wichtige Nähr- und Vitalstoffe ...

Bürgerentscheid zu wkB in Wissen, warum jetzt?

Wissen. Auch wenn sich in der aktuellen Corona-Krise viele zurecht lieber anderen sehr wichtigen, sozialen Dingen widmen ...

Weitere Artikel


Feiern wie am Zuckerhut - Heiße Sambanacht in Herdorf

Herdorf. Letztes Jahr am Karnevalssonntag wählten die Sportler der DJK Klaus Ecke zu ihrem diesjährigen Karnevalsprinzen ...

Karnevalszug Altenkirchen war Zuschauermagnet

Altenkirchen. Dicht gedrängt standen die Besucher an den Straßenrändern als der „Große Alekärjer Karnevalsumzug“ am Sonntagnachmittag ...

Volles Haus bei rot-weißer Partynacht in Bitzen

Bitzen. Die rot-weiße Partynacht, zu welcher der TuS Germania Bitzen am Samstagabend ins örtliche St. Andreas Haus eingeladen ...

FDP mahnt Lösung für Bahnübergang an

Mudersbach. Die FDP nimmt die prekäre Situation des Bahnübergangs in Mudersbach zum Anlass, einen sicheren Bahnübergang ...

Malberg außer Rand und Band - Grandioser Umzug

Malberg. „Die Jahreszahl ist einerlei, wir sind mit Herz immer dabei“! Unter diesem Motto feierte die KG „Rot-Weiß“ Malberg ...

Norbert I. besuchte "Villa Kunterbunt"

Wissen. Im wahrsten Sinne „kunterbunt“ ging es am Altweibermorgen in der Kita “Villa Kunterbunt“ in Wissen zu. Tollität Prinz ...

Werbung