Werbung

Nachricht vom 02.03.2014    

Karnevalszug Altenkirchen war Zuschauermagnet

Der Wettergott liebt die Altenkirchener. Pünktlich zum Zug präsentierte er weiß-blauen Himmel und viel Sonne. Tausende Zuschauer waren in die Kreisstadt gekommen und jubelten den Narren zu. Insgesamt 50 Programmpunkte hatte die „Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972“ auf die Beine gestellt.

Die Elferratsfrauen der KG Altenkirchen mit ihren langen bunten Luftballons waren der Hingucker. Fotos: Wolfgang Tischler

Altenkirchen. Dicht gedrängt standen die Besucher an den Straßenrändern als der „Große Alekärjer Karnevalsumzug“ am Sonntagnachmittag startete. „Auf los geht’s los, die Schau beginnt! Da sima dabei… da dis prima…“, war das Motto des langen Zuges. Die großen Motiv- und die drei Prinzenwagen sowie die Titanic hatten Mühe sich durch die Zuschauermassen zu drängen. Alle Wagen waren durch Begleiter vielfach gesichert, denn die geworfenen Kamellen hatten insbesondere auf die Kinder eine magische Anziehungskraft.

Am Schluss des langen Lindwurmes fuhr der pompöse Prinzenwagen der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen mit seiner Tollität Prinz Detlef I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Carmen, beide aus dem Hause Cyranek. Sehr viele fleißige Helfer, unter anderem der Feuerwehren, des DRK und der Polizei, sorgten dafür, dass der Verkehr geregelt wurde und der Zug unbeschadet über die Strecke kam.

Der Zug endete mit der großen Zugparty in der Zeltstadt am Weyerdamm. Dort feiern die Narren mit den Zugteilnehmern bis in den Rosenmontag hinein. Wolfgang Tischler



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Karnevalszug Altenkirchen war Zuschauermagnet

1 Kommentar

Da habt ihr tolle Fotos gemacht. Dreimal Daumen hoch!
#1 von Thomas Pritzer, am 05.03.2014 um 07:51 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitskreis Kultur spendet Einnahmen an Jugendfeuerwehr

Daaden. „Der erfolgreichste Kreativmarkt seit Beginn dieser Veranstaltung fand statt, so viele Leute waren da, Bratwurst, ...

Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Mensch möchte zwar im Einklang mit der Natur leben. Doch wenn der gestresste Mitbewohner Mensch ...

First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Altenkirchen. Die First-Responder Gruppe Altenkirchen ist seit dem 1. September im Dienst und hat seither rund 160 Einsätze ...

Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Weitere Artikel


Volles Haus bei rot-weißer Partynacht in Bitzen

Bitzen. Die rot-weiße Partynacht, zu welcher der TuS Germania Bitzen am Samstagabend ins örtliche St. Andreas Haus eingeladen ...

Bombastische Stimmung am Karnevalswochenende in Katzwinkel

Katzwinkel. Schon am Freitag hatte die Kindersitzung mit den Sitzungspräsidentinnen Paula Becher und Leonie Wäschenbach und ...

Scheuerfelder Karnevalsumzug im Zeichen des Jubiläums

Scheuerfeld. Mit dem Malberger „Zuch“ konnte der Scheuerfelder Karneval zumindest zahlenmäßig nicht ganz mithalten. Immerhin ...

Feiern wie am Zuckerhut - Heiße Sambanacht in Herdorf

Herdorf. Letztes Jahr am Karnevalssonntag wählten die Sportler der DJK Klaus Ecke zu ihrem diesjährigen Karnevalsprinzen ...

Info-Veranstaltung zum Thema Solarstrom

Wissen. Hohe Einspeisevergütungen lösten den Solarboom in Deutschland aus. Die Investitionskosten amortisierten sich durch ...

FDP mahnt Lösung für Bahnübergang an

Mudersbach. Die FDP nimmt die prekäre Situation des Bahnübergangs in Mudersbach zum Anlass, einen sicheren Bahnübergang ...

Werbung