Werbung

Nachricht vom 03.03.2014    

Fröhliche Winterwanderung

Der MGV "Frohsinn 1883" startete die diesjährige Winterwanderung Richtung Scheuerfeld und Wallmenroth und man genoss das frühlingshafte Wetter. Gute Laune war angesagt, dazu trug auch die Verpflegung für unterwegs bei.

Fröhliche Winterwanderung. Foto: Verein

Betzdorf. Der MGV "Frohsinn" traf sich Uhr beim Gasthof Guthardt, um die Winterwanderung des Männerchores zu starten. Doch bevor es los ging überraschte die Vereinswirtin die Männer mit einem Umtrunk.
Damit hatte keiner gerechnet, man ließ sich das Schnäpsen schmecken und ging los. Die Wanderstrecke lief nun über den Plantagenweg nach Scheuerfeld und durch die Muhlau. Dort am Schützenstand der Scheuerfelder Schützen angekommen, packte der Vorsitzende zwei Flaschen aus und die Gruppe stärkte sich an dem edlen Nass. Nun wurden ein paar Lieder gesungen. Ein Motorradfahrer der gerade unterwegs war, stellte seine Maschine ab und hörte dem Gesang zu.

Nach dieser Pause ging es nun weiter nach Wallmenroth zum Sportplatz und zur Dirigentenwohnung, wo es für die Gattin ein Ständchen gab. Nach dieser Pause wurde es Zeit zum Rückmarsch.
Man wollte um 17 Uhr im Vereinslokal sein, die Sangesbrüder, die nicht mit wandern konnten, warteten schon. Hier folgte noch ein gemütliches Beisammensein mit einem leckeren Mahl. Fazit: Es war ein schöner Nachmittag, aus der Winterwanderung wurde eine Frühlingswanderung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fröhliche Winterwanderung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

WSV sichert sich mit neuem Vereinsrekord endgültig den Klassenerhalt

Wissen/Niederaula. Zunächst musste der WSV gegen den deutschen Rekordmeister St. Hubertus Elsen antreten. Die Mannschaft ...

Männerarbeit des Kirchenkreises für Deutschen Engagementpreis nominiert

Berlin/Altenkirchen. Bereits 2018 wurde die heimische Männerarbeit unter der Leitung Bienemanns für Ihr beispielgebendes, ...

Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier der WSN-Tennisabteilung

Neitersen. Insbesondere wurden im Nachwuchsbereich einige Veranstaltungen durchgeführt. Hierdurch konnten neun neue Mitglieder ...

Drei neue Schießleiter für die RK Wisserland

Wissen/Betzdorf. Wienand selbst ließ sich im Spätsommer bei der Deutschen Schießsport Union in ihrem Leistungszentrum in ...

Weitere Artikel


Närrische "Schlucksitzung" beim SV Wissen

Wissen. In einem voll besetzten Schützenhaus veranstaltete der Wissener Schützenverein am Samstag die 12. Schlucksitzung, ...

Karnevalstreiben hatte viele negative Folgen

Altenkirchen. Diese Tage sind eng verbunden mit Alkoholgenuss und seinen Folgen. Um Missbrauch und Exzesse vorzubeugen, waren ...

Dreigestirn erhielt die Macht an der Heller

Herdorf. Böllerschüsse kündigten es an, die Karnevalsgesellschaft des Städtchens, allen voran das erste Herdorfer Dreigestirn ...

DJK Herdorf fest in Frauenhand

Herdorf. Männer aufgepasst, in der nächsten Karnevalssession rückt das starke Geschlecht in die zweite Reihe und wird wohl ...

Scheuerfelder Karnevalsumzug im Zeichen des Jubiläums

Scheuerfeld. Mit dem Malberger „Zuch“ konnte der Scheuerfelder Karneval zumindest zahlenmäßig nicht ganz mithalten. Immerhin ...

Bombastische Stimmung am Karnevalswochenende in Katzwinkel

Katzwinkel. Schon am Freitag hatte die Kindersitzung mit den Sitzungspräsidentinnen Paula Becher und Leonie Wäschenbach und ...

Werbung