Werbung

Nachricht vom 04.03.2014    

E1-Jugend holte 2. Platz

Den 2. Platz beim Bartolosch-Cup der JSG Weitefeld holte das Team der E1-Jugend der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Wissen. Ein spannendes Turnier für die jungen Kicker.

Die E1-Jugendmannschaft kam auf Platz 2. Foto: Verein

Wissen/Weitefeld. Die E1-Jugendmannschaft der JSG Wissen erreichte beim Bartolosch-Cup der JSG Weitefeld den 2. Platz. Durch eine geschlossen gute Mannschaftsleistung wurde man zunächst mit 9 Punkten und 8:0 Toren Sieger in der Gruppe C.
Die guten Leistungen setzten sich auch im Viertelfinale, 3:2 gegen die JSG Lautzert und im Halbfinale mit einem 4:0 Sieg gegen die JSG Fehl-Ritzhausen
fort.
Im Finale traf man dann auf die vorher schon stark aufspielende JSG Elkenroth, die mit 9 Punkten und 17:0 Toren auch den Gruppensieg in der Vorrunde erreicht hatte. Auch das Viertelfinale und Halbfinale gegen die Spfr. Siegen wurden von dieser Mannschaft souverän mit jeweils 2:0 gewonnen.
Im Finale war man sich dann ebenbürtig. Für beide Mannschaften bestanden mehrfach Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. Da das Spiel 0:0 ausging, kam es zum 9-Meter-Schießen. Auch hier war man sich lange ebenbürtig. Nach den ersten 5 Strafstößen stand es 3:3. Im weiteren Verlauf hatte die JSG Elkenroth dann aber das glücklichere Ende und gewann schließlich mit 5:4.
Die JSG Wissen spielte mit: Ben Krämer (Tor), Marius Wagner, Noah Langenbach,
Kerem Sari, Faruk Cifci, Tom Louis Siegel, Justin Trappiel, Furkan Cifci und Amin El Ghawi. Trainer/Betreuer: Özgür Sari, Christoph Eiteneuer.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: E1-Jugend holte 2. Platz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Ausstellung von Friedhelm Zöllner im Kreishaus

Altenkirchen. „Suchende Übertragung von Wahrnehmungen in naive optische Codes“, das ist das Credo von Friedhelm Zöllner, ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters informiert

Region Westerwald. Das Evangelische und Johanniter-Krankenhaus Dierdorf/Selters hat ein Jahresprogramm an Gesundheitsvorträgen ...

Maria Struck geehrt

Roth-Hohensayn. Maria Struck aus Hohensayn ist 25 Jahre Mitglied in der CDU. Da sie aus privatem Anlass zu der diesjährigen ...

Weltgebetstag der Frauen mit vielen Veranstaltungen

Kreis Altenkirchen. Die Liturgie für den Weltgebetstag der Frauen 2014 kommt aus dem nordafrikanischen Ägypten, einem Land ...

Tausende sahen den Herdorfer Rosenmontagszug

Herdorf. Bürgermeister Uwe Erner hatte am Morgen, bei der Erstürmung des Rathauses durch die KG den Karnevalisten für den ...

Früherer Hammer Arzt feierte den 106. Geburtstag

Altenkirchen. Ein 106. Geburtstag – das ist selbst im Altenheim eine außergewöhnliche Feier. Dr. Karl Heinz Dorsch aus Hamm ...

Werbung